Tomatensoße einkochen ganz einfach

Konserviere den Geschmack sonnengereifter Tomaten

by Maria
298 views

Möchtest du gerne die heimische Tomatenernte konservieren? Ich zeige dir heute, wie du Tomatensoße ganz einfach selber einkochen und dir einen Vorrat für den Winter anlegen kannst. Tomaten gibt es jetzt preiswert und in bester Qualität überall zu kaufen, falls du nicht selber welche im Garten hast. Mit selbstgemachter Tomatensoße hast du eine schnelle Soße für viele Gelegenheiten parat.

Tomatensoße einkochen

Rot ist derzeit die dominante Farbe, wenn du zum Einkaufen gehst. Waren es vor kurzem noch Erdbeeren und Kirschen so sind es jetzt Tomaten in allen Formen und Größen. Auch daheim haben viele von uns Tomatensträucher gepflanzt, denn die duftenden, sonnengereiften Früchte sind ein Genuss, vor allem wenn – so wie heuer – auch das Wetter mitspielt. Weil Tomaten jetzt am allerbesten schmecken, zeige ich dir heute, wie du die rote Pracht konservieren kannst für die kalten Wintermonate. Wir kochen heute nämlich gemeinsam eine leckere Tomatensoße.

Tomatenpflanzen

Tomatensoße einkochen ist ganz einfach und lohnt sich auf jeden Fall, denn sie bildet die Grundlage für viele Gerichte und dafür wollen wir die reiche Ernte im Sommer nutzen. Wir haben auch ein paar Tomatenpflanzen in Kübeln und können derzeit die Fülle an frischen Tomaten gar nicht bewältigen. Weil aber sonnengereifte Tomaten so wunderbar schmecken, möchte ich diesen Geschmack gerne einfangen und für die kalte Jahreszeit konservieren

Das brauchst du zum Einkochen von Tomatensoße

  • Einen großen Topf, in dem du die Tomaten kochst. 
  • Mixer oder Pürierstab.
  • Sehr nützlich ist ein Trichter zum kleckerfreien Einfüllen.
  • Und dann natürlich Gläser mit Twist-Off-Deckeln, Einmachgläser mit Gummiringen oder Flaschen, die man luftdicht verschließen kann.
    TIPP: Besonders praktisch ist es, wenn du die Tomatensoße in unterschiedlich große Gläsern oder Flaschen füllst, dann hast du für die verschiedenen Rezepte immer die passende Menge zur Hand. 
Tomatensoße einkochen

Um Tomatensoße einzukochen brauchst du folgende Zutaten:

Obst & Gemüse
Gemüse & Kräuter

Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch
frische oder getrocknete Kräuter
(Basilikum, Oregano, Thymian)

Vorratsschrank
Vorratsschrank

Gläser oder Flaschen (luftdicht verschließbar)
Olivenöl
Tomatenmark
Salz
Rohrohrzucker
Paprikapulver rosenscharf oder Chili
oder milder Paprika

Tomatensoße einkochen - so geht's:

  1. Zuerst reinigst du die Gläser oder Flaschen, die Deckel, ggf. Gummiringe und auch den Einfülltrichter und spülst alles mit heißem Wasser nach. Das ist sehr wichtig, damit die fertige Tomatensauce nicht verderben kann. Falls du Einmachgläser mit Gummiringen benutzt, schau sie genau an, ob sie in Ordnung sind und nicht porös.
  2. Schneide die Tomaten in Stücke und entferne den Blütenansatz. Zwiebel und Knoblauch werden geschält und fein gehackt.
  3. Erhitze in einem ausreichend großen Topf das Öl und brate die Zwiebeln darin an, gib den Knoblauch dazu und lass ihn mit anschwitzen. Dann kommt das Tomatenmark in den Topf und darf kurz mitbraten.
  4. Jetzt kommen die Tomatenstücke in den Topf, lass alles aufkochen und würze mit Salz, Paprikapulver (oder Chili) und Zucker. Lass die Tomatensoße 30 Minuten zugedeckt köcheln, gelegentlich umrühren nicht vergessen. Kurz vor Ende gibst du die kleingeschnittenen Kräuter dazu.
  5. Nimm den Topf vom Herd und wenn die Tomatensoße ein wenig abgekühlt ist, gibst du sie in den Mixer oder du pürierst sie mit dem Pürierstab.  
  6. Nun kommt die Tomatensoße zurück in den Topf, lass sie nochmals aufkochen und vielleicht möchtest du sie nochmals abschmecken.
  7. Heize den Ofen schon mal auf 100 Grad Umluft vor.
  8. Fülle die heiße Tomatensoße in die Gläser oder Flaschen bis 1 cm unter den Rand. Wichtig ist, dass etwas Luft nach oben bleibt, damit sich ein Vakuum bilden kann. Achte dabei unbedingt auf saubere Ränder (evtl. mit feuchtem Küchenkrepp abwischen) und verschließe sie sofort.
  9. Stelle die Gläser mit eine wenig Abstand in eine Auflaufform oder in die tiefe Fettpfanne. Schieb sie in den Ofen und gieße heißes Wasser an (ca. 2-3 cm), dann schließt du den Ofen und lässt die Tomatensoße 30 Minuten bei 100 Grad einkochen. Anschließend ist sie mindestens ein Jahr haltbar.
  10. Beim Abkühlen sollte sich nun ein Vakuum bilden, das erkennst du daran, dass sich der Deckel etwas einzieht und bei Berührung weder knackt noch nachgibt.
Zutaten für Tomatensoße einkochen
Tomatensoße einkochen
Tomatensoße einkochen
Tomatensoße einkochen

