Süße Avocadocreme mit Früchten

by Maria
4.988 views

Süße AvocadocremAm kommenden Donnerstag ist Valentinstag,? der Tag der Verliebten. Man schenkt sich Blumen, Herzen, Karten oder Süßigkeiten. Auch wenn manche Menschen vermuten, dass der Valentinstag nur eine Erfindung der Blumen- und Schokoladenhändler ist, es gibt auch eine andere Geschichte über die Entstehung des Valentinstages:

Als Erfinder des Valentinstags gilt der Heilige Valentin von Terni, der im dritten Jahrhundert als Bischof der italienischen Stadt Terni gelebt hat. Als römischer Priester soll Valentin trotz des Verbots des Kaisers Claudius Gothicus (268-270 n. Chr.) Liebespaare nach christlichem Ritus getraut und mit Blumen aus seinem eigenen Garten beschenkt haben. Der römische Kaiser ließ Valentin deswegen am 14. Februar 269 hinrichten. Deshalb feiern wir heute zu seinen Ehren jedes Jahr den Valentinstag am 14. Februar. 
(Quelle: https://www.geo.de/geolino/mensch/liebe/valentinstag-weltweit-braeuche-und-sitten).

Süße Avocadocreme

Bei uns wird es am Donnerstag wahrscheinlich keine Pralinen geben, aber wir werden uns ein schönes Candle-Light Dinner kochen. Etwas Simples aber Gutes, ob Fleisch oder Fisch entscheiden wir kurzfristig. Dazu Beilagen, die unkompliziert zuzubereiten sind und natürlich ein schönes Dessert zum Abschluss. Was ich aber jetzt schon sicher weiß ist, dass es dazu einen edlen Tropfen geben wird!?

Haselnüsse rösten

Für das Dessert hätte ich einen Vorschlag für dich: eine süße Avocadocreme mit Früchten und kandierten Haselnüssen. Schmackhaft und richtig gesund obendrein macht die Avocadocreme auch optisch was her! Darüber hinaus ist sie schnell und unkompliziert zubereitet – einfach perfekt! Denn wir wollen ja nicht allzu spät essen, schließlich ist der nächste Tag ein ganz normaler Arbeitstag.

Süße Avocadocrem

Da es derzeit wieder überall gute und reife Avocados zu kaufen gibt, liegt es nahe, diese Früchte zu verwenden. Avocados sind gesund und sehr vielseitig. Sie schmecken nicht nur pikant zubereitet als Guacamole & Co. sondern eignen sich auch ganz hervorragend als Süßspeise, wie dieses Rezept beweist.

? Ich wünsche dir schon jetzt einen super-schönen Valentinstag! ?

Rezept für die süße Avocadocreme mit Früchten

Süße Avocadocrem

Süße Avocadocreme mit Früchten

Ein tolles Dessert, köstlich und gesund obendrein, das zudem schnell und unkompliziert zubereitet ist.
4.62 von 13 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 20 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Zeit gesamt: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für die Creme

  • 1 reife Avocado
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Honig
  • 150 g Crème fraîche - oder Schmand

Für das Topping

  • 1 Handvoll Haselnüsse - grob gehackt
  • 2-3 TL Puderzucker
  • 1 kleine Prise Fleur de Sel
  • Frisches Obst nach Wahl - z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Mango...

Anleitung

  • Zuerst für das Topping die grob gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze leicht bräunen. Puderzucker drüber sieben, vermengen und leicht karamellisieren lassen. Zum Schluss ein wenig Fleur de Sel drüber streuen. Abkühlen lassen.
    Haselnüsse rösten
  • Eine reife Avocado halbieren, Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen. Mit dem Pürierstab mixen. Mit dem Löffel Limettensaft, Honig und Schmand unterrühren.
  • Die Hälfte der Avocado-Creme auf 2 Gläser oder Schalen verteilen. Obst drauf geben, mit der restlichen Creme bedecken. Zuletzt mit Obst und den karamellisierten Haselnüssen bestreuen.  
  • Bis zum Servieren kühl stellen.

Eigene Notizen

Das Schönste aber hier auf Erden,
ist lieben und geliebt zu werden!

(Wilhelm Busch)

Hat dir der Beitrag gefallen?
Dann schreibe mir doch gerne einen Kommentar.
Ich freue mich sehr über dein Feedback 🙂

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

9 Kommentare

Huby 28. März 2022 - 15:25

Ich habe die Sterne vergessen. Bravo. Auch mal eine süsse Variante mit Avocado.

Antwort
Maria 28. März 2022 - 18:14

😘💕😘

Antwort
Nastja 23. August 2020 - 15:09

Bereite das Dessert jetzt schon zum vierten Mal zu. Bin echt begeistert!
Was die Früchte und das Topping angeht kann man sich kreativ austoben 🙂
Das erste Rezept zu dem ich greife wenn ich mal was für ein Buffet mitbringe.

Antwort
Maria 23. August 2020 - 20:38

Wow liebe Nastja, das hört sich ja klasse an. Ich freue mich sehr, dass dir die Avocadocreme so gut schmeckt!? Ja, da hast du Recht, beim Topping kann man sich so richtig austoben, ja nachdem, was der Markt gerade hergibt.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
KATJA 20. Juli 2020 - 22:03

ES SIND SCHWERE ZUTATEN ABER ES IST LECKER UND EIN TOLLES REZEBT

Antwort
Maria 21. Juli 2020 - 16:01

Das stimmt liebe Katja, Avocado und Crème fraîche sind nicht gerade Schlankmacher aber gesund und schmecken super lecker!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Huby 28. März 2022 - 15:14

Hallo Maria, momentan besonders (s.u.), aber auch sonst neugierig, bin ich an dieser wundervollen Avokado Creme von Dir ‚hängen geblieben‘ . Leider notwendig, bin ich auf Kokosmilch ausgewichen und was ich an Früchten nehmen konnte (Unverträglichkeiten) und da hatte. Mango und gefrier getrocknete Himbeeren. Es sah zu dem sehr schön aus. Und diese Nüsse ?mit dem Hauch Salz. Einfach genial. Herzlichen Dank dafür. ❤

Antwort
Maria 28. März 2022 - 18:10

Wenn es gute Avocados zu kaufen gibt, muss man einfach zuschlagen, nicht wahr? Sie sind so wandelbar und die süße Variante ist mal etwas anderes. Ich freue mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert und auf deine Bedürfnisse angepasst hast. Bei deinen Zutaten kann ich mir sehr gut vorstellen, wie toll es geschmeckt hat, danke vielmals für dein tolles Feedback.???
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Vegane Biskuit-Torte mit Avocado-Creme | Collectin 31. Mai 2020 - 17:21

[…] nur mit Avocado machen. Bei den meisten Ideen, die ich online gefunden habe, da wurde entweder Crème fraîche oder ähnliches verwendet. Ich wollte auch keine Kokoscreme, Kokosmilch oder Kokosöl zusätzlich […]

Antwort