Erdbeer-Sahnetorte mit PuddingIhre Saison beginnt eigentlich erst im Mai, aber wer kann schon so lange warten? Verkünden uns die süßen, roten Früchte doch jedes Jahr aufs Neue verheißungsvoll den Beginn des Sommers. O.k. ist noch ein bisserl früh, so mitten im April, aber vom Sommerfeeling kosten wir auch jetzt schon sehr gerne ein wenig.

Obwohl die Erdbeeren, die jetzt schon auf dem Markt sind, noch nicht allzu süß sind, konnte ich ihnen nicht länger widerstehen. Deshalb gab es letzte Woche schon eine richtig tolle Erdbeertorte, mit viel Sahne und einer leckeren Schicht Vanillepudding in der Mitte. Und sie schmeckte hervorragend! Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück nur bei der Auswahl der Früchte. Oder der lockere Biskuitboden, die saftige Vanillepudding-Schicht und die cremige Sahne haben den (eventuell vorhandenen) Qualitätsmangel der Früchte aufgefangen? – Egal, das Endprodukt war auf jeden Fall hervorragend!

Erdbeer-Sahnetorte mit Pudding

Den Biskuitboden habe ich aus 4 Eiern (Größe M) gemacht und er ist mir diesmal so gut gelungen wie noch nie! 🙂 Der fertige Boden war fast so hoch wie die Form, ist nicht eingesackt und hat sich auch in der Mitte nicht gewölbt (das alles ist mir nämlich schon passiert). Anscheinend habe ich nun endlich das perfekte Rezept für wunderbar lockeren Biskuitteig gefunden. Und heute verrate ich es dir.❤️️

Erdbeer-Sahnetorte mit Pudding

Für den perfekten Biskuit schlägt man den Eischnee mit ein wenig kaltem Wasser und Zucker auf mittlerer Stufe erst halbfest, dann lässt man den Zucker langsam einrieseln und schlägt alles auf hoher Stufe richtig cremig-fest und glänzend. Das dauert mindestens fünf Minuten, evtl. länger. Erst dann wird das Eigelb auf langsamer Stufe ganz kurz untergerührt. Zum Schluss wird das Mehl-Speisestärke-Backpulver-Gemisch drüber gesiebt und dann geht’s auch schon ab in den Ofen, Einschub im unteren Drittel, Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft ist nicht empfehlenswert).

Nach ca. 25-30 Minuten prüfen, ob er schon fertig ist. Dazu am besten mit der flachen Hand leicht auf den Teig drücken. Wenn er sich elastisch anfühlt und etwas knistert, ist er richtig. Lass ihn keinesfalls länger als notwendig im Ofen, damit er nicht austrocknet. Er sollte eine goldgelbe Farbe haben.

Nun kommt das Rezept zum Ausdrucken, mit meinen allerbesten Wünschen für ein gutes Gelingen!

Erdbeer-Sahnetorte mit Pudding

Rezept für Erdbeer-Sahnetorte mit Pudding

Erdbeer-Sahnetorte mit Pudding

Die fluffig-lockere Erdbeertorte schmeckt durch den Vanillepudding besonders saftig und lecker.
Vorbereitung:45 Min.
Zubereitung:30 Min.
Gesamtzeit:1 Std. 15 Min.
Für 12 Stücke

Zutaten

Für den Biskuitboden

  • 4 Eier Größe M
  • 3 Essl. kaltes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 100 g helles Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1/2 Teel. Backpulver

Für die Füllung und Garnitur

  • 1/2 Packl Vanillepudding-Pulver
  • 1/4 l Milch
  • 2 Essl. Zucker
  • 3 Becher Sahne (= 600 ml)
  • ca. 600 g Erdbeeren

Anleitung

Für den Biskuitboden:

  • Eine Springform (26 cm Durchmesser) am Boden mit Backpapier auslegen. 
    Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
  • Die Eier trennen. Eiweiß mit kaltem Wasser auf mittlerer Stufe halbfest schlagen, dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Auf hoher Stufe fest und cremig schlagen, das dauert mindestens 5 Minuten. Der Eischnee soll am Ende glänzend und fest sein.
  • Nun die Eigelbe zugeben und ganz kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel mischen und über den Eischnee sieben. Mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in die Springform geben, glatt streichen und im Ofen, Einschub im unteren Drittel, ca. 25-30 Minuten backen. Garprobe: mit der flachen Hand leicht auf den Teig drücken. Wenn er sich elastisch anfühlt und ganz leicht knistert ist er fertig.
  • Form aus dem Ofen nehmen. 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Messer vorsichtig rundherum den Rand lösen. Ein Kuchengitter obenauf legen und alles umdrehen. Rand vorsichtig abnehmen, Papier abziehen und den Biskuit vor der Weiterverwendung ganz auskühlen lassen. Man kann ihn auch schon am Vortag backen.

Für die Füllung:

  • 1/2 Packl Vanillepuddingpulver nach Vorschrift kochen und abkühlen lassen. Frischhaltefolie auf den Pudding legt, damit sich keine Haut bildet.
  • Den abgekühlten Biskuit in der Mitte einmal durchschneiden. Den unteren Teil mit dem kalten Vanillepudding bestreichen. 
  • Erdbeeren waschen, Blütenansatz entfernen. Einige schöne Früchte für die Deko beiseite legen. Den Rest halbieren und auf dem Pudding verteilen. Einen Tortenring oder den Springformrand herumlegen, damit die Früchte nicht herausrutschen können.
  • Sahne fest schlagen (ich habe kein Sahnesteif verwendet, das kannst du aber natürlich gerne tun). Einen Teil davon auf die Erdbeeren verteilen. Mit der 2. Biskuithälfte abdecken. Tortenring entfernen und die Torte rundherum mit Sahne einstreichen.
  • Etwas von der Sahne in einen Spritzbeutel füllen. Die restlichen Erdbeeren ebenfalls halbieren (kleine Früchte können ganz bleiben) und damit sowie mit Sahnetuffs die Torte garnieren. Bis zum Servieren kühl stellen.

Tipp:

Die Torte kann man schon am Vortag komplett fertig machen und in den Kühlschrank stellen. Sie zieht dann besonders gut durch.
Hast du das Rezept schon ausprobiert?
Dann schreibe mir doch gerne einen Kommentar. Ich freue mich sehr über Feedback 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.