Warum du unbedingt Tomatensoße einkochen solltest:

  • Tomaten haben jetzt den besten Geschmack, sind günstig und vom eigenen Garten oder Balkon sogar umsonst zu haben.
  • Das Einkochen von Tomaten geht einfach und kostet nicht viel.
  • Keine Konservierungsstoffe notwendig.
  • Du kannst die Soße nach deinem Geschmack würzen.
  • Selbstgemachte Tomatensoße ist auch ein leckeres Geschenk aus der Küche.
  • Und du hast immer eine schnelle Soße für Pasta parat, wenn mal keine Zeit zum Kochen ist.
Tomatensoße einkochen

Noch mehr leckere Tomaten-Rezepte gesucht?

Meine geröstete Tomatensuppe schmeckt so unglaublich köstlich, weil dafür die Tomaten zuerst im Ofen gebrutzelt und dann püriert werden – für den allerbesten Tomatengeschmack!
Für den frischen und gesunden griechischen Bauernsalat brauchen wir die kleinen Kirschtomaten mit zarter Haut, die jetzt besonders aromatisch schmecken.

Geröstete Tomatensuppe
Frühling & Sommer

Geröstete Tomatensuppe aus dem Ofen

Kennst du die Geschichte vom Suppen-Kaspar? Das war doch der dicke Bub, der urplötzlich seine Suppe nicht mehr essen wollte. Und sie endete leider tragisch, denn schon nach fünf Tagen

Zum Beitrag »

Rezept für Tomatensoße einkochen

Tomatensoße einkochen

Tomatensoße einkochen ganz einfach

Nutze die Tomatenschwemme für leckere selbstgemachte Tomatensoße. Das Einkochen geht ganz einfach, die Tomatensoße schmeckt wunderbar und es sind nur gute, gesunde Zutaten drin.
5 von 1 Bewertung
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Zeit gesamt: 50 Minuten
Portionen: 3 Gläser à 350 ml

Dafür brauchst du:

Twist-Off-Gläser, Weckgläser oder Flaschen und Einfülltrichter

Zutaten

  • 1200 g Tomaten
  • 1 Zwiebel, rot - fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Rohrohrzucker - oder weißer Zucker
  • 1 TL Paprika rosenscharf - oder milder Paprika oder Chilipulver
  • 1 Handvoll frische oder getrocknete Kräuter - z.B. Basilikum, Oregano, Thymian

Anleitung

Vorbereitung

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten vierteln, Blütenansatz rausschneiden und dann in Stücke schneiden. Alle übrigen Zutaten bereitstellen.
    Zutaten für Tomatensoße einkochen
  • Gläser säubern und heiß ausspülen, ebenso die Deckel und den Einfülltrichter (falls vorhanden).
    Gläser sterilisieren

Zubereitung

  • In einem großen Topf oder Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebeln darin abraten. Knoblauch kurz mit anschwitzen, Tomatenmark hinzufügen und kurz mitbraten.
    Tomatensoße einkochen
  • Nun die Tomatenstücke zugeben und mit Salz, Paprikapulver und Zucker würzen, aufkochen und dann 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Die kleingeschnittenen Kräuter 5 Minuten vor Ende zugeben.
    Tomatensoße einkochen
  • Kurz abkühlen, dann kommt die Tomatensoße in den Mixer und wird einmal kräftig durchgemixt, damit keine Schalenstücke zurückbleiben. (Alternativ mit dem Pürierstab mixen). Dann geht's zurück in den Topf und nochmals kurz aufkochen lassen. Ggf. nochmals abschmecken.
    Tomatensoße einkochen

Fertigstellung

  • Ofen auf 100 Grad Umluft vorheizen.
  • Die heiße Tomatensoße in die Gläser füllen, dabei auf saubere Ränder achten und sofort verschließen.
    Tomatensoße einkochen
  • Gläser in eine Auflaufform oder in die tiefe Fettpfanne stellen (sie sollen sich nicht berühren). In den heißen Ofen schieben, 2-3 cm hoch heißes Wasser zugießen und mindestens 30 Minuten bei 100 Grad im Ofen einkochen.
    Tomatensoße einkochen
  • Beim Abkühlen bildet sich ein Vakuum. Das erkennst du daran, dass sich der Deckel etwas einzieht und bei Berührung weder knackt noch nachgibt. Damit ist die Tomatensoße mindestens 1 Jahr haltbar.
    Tomatensoße einkochen

TIPP

Fülle die Tomatensoße in unterschiedlich große Gläser, dann hast du für verschiedene Gerichte immer die richtige Menge zur Hand. Außerdem ist die selbstgemachte Tomatensoße ein beliebtes Gastgeschenk, wenn du eingeladen bist.

Eigene Notizen

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Tomatensoße selber einkochen

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

2 Kommentare

Karin Dingfeld 13. August 2022 - 7:47

Super lecker liebe Maria. Habe es, wie von Dir empfohlen, in verschieden große Gläser gefüllt. Vielseitig verwendbar. Wirklich zu empfehlen.

Liebe Grüße,
Karin

Antwort
Maria 13. August 2022 - 12:19

Das freut mich Karin, danke für deine liebe Rückmeldung.😘 Jetzt können wir die reiche Ernte verwerten und im Winter freuen wir uns über die leckere, selbstgemachte Soße.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort