Erdbeer-Trifle mit Vanillepudding

by Maria
1.798 views
Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Eine liebe Freundin von uns hat mehrere Jahre lang in Australien gelebt. Während dieser Zeit hat sie das Land, die Menschen und deren Lebensart ins Herz geschlossen und wenn sie von ihrem Aufenthalt in „Down Under“ erzählt, bekommt sie sofort glänzende Augen. Edda, so heißt sie, hat aber nicht nur viele schöne Erinnerungen aus dem fünften Kontinent mitgenommen, sondern auch ein paar tolle Rezepte. Eines davon ist „Trifle“ (Treifel gesprochen), ein englisches Dessert, das auch in Australien sehr beliebt ist. Bei einem Sommerfest zu Hause in München hat sie es uns serviert und ich war sofort hin und weg von der köstlichen Schichtspeise! Das ist jetzt schon wieder Jahre her und ich weiß gar nicht, warum ich so lange gebraucht habe, um endlich auch mein erstes Erdbeer-Trifle mit Vanillepudding zu machen.

Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Bei den Zutaten für das Trifle kannst du flexibel sein

Trifle ist perfekt für eine große Runde. Am besten füllst du es in eine große Glasschüssel, damit man die vielen Schichten von außen erkennen kann. Bei den Zutaten kannst du ganz flexibel sein. Ich habe Biskuitteig genommen, genauso gut kann man aber auch übrig gebliebenen Kuchen oder Kekse  aufbrauchen. Diese erste Schicht wird nämlich sowieso gründlich mit Alkohol getränkt 😉, traditionell ist das Sherry, Brandy oder Whisky. Ich habe mich für Orangenlikör entschieden, einfach weil der gut zu Erdbeeren passt. Für die alkoholfreie Variante nimmst du einfach Fruchtsaft.

Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Erdbeer-Trifle in der Glasschüssel: Die Schichten sind gut zu erkennen

Wenn du die Schichtspeise etwas eleganter servieren möchtest, zum Beispiel als Abschluss eines schönen Dinners, dann kannst du sie auch portionsweise in Glasschälchen oder Dessertgläser füllen. Denn auch wenn das Dessert aus der großen Schüssel herrlich schmeckt, so richtig gut aussehen tut es nicht mehr, nachdem sich mehrere Löffel darin versenkt haben.😉 Ästhetische Fotos vom Trifle zu machen ist nicht so ganz einfach, das habe ich beim Fotoshooting gemerkt – but who cares! Wenn du den ersten Löffel probiert hast, zählt sowieso nur noch der Genuss.

Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Trifle bedeutet "Kleinigkeit" weil es so einfach zuzubereiten ist

Trifle bedeutet „Kleinigkeit“, was sich aber (leider) nicht auf die Kalorien sondern auf die simple Zubereitungsart bezieht. Und es ist super flexibel! Du kannst damit trockene Kuchenreste genussvoll aufbrauchen und beim Obst nimmst du einfach, was gerade Saison hat. Oder du greifst auf tiefgekühlte Früchte zurück, denn auch damit wird dein Trifle klasse schmecken.

Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Trifle heißt „Kleinigkeit“ oder „Bagatelle“ und so ist die Zubereitung.

Das Erdbeer-Trifle mit Vanillepudding ist:

  • Unwiderstehlich köstlich.
  • Gelingsicher.
  • Super flexibel bei den Zutaten.
  • Leckeres Aufbrauch-Rezept für verunglückten Kuchen.
  • Perfekt für eine große Runde. 

Liebst du Desserts mit Sommerfrüchten auch so sehr?

Jetzt wo die Erdbeeren immer besser und süßer werden, kannst du sie auch in ein Dessert einbauen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem leckeren Erdbeer-Tiramisu

Cremig-zart und fruchtig, so lassen wir uns das köstliche Sommer-Dessert gut schmecken.

