Rhabarber-Pie - Rhabarber-Pie-2.jpg

Jetzt gibt es ihn wieder überall, den Rhabarber! Im Garten, auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt. Wunderbar, ich liebe dieses Gemüse, weil es so vielseitig ist!!

Meist macht man daraus einen leckeren Kuchen, wie z. B. den Rhabarberkuchen mit Kokosbaiser, den ich vor kurzen erst hier gepostet habe, oder auch Kompott. Heute stelle ich dir ein etwas anderes und extrem leckeres Rhabarber-Rezept vor: einen Rhabarber-Pie!

Aber was ist eigentlich ein Pie, fragst du dich vielleicht? Das ist eine englische (oder amerikanische) Pastete, die herzhaft oder süß gefüllt sein kann. Ihren Inhalt versteckt sie meist unter einer Teigdecke, so auch dieser Rhabarber-Pie.

Ich gebe zu, auf den Fotos schaut mein Pie eher unscheinbar aus. Er war ja auch eines meiner ersten Gerichte, die ich fotografiert habe, deshalb ist die Qualität nicht so berauschend. Aber ich kann dir versichern, dieser Pie hat extrem köstliche innere Qualitäten!

Englischer Rhabarber-Pie

Egal ob als Dessert, lauwarm mit einer Kugel Vanille-Eis oder zum Nachmittags-Kaffee als Kuchen mit Puderzucker bestäubt: in jeder Variante schmeckt er einfach wunderbar!!! Und da übertreibe ich nicht. Bei uns gibt es den Rhabarber-Pie in jeder Saison mehrmals, wir können gar nicht genug davon bekommen.

Englischer Rhabarber-Pie

Zum ersten Mal habe ich den Rhabarber-Pie im Haus von Erin, der Nichte meines Mannes gegessen, als wir sie und ihre Familie in ihrem wunderschönen Haus in einem Londoner Vorort besucht hatten. Jedes Mal wenn wir dort sind werden wir kulinarisch total verwöhnt! Zum Dinner gibt es nicht nur herrliche „Roasts“, also Braten mit viel Gemüse, die ihr Mann oft zubereitet. Immer gibt es dazu hervorragendem Wein und später dürfen wir uns auf köstlichen Nachtisch freuen, wie zum Beispiel diesen englischen „Rhubarb Pie“, wie er im Original heißt.

Das Rezept hat Erin mir verraten und jetzt kommt dieser Pie während der Rhabarber-Saison regelmäßig auf unseren Tisch. Vielen Dank für das Rezept, liebe Erin!

Englischer Rhabarber-Pie

Hier ist das Rezept für den englischen Rhabarber-Pie

5 von 1 Bewertung
Englischer Rhabarber-Pie
Englischer Rhabarber Pie
Zubereitung
40 Min.
Koch-/Backzeit
45 Min.
Zeit Gesamt
1 Std. 25 Min.
 
Zutaten
Für den Teig
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g kalte Butter
  • ca. 60 ml kaltes Wasser
Für die Füllung
  • 600 g Geputzten, geschälten Rhabarber in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Eier
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 250 g Zucker
  • 2 EL Mehl
Anleitung
Für den Teig
  1. Alle Zutaten für den Teig mit dem Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine zu einem festen aber elastischen Teig vermengen. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kühl stellen.

  2. Eine Springform oder Pie-Form mit 2/3 des Teiges auskleiden, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Übrigen Teig kühl stellen.

Für die Füllung
  1. Geputzte und geschälte Rhabarber-Stücke (s. Tipp: Rhabarber putzen und schälen) auf dem Teig verteilen.

  2. Eier mit der Gabel aufschlagen, flüssige Butter, Zucker und Mehl dazugeben und gut vermischen. Gleichmäßig über den Rhabarber gießen.

  3. Restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, mit dem Messer kreuz und quer kleine Schnitte machen. Die Teigplatte leicht auseinander ziehen, so dass sich die Einschnitte leicht öffnen und auf die Füllung legen. Ränder gut andrücken, überschüssigen Teig abschneiden.

  4. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 45 Min. backen, bis die Oberfläche leicht Farbe angenommen hat.

  5. Pie kurz in der Form abkühlen lassen, in Stücke schneiden und noch warm mit Vanille-Eis als Dessert genießen. Oder ganz auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und als Kuchen servieren.

 

Englischer Rhabarber-Pie

 Ich wünsche dir gutes Gelingen beim Nachbacken!
Signatur_Maria
Findest du diesen Rhabarber-Pie auch so sensationell?
Über deinen Kommentar freue ich mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.