Mango-MozzarellaTomaten-Mozzarella, den italienischen Vorspeisensalat, kennt man ja! Auf fast jedem Grill- oder Sommerfest wird er seit ewigen Zeiten in schöner Regelmäßigkeit angeboten. Obwohl er nach wie vor gut schmeckt und durch die Farben rot, weiß und grün sowie die frischen Zutaten an den letzten Italienurlaub erinnert, kann man damit niemanden mehr wirklich beeindrucken.

Auf unserem letzten Chor-Sommerfest habe ich jedoch eine Vorspeise gegessen, die zwar etwas an den altbekannten Tomaten-Mozzarella-Salat erinnerte, aber ganz anders geschmeckt hat. Auf einer großen Platte war hauchdünn geschnittene Mango auf einem Dressing ausgelegt und darauf waren Tomaten- und Mozzarellascheiben mit Basilikum drappiert. Ich fand die Kombination sehr spannend und weil ich neue Ideen und Kombinationen immer interessant finde, wollte ich für uns etwas in dieser Art kreieren.

Mango-Mozzarella

Die Hauptzutat ist, wie gesagt, eine Mango und die gibt es im Moment überall in guter bis sehr guter Qualität zu kaufen. Um zu testen, ob die Mango schmeckt und den richtigen Reifegrad erreicht hat, muss man daran schnuppern, am besten im Stielbereich. Wenn die Frucht einen starken, fruchtig-süßen Geruch hat, sollte sie voll reif sein. Du kannst sie auch gaaanz vorsichtig!! mit der flachen Hand drücken, wenn das Fruchtfleisch unter der Schale leicht auf Fingerdruck nachgibt, ist das ebenfalls ein Indiz für den richtigen Reifegrad.

Mango-Mozzarella

Natürlich kann man auch Flugmangos kaufen. Die sind jedoch nicht nur sehr teuer, man sollte sich auch gut überlegen, ob das wirklich sein muss. Der Name „Flugmango“ kommt nämlich daher, dass diese Früchte aufwändig mit dem Flugzeug aus den Anbaugebieten importiert werden und nicht langsam mit dem Schiff daher kommen, wie die normale Ware. Dass die besser schmecken ist schon klar und ebenso dass der Preis dreimal so hoch ist wie für konventionelle Ware. Bedenklich ist jedoch der Transport, der deutlich klimaschädlicher ist als mit dem Schiff.

Tomaten habe ich für meinen Salat nicht verwendet, dafür aber ein fruchtig-scharfes Dressing. Und das Ergebnis war echt sensationell!!! So gut, dass ich es am nächsten Tag gleich nochmals gemacht habe, zumal die Zubereitung auch total einfach und schnell geht. Ich habe Büffel-Mozzarella verwendet, der schmeckt sehr cremig und fein, man kann aber auch den üblichen Mozzarella verwenden.

Mango-Mozzarella

Wir hatten die Mango-Mozzarella als Beilage zu gebratenem Lachs. Ich kann dir verraten, die beiden Gerichte zusammen haben dermaßen gut harmoniert, das war ein echter kulinarischer Hochgenuss! Das Lachs-Rezept werde ich demnächst als neuen Beitrag hier ebenfalls veröffentlicht.

Rezept für die Mango-Mozzarella

Mango-Mozzarella
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Mango-Mozzarella

Süße Mango und cremig zarter Büffelmozzarella, umhüllt von fruchtig-süßer Limettenvinaigrette verursachen eine wahre Geschmacksexplosion im Mund!
Vorbereitung15 Min.
Zeit Gesamt15 Min.
Für 2 Personen

Zutaten

  • 1 mittelgroße Mango
  • 1 Pckg. Büffelmozzarella
  • 1 Bio-Limette
  • 1/2 rote Chilischote, fein geschnitten
  • 1 EL Kokosblütenzucker (alternativ: weißer, feiner Zucker)
  • 1 Handvoll Korianderblätter (alternativ: glatte Petersilie)
  • 1 EL Olivenöl

Anleitung

  • Mango schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden.
  • Die Schale einer halben Bio-Limette abreiben, dann den Saft der ganzen Limette auspressen. Koriander- oder Petersilienblätter fein hacken, ebenso die Chilischote. Mit dem Limettensaft und -abrieb sowie Zucker und Olivenöl in einer Schale gut verrühren.
  • Die Mango- und Mozzarellascheiben auf einem großen Teller verteilen, mit dem Dressing beträufeln und servieren.

Tipp

Bei diesem Rezept sollte es tatsächlich Büffelmozzarella sein! Seine Cremigkeit und der feine Geschmack harmonieren perfekt mit der süßen Mango.
Hast du das Rezept schon ausprobiert? Hat es euch geschmeckt?
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Deine Signatur_Maria

2 comments on “Mango-Mozzarella”

  1. Liebe Maria,
    nach „stummen“ Wochen melde ich mal wieder – es war so turbulent, dass ich nicht dazu kam, etwas zu posten.
    Habe aber fleissig nachgekocht bzw. gebacken, z.B. den „up-side-down“ Aprikosenkuchen, den Vollkorn-Zwetschgenkuchen – beide oberlecker!
    Grade eben komme ich vom Lachs + Mango-Mozzarella – ein Gedicht!
    Obwohl es heute Abend schon recht kühl ist, haben wir trotzdem bei Kerzenlicht und Wein das leckere Essen verputzt!
    Danke für die tollen Rezepte, auch Mango-Mozzarella (ich glaube, es MUSS Büffelmozzarella sein!) wird auf jeden Fall auf die „Dauer-Liste“ gesetzt.
    Viele Grüße
    Heidi

    • Liebe Heidi, ich freue mich, dass du schon so viele Rezepte ausprobiert hast und vor allem, dass sie euch so gut geschmeckt haben!
      Ach, Lachs mit Mango-Mozzarella bei Kerzenlicht und Wein – wie romantisch! 😍 Ja ich glaube auch, dass es in dem Fall wirklich Büffelmozzarella sein muss, ich werde die Alternative im Rezept streichen…
      Ganz liebe Grüße an dich, liebe Heidi! Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.