Rezept für Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

Erdbeer-Trifle mit Vanillepudding

5 von 3 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 35 Minuten
Zubereitung Biskuit: 25 Minuten
Zeit gesamt: 1 Stunde
Portionen: 6 Personen

Dafür brauchst du:

Springform Ø 26 cm (für den Biskuit) und große Glasschüssel

Zutaten

Für den Biskuit (alternativ: Kuchenreste, Kekse oder Löffelbiskuits)

  • 2 Eier Gr. M
  • 80 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • ¼ Teel. Backpulver

Für den Pudding

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 2 Essl. Zucker

Für das Trifle

  • 50 ml Orangenlikör oder Sherry, Brandy, Whisky... - (alkoholfreie Alternative: Fruchtsaft)
  • 200 g Himbeerkonfitüre
  • 200 ml Sahne - (nach Belieben auch mehr Sahne)
  • 400 g Erdbeeren und Blaubeeren gemischt - oder andere Früchte, z.B. Himbeeren, Kirschen. Auch TK-Früchte eignen sich gut.

Anleitung

Für den Biskuit

  • Leg den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier aus und heize den Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vor.
  • Schlage mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer die Eier mit dem Zucker sehr gut auf, bis ein cremiger Schaum entstanden ist. Gib dann das gesiebte Mehl mit Speisestärke und Backpulver dazu und rühre es vorsichtig unter.
    Biskuit für Erdbeer Trifle
  • Fülle den Teig in die vorbereitete Form und backe in ca. 12 Minuten einen hellen Biskuit. Nimm ihn aus dem Ofen und lass ihn abkühlen. Dann schneidest du ihn in ca. 3 cm große Würfel.
    Biskuit für Erdbeer Trifle

Für den Pudding

  • Bereite einen Vanillepudding nach der Anleitung auf der Packung zu. Halte ihn abgedeckt warm.

Für das Trifle

  • Schlage die Sahne cremig auf und stellst dir alle übrigen Zutaten bereit:
    200 g Himbeermarmelade, 50 ml Sherry oder Orangenlikör (oder Fruchtsaft), 400 g Erdbeeren und Blaubeeren (gewaschen, die Erdbeeren in Stücke geschnitten). Leg ein paar Früchte beiseite für die Deko am Ende.
    Erdbeer Trifle mit Vanillepudding
  • Schichte jetzt jeweils die Hälfte der Zutaten in dieser Reihenfolge in eine große Glasschüssel:
    1. Biskuitwürfel, 2. Likör oder Orangensaft (drüber träufeln), 3. Himbeerkonfitüre, 4. Vanillepudding 5. Sahne, 6. Früchte. Wiederhole dies mit der zweiten Hälfte der Zutaten. Belege das Trifle zum Schluss mit den beiseite gelegten Früchten und streu zur Deko ein paar Schokospäne drüber (optional).
    Erdbeer Trifle mit Vanillepudding
  • Das Trifle muss jetzt noch für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Am besten schmeckt es am nächsten Tag, weil es dann erst so richtig gut durchgezogen ist.
    Erdbeer Trifle mit Vanillepudding
  • Das Trifle ist ein tolles Dessert, das sich besonders gut für Gäste eignet, weil man es schon am Vortag vorbereiten kann.
    Lass dir dein Erdbeer-Trifle gut schmecken!
    Erdbeer Trifle mit Vanillepudding

TIPP

Für das Trifle kannst du übrige Kuchenreste oder Kekse aufbrauchen oder auf Löffelbiskuits zurückgreifen. Bei der gezuckerten Variante der Löffelbiskuits lässt du am besten die Konfitüre weg, damit das Dessert nicht allzu süß wird.
Traditionell wird Trifle mit Sherry zubereitet. Für die alkoholfreie Variante kannst du Fruchtsaft verwenden.

Eigene Notizen

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Das Erdbeer Trifle mit Vanillepudding ist mit Orangenlikör getränkt und wechselt sich ab mit Früchten, Marmelade, Vanillepudding und Sahne - Schicht für Schicht ein echter Genuss!
Hat dir das Trifle geschmeckt? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch das Kommentarfeld weiter unten nutzen.

Maria es schmeckt mir Signatur

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

2 Kommentare

Ulrike G. 17. Mai 2021 - 19:30

Hallo Maria,
hat uns allen sehr gut geschmeckt und jederzeit wieder.
Kurze Anmerkung: wenn die Marmelade ewas erwärmt wird, kann man sie besser verteilen.
Liebe Grüße Ulrike

Antwort
Maria 18. Mai 2021 - 13:57

Das freut mich liebe Ulrike – und danke für den Tipp!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort