Apfelpfannkuchen
Rezept drucken

Apfelpfannkuchen

Fluffig zarte Pfannkuchen mit Äpfeln. Perfektes Soulfood!
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung10 Min.
Ruhezeit30 Min.
Für 2 Personen

Zutaten

Für den Teig

  • 120 g Dinkelmehl, Typ 630
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 2 Eier
  • 2 Äpfel (mittelgroß)
  • 1 EL Zitronensaft

Zum Bestreuen

  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Zum Ausbacken

  • ca. 2 EL Butter
  • 2 TL neutrales Öl

Anleitung

  • Mehl, Salz, Milch und Wasser in einer Schüssel verrühren, am Ende die Eier unterschlagen. Anschließend den Teig etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, Apfelscheiben unter den Teig mischen
  • Eine beschichtete Pfanne mit 1/2 EL Butter ein ein paar Tropfen Öl auf etwas mehr als Mittelhitze (Stufe 6-7 von 9) erwärmen. Mit dem Schöpflöffel die Hälfte des Teiges in die Pfanne geben, glatt streichen und backen.
  • Wenn die Unterseite goldgelb ist, 1/2 EL Butter obenauf geben, den Pfannkuchen wenden und fertig backen. Warm stellen bis der zweite Apfelpfannkuchen ebenfalls fertig ist.
  • Mit Zimt-Zucker bestreuen und sofort servieren.