Gyros-Gewürzmischung selber machen

by Maria
748 views
Gyros Gewürzmischung selber machen

Die Gyros-Gewürzmischung verleiht Fleisch den typisch griechischen Geschmack, den wir so lieben und der uns im griechischen Restaurant sofort in Urlaubsstimmung versetzt. Okay, der Ouzo, den wir vorher serviert bekommen, trägt vielleicht auch ein bisschen dazu bei.😉 Du kannst das Gyros-Gewürz kaufen – oder es ganz einfach selber herzustellen.

Gyros Gewürzmischung mörsern

Wofür kann ich die Gyros-Gewürzmischung verwenden?

In erster Linie natürlich zum Marinieren von Fleisch für dein Gyros, typischer Weise ist das Schweinefleisch, es schmeckt aber auch mit zartem Puten- oder Hähnchenfleisch. Des Weiteren kannst du Souflaki, die beliebten griechischen Fleischspieße, damit würzen und nicht zuletzt bekommt Hackfleisch damit eine typisch griechische Note. 

Falls du zum Grillabend eingeladen wirst, bring auch mal ein Gläschen selbstgemachte Gyros-Gewürzmischung mit, das kommt garantiert gut an!

Welche Gewürze und Kräuter gehören in die Gyros-Gewürzmischung?

Die typischen Kräuter und Gewürze wie Oregano, Thymian, Paprika, Koriander und Cumin (Kreuzkümmel) dürfen hier keinesfalls fehlen. Falls du es gerne scharf magst, gibst du noch etwas Chilipulver oder Chiliflakes hinzu. 

Gyros Gewürzmischung

Wie lange ist mein Gyros-Gewürz haltbar?

Da wir ausschließlich trockene Gewürze verwenden, ist es sehr lange haltbar, mindestens ein halbes Jahr im verschlossenen Glas.

Wie wird die Gewürzmischung verwendet?

Für 500 g Fleisch brauchst du etwa 2 Esslöffel davon, die du mit 80-100 ml Olivenöl vermengst. Wenn du zusätzlich noch frisch gepressten Knoblauch und ein wenig Zitronensaft zur Marinade gibst, wird dein Fleisch besonders zart und aromatisch. Diese Marinade gießt du über das geschnittene Fleisch und die Zwiebeln. Lass sie ein paar Stunden oder – noch besser – über Nacht einziehen.

Gyros Gewürzmischung selber machen

Liebst du mediterranes Essen auch so sehr? Mit meinem Tsatsiki holst du dir den griechischen Flair zu dir nach Hause. Tsatsiki ist die perfekte Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Gemüse. Es schmeckt auch als Dip nur mit Baguette oder Pita-Brot sehr köstlich.

Gyros-Gewürzmischung selber machen - so geht's:

Gyros Gewürzmischung selber machen

Gyros-Gewürzmischung

Gewürzmischung zum Marinieren von Fleisch für Gyros oder Souflaki oder zum Würzen von Hackfleisch, Dips oder Gemüse für den typisch griechischen Geschmack.
5 von 1 Bewertung
Rezept drucken
Vorbereitung: 10 Min.
Gesamt-Arbeitszeit: 10 Min.
Portionen: 1 Glas (ca. 50 g)

Für dieses Rezept benötigst du

Mörser

Zutaten

  • 2 Essl. Oregano - getrocknet
  • 2 Essl. Thymian - getrocknet
  • 2 Essl. Paprika, edelsüß
  • 1 Teel. Cumin (Kreuzkümmel) - ganz oder gemahlen
  • 1 Teel. Korianderkörner - oder gemahlener Koriander
  • 1 Teel. schwarze Pfefferkörner
  • 1 Teel. Kümmel - ganz
  • 1 1/2 Essl. grobes Steinsalz oder Meersalz
  • Chilipulver oder Chiliflakes - nach Geschmack

Anleitung

  • Gib alle Gewürze und Kräuter in einen Mörser und zermahle sie fein.
  • Fülle die Gyros Gewürzmischung in ein Glas, verschließe es luftdicht und verwende es nach Bedarf.

Tipp

Zum Marinieren von Gyros-Fleisch mischst du die trockene Gewürzmischung mit Öl.  Nach Belieben kannst du zusätzlich noch Knoblauch und Zitronensaft zugeben.
Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Du kannst auch die Zutatenliste abhaken, das ist super hilfreich beim Einkaufen.

Ich wünsche dir viel Spaß mit diesem Rezept.

Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @mariaesschmecktmir auf Instagram, wenn du es mir zeigen möchtest.

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Gyros Gewürz kannst du ganz einfach selber machen.
Wie findest du das Rezept? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch das Kommentarfeld weiter unten nutzen.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Das könnte dir auch gefallen

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




MIT DER NUTZUNG DIESES KOMMENTAR-FORMULARS ERKLÄRST DU DICH MIT DER SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG DEINER DATEN DURCH DIESE WEBSITE EINVERSTANDEN. MEHR IN MEINER DATENSCHUTZERKLÄRUNG *