Magst du Frikadellen bzw. Fleischpflanzerl auch so gerne? Vielleicht mit einem fluffigen Kartoffelpüree oder mit klassischem Kartoffelsalat? – Herrlich! Weil aber häufig Fleisch zu essen aus mehreren Gründen nicht gut ist, freue ich mich immer über eine schmackhafte vegetarische oder vegane Alternative. Nachdem ich mal gelesen habe, dass man aus Kidneybohnen auch Frikadellen machen kann, wollte ich das ausprobieren! Eine würzige Tomatensoße sollte gut dazu passen.

Die Bohnenfrikadellen schmecken köstlich mit würziger Tomatensoße

Ich gestehe, dass ich am Anfang ein paar Bedenken hatte, ob diese gesunden, veganen Pflanzerl auch schmecken würden. Aber man soll ja immer wieder mal neue Wege beschreiten, sonst lernt man nix dazu. 

Und nur gut, dass ich das getan habe! Denn schon vom ersten Bissen war ich begeistert! Insbesondere im Zusammenspiel mit der kräftigen, leicht scharfen Tomatensoße sind diese veganen Bohnenfrikadellen ein tolles, aromatisches Geschmackserlebnis!

Info

Die Kidneybohne enthält sehr viel Eiweiß

Ihren Namen verdankt die Kidneybohne ihrem nierenförmigen Aussehen (engl. Kidney = Niere). Man kann sie getrocknet oder als Konserve zum günstigen Preis kaufen. Wenn du sie aus der Dose kaufst empfiehlt es sich, die Bohnen vorher abzuspülen, um sie von der etwas zähen Flüssigkeit zu befreien.

Kidneybohnen liefern besonders wertvolle Ballaststoffe sowie pflanzliches Eiweiß. Sie unterstützen zudem unsere Nerven und Muskeln mit ordentlich Magnesium und sind eines der gesündesten pflanzlichen Nahrungsmitteln. Durch ihren hohen Eiweißanteil sind sie ein super Fleischersatz und besonders bei Vegetariern und Veganern sehr beliebt.

Kidneybohnen nehmen das Aroma anderer Zutaten sehr gut an

Die Zubereitung der Frikadellen war einfach. Die Konsistenz der Bohnenmasse hat gepasst und auch gut zusammengehalten. Sie sind mehlig und weich in ihrer Konsistenz und nehmen schnell das Aroma anderer Zutaten an. Damit haben sie nicht nur für viele Chilis sondern auch für unser heutiges Rezept perfekte Eigenschaften.

Bohnenfrikadellen mit würziger Tomatensoße - so geht's:

  • Zuerst gibst du alle Zutaten für die Tomatensoße in einen Topf, lässt sie ein paar Minuten köcheln, dann ziehst du sie vom Herd. Abkühlen lassen.
  • Für die Frikadellen gießt du die Kidneybohnen in ein Sieb, braust sie mit kaltem Wasser ab und lässt sie gut abtropfen. Die feingeschnittene Schalotte und Knoblauchzehe dünstest du in Olivenöl kurz an.
  • Jetzt die Karotte fein raspeln, Parmesan reiben, etwas Bio-Orangenschale abreiben und von einer Orangenhälfte ein wenig Saft auspressen.
  • Die Bohnen gibst du mit dem Schalotten-Mix in eine Schüssel und zerdrückst sie mit einer Gabel oder dem Kartoffelstampfer. 
  • Nun werden alle restlichen Zutaten untergemischt (ich habe einen Einmal-Handschuh angezogen und alles mit der Hand vermantscht). Abschmecken. Falls die Masse zu trocken ist, etwas Wasser oder Orangensaft zugeben, ist sie zu feucht, etwas mehr Semmelbrösel. 
  • Aus der Teigmasse 8-10 Bällchen formen und diese flach drücken.
  • In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen. Die Frikadellen darin von beiden Seiten in ca. 5 Minuten knusprig braten.
  • Mit der Tomatensoße anrichten. Ein gemischter Salat passt prima dazu.

Rezept für die Bohnenfrikadellen mit würziger Tomatensoße

Bohnenfrikadellen mit Tomatensoße

Bohnenfrikadellen mit würziger Tomatensoße

4.67 von 3 Bewertungen
Rezept drucken
Vorbereitung20 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für die Tomatensoße

  • 200 ml passierte Tomaten (aus dem Tetrapak)
  • 1 Teel. Tomatenmark
  • 1 Essl. Aceto Balsamico
  • 4 Essl. brauner Rohrohrzucker
  • 1 Teel. gemahlener Koriander
  • 1 Prise Chilipulver (optional, nach Geschmack)
  • 1 kleine Prise Piment (oder 3 Pimentkörner, zerstoßen)
  • Salz und Pfeffer

Für die Bohnenfrikadellen

  • 1 Dose Kidneybohnen (Abtropfgewicht 240 g)
  • 1 Schalotte sehr fein gehackt
  • 1 kleine Karotte geraspelt
  • 1 Essl. neutrales Öl
  • 1 Knoblauchzehe sehr fein gehackt oder durchgedrückt
  • 1/2 Bio-Orange abgeriebene Schale und 1-2 Essl. Saft davon
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 1/2 Teel. gemahlener Kreuzkümmel
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Essl. Petersilie gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • neutrales Öl zum Braten

Anleitung

Für die Tomatensoße

  • Alle Zutaten für die Tomatensoße in einen Topf geben und ein paar Minuten köcheln lassen. Dann ziehst du sie vom Herd und lässt sie etwas abkühlen.

Für die Bohnenfrikadellen

  • In der Zwischenzeit gießt du die Kidneybohnen in ein Sieb, braust sie mit kaltem Wasser ab und lässt sie gut abtropfen.
  • Fein geschnittene Schalotte, Knoblauch und die fein geraspelte Karotte in Olivenöl kurz andünsten. Parmesan reiben. Etwas Bio-Orangenschale abreiben und von einer Orangenhälfte 2 Essl. Saft auspressen.
  • Die Bohnen kommen mit dem Schalotten-Mix in eine Schüssel und werden mit einer Gabel oder dem Kartoffelstampfer zerdrückt.
  • Nun alle restlichen Zutaten untermischen (ich habe einen Einmal-Handschuh angezogen und alles mit der Hand vermantscht). Abschmecken. Falls die Masse zu trocken ist, etwas Wasser oder Orangensaft zugeben, ist sie zu feucht, etwas mehr Semmelbrösel.
  • Aus der Teigmasse 8-10 Bällchen formen und jedes flach zur Frikadellenform drücken.
  • In einer Pfanne reichlich neutrales Öl erhitzen und die Frikadellen darin von beiden Seiten in ca. 5 Minuten knusprig braten.
  • Mit der Tomatensoße anrichten. Ein gemischter Salat passt prima dazu.

Notizen

Schnell gemachte Frikadellen, die ganz ohne Fleisch auskommen. Köstlich mit der würzigen Tomatensoße.

Hast du das Rezept probiert? Hat es dir geschmeckt? Dann freue ich mich sehr über deine Rezeptbewertung!💕

Du kannst direkt im Rezept Sterne vergeben (5 Sterne bedeuten „sehr gut“) oder auch im Kommentarfeld gleich hier unten.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Das könnte dir auch gefallen

2 Comments on Bohnenfrikadellen mit würziger Tomatensoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.