Seit sieben Wochen arbeitet mein Mann nun schon im Homeoffice. Eigentlich würde ich ja gerne unser Büro mal wieder gründlich aufräumen und sauber machen (und glaube mir, das wäre auch dringend notwendig😏) – geht aber leider nicht. Der Raum ist so klein, ich würde ihn nur nerven und wir würden uns gegenseitig auf die Füße treten. 

Obwohl es echt schön ist, dass er jetzt fast immer daheim ist – so ab und zu mal wieder alleine und ungestört daheim herumwerkeln zu können wäre auch nicht schlecht.

Einkaufen mit Maske macht mir keinen Spaß

Einkaufen ist eine Notwendigkeit, so besonders gerne habe ich das jedoch noch nie getan. Aber seitdem wir alle Masken tragen müssen, ist mein Spaßfaktor beim Shoppen von niedrig auf null bzw. in den Minusbereich gerutscht. Ja, ich hasse diese Dinger, die wir uns jetzt über Mund und Nase stülpen müssen. Unter anderem auch deshalb, weil meine Brille immer anläuft – und das nervt! Wenigstens zum Spargelstand kann ich weiterhin „oben ohne“ gehen. Eine Wohltat!

Grüner Spargel schmeckt aromatischer als der weiße

Obwohl über 90 Prozent der deutschen Ernte weißer Spargel ist, greife ich bei dem Kult-Gemüse sehr gerne zu den grünen Stangen. Grüner Spargel schmeckt kräftiger und aromatischer als sein vornehmer blasser Bruder. Man kann ihn vielseitig zubereiten, ja sogar in der Pfanne braten. Außerdem ist er super gesund, enthält praktisch kein Fett und nur ganz wenige Kalorien.

Ein einfaches Rezept für gebratener grüner Spargel

Nicht nur bei der Zubereitung hat der grüne Spargel die Nase vorne! Im Gegensatz zum Bleichspargel muss er nämlich nicht komplett geschält werden. Es reicht, evtl. weiße Verfärbungen am unteren Drittel zu schälen und die holzigen Enden etwa 1 cm dick abzuschneiden.

Gebratener grüner Spargel - so geht's:

  • Bereite den Spargel vor, indem du ihn wäschst, im unteren Drittel schälst und in drei Teile teilst.
  • Nun den Puderzucker in der Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, Spargel zugeben und kurz andünsten.
  • Brühