Stressfrei durch den Advent

Mein eBook zum kostenlosen Download

by Maria
2k views

Sehnst du dich auch manchmal an die Zeit zurück, als wir noch Kinder waren? Wie schön war doch die Adventszeit und wie unheimlich groß die Vorfreude auf Weihnachten! Wie wir gebastelt und gesungen haben und welch Zauber in der Luft lag. Das Wort Stress kannten wir noch nicht, alles war Aufregung und Vorfreude pur. Stressfrei durch den Advent zu kommen, war damals noch kein Thema.

stressfrei advent weihnachtsmarkt

Heute aber haben wir die Verantwortung für die Familie und es liegt in den meisten Fällen an uns, die Vorbereitung für das Fest zu organisieren. Wir müssen rechtzeitig die Geschenke kaufen, die Wohnung schmücken, Plätzchen backen für den Kindergarten, die Schule oder den Verein. Unser Terminkalender ist voll und manchmal fragen wir uns, wie wir das alles nur schaffen sollen. Keine Zeit, um in Ruhe durch den Weihnachtsmarkt oder die Geschäfte zu bummeln, dabei wäre das doch auch mal wieder so schön. Am liebsten würden wir alles liegen und stehen lassen und einfach abhauen, die Tür hinter uns schließen. 

Ein entspannter Advent wird schon im November eingeleitet

Falls du solche Gedanken hast, dann sage ich dir, das muss nicht sein! Stress in der Vorweihnachtszeit kann man verhindern (oder zumindest stark reduzieren), wenn wir uns einen Plan und eine Todo-Liste anlegen. Und zwar schon ab Anfang November – ja wirklich, so früh schon – und uns strikt daran halten.

Ich habe in meinem eBook Stressfrei durch den Advent und Weihnachten ganz entspannt genießen viele Tipps für dich zusammengetragen, die helfen, die Vorweihnachtszeit und das Weihnachtsfest ganz entspannt zu genießen. Und zwar diesmal wirklich! Willst du das auch? Dann hol dir mein kleines eBook oder schau in den Beitrag „Stressfrei durch den Advent“, dort habe ich die wichtigsten Tipps auch aufgeschrieben.

Weihnachtstasse

Weihnachts eBook:
Stressfrei durch den Advent und Weihnachten ganz entspannt genießen

Das eBook (PDF) kannst du hier runterladen (bitte auf das Handy klicken).

„Stressfrei durch den Advent und Weihnachten ganz entspannt genießen“.

Viele wertvolle Tipps, wie es dir gelingt, gibt es im eBook.
Für dich schon jetzt 
GRATIS zum Download. 

Das ist mein frühes Weihnachtsgeschenk an dich.💕

🎄 Denn du weißt ja: Die Vorbereitungen beginnen schon im November. 🎄

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

8 Kommentare

Karin Weber 11. November 2021 - 15:54

Liebe Maria,
ich finde Deine Vorschläge für einen entspannten Advent toll! Ich bin auch schon seit einigen Jahren dazu übergegangen vieles schon im November zu erledigen. Z. B. bereite ich die Weihnachtskarten schon vor, schreibe die Adressen auf die Umschläge usw. – schreiben tu ich sie aber erst kurz vor Weihnachten und immer handschriftlich (Ehrensache…). In der letzen Woche vor dem ersten Advent mache ich im Keller Apfel- und Lichtersträuße, die dann an liebe Menschen verschenkt werden. Das ist für mich die höchste Freude! Plätzchen backe ich nur noch 4 – 5 Sorten, aber wir tauschen untereinander im Freundes- und Familienkreis. Dann hat man doch viele Sorten. Deine Alexanderplätzchen stehen dieses Jahr ganz oben auf der Liste!
Ich wünsche Dir einen ganz schönen, entspannten Advent!
Herzliche Grüße
Karin Weber

Antwort
Maria 11. November 2021 - 16:58

Wie schön liebe Karin, ich freue mich sehr, dass ich nicht alleine bin auf weiter Flur mit meiner Vorfreude auf Weihnachten. Genau wie du finde ich es schön, anderen Menschen auch mal Danke zu sagen und eine Freude zu bereiten, und warum nicht vor Weihnachten? ?? Aber natürlich darf das jede*r für sich handhaben wie er/sie möchte, das ist klar. Du hast Recht, man braucht auch nicht so viele Plätzchen zu backen, Hauptsache ist, dass sie schmecken. Bei uns gibt es auch jedes Jahr eine Riesenportion unserer Lieblings-Alexanderplätzchen.
Ich wünsche dir auch einen ganz entspannten Advent liebe Karin.?
Herzliche Grüße, MaRIA

Antwort
Waltraut Liebeskind 31. Oktober 2021 - 10:38

Ich habe gestern Deine Rahmschwammerl gemacht. Einsame Spitzenklasse. Deine Anregungen für Weihnachten habe ich gerne gelesen. Beleuchtungen draußen und etwas Deko immer noch. Baustellen-Liste nicht mehr. Keine Plätzchen backen (früher 10 – 12 Sorten. Hl. Abend bei Tochter und 2 erwachsenen Enkeln. 1. Feiertag bei uns essen: keine Gans mehr, sondern Wild. Es soll aber jeder so feiern wie er mag.

Antwort
Maria 31. Oktober 2021 - 11:27

Das finde ich auch, es soll auch nur eine Anregung sein, wie man es machen kann und Stress vermeiden. Wenn Kinder da sind wird man natürlich anders feiern als wenn man alleine oder zu zweit ist. Schön finde ich es jedoch, wenn man schon den Advent genießen kann und auch mal Zeit hat, sich z.B. mit Freunden am Christkindlmarkt zu treffen. Ich habe schon von vielen Frauen gehört, dass sie früher sehr viele Sorten Plätzchen gebacken haben und jetzt nur nur wenige oder gar keine mehr. Das ist auch okay!
Dass dir meine Rahmschwammerl so gut geschmeckt haben, das freut mich sehr liebe Waltraut, danke für deine Rückmeldung!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Gunda Nordmann 1. Dezember 2020 - 13:11

Hallo Maria,
auch wenn ich jetzt als Spass-Bremse gelte … die beste Weise nicht in Stress zu kommen ist, Weihnachten zu ignorieren!
Geschenke mache ich das ganze Jahr über! Bedenkt man die Statistik, dass nahezu 60% der Geschenke im Januar ausgetauscht werden, kann man sich eigentlich die Mühe sparen.
Würde auch nie auf die Idee kommen, eine to-do-Liste zu machen, auf der Fensterputzen, Backofen reinigen (wozu auch, wenn er nach 5 mal Kekse und Braten backen eh wieder verschmutzt ist … eher eine Arbeit für Januar).
Ein Fest der Liebe? Die meisten Familien, die ich kenne, sind spätestens am 1. Weihnachtsfeiertag zerstritten (Schwiegermutter mochte das Essen nicht… usw.). Weihnachten ist eine Kommerz-Veranstaltung geworden und ich habe vor Jahren schon entschieden, den ganzen Schnick-Schnack zu ignorieren und nicht diesen ganzen Deco-Unsinn zu kaufen!
Natürlich backe ich Kekse (weil ich sie mag), natürlich gibt es Kerzen, hat jedoch nichts mit Weihnachten zu tun, eher mit der winterlichen Stimmung.
Weihnachten liege ich auf meinem Sofa mit meiner Katze, lese ein Buch oder schaue einen Film vor dem Kamin, trinke ein Glas Champagner … und bin froh, dass keiner mich stört. Maria’s Rezepte ausprobieren z.B., dann ein leckeres Essen mit meinem Mann … für mich die beste und ruhigste Zeit des Jahres … Happy Christmas ! ?
Aber naja, eine Weise, das zu betrachten!
Dennoch ein schönes Weihnachtsfest!
Liebe Grüsse
Gunda

Antwort
Maria 1. Dezember 2020 - 15:00

Liebe Gunda, danke für deinen Kommentar und die Schilderung deines Blickwinkels auf Weihnachten. Wenn es für dich das Schönste ist, auf der Couch zu liegen mit Schampus, Katze und einem Buch ist das voll o.k., wann hat man dazu schon Zeit und Gelegenheit, nicht wahr?
Vielleicht bin ich in Bezug auf Weihnachten hoffnungslos romantisch – keine Ahnung, aber ich freue mich echt auf das Fest und die gemeinsame Zeit mit der Familie. Und ich weiß, dass sich meine drei Kinder auch darauf freuen. Früher hatte ich oft Stress vor den Feiertagen, bis wir aufgehört haben, uns zu beschenken. Ja, und To-do-Listen mag ich einfach – nicht nur zu Weihnachten – aber jede*r tickt halt anders?!
Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes, entspanntes und friedvolles Weihnachtsfest!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Verena Dannapfel 26. Oktober 2020 - 0:44

Da komme ich direkt in Weihnachtsstimmung liebe Maria =) Ich habe mir bereits „3 Männer im Schnee“ von Erich Kästner als Hörbuch besorgt, damit macht das Dekorieren und Backen gleich doppelt Spaß!

Antwort
Maria Jenkinson 26. Oktober 2020 - 8:03

Uiii wie schön liebe Verena, vielen lieben Dank für deinen Kommentar.? Das freut mich sehr, wenn ich dich schon jetzt auf Weihnachten einstimmen konnte!? Viel Spaß mit deinem Hörbuch – eine tolle Idee!
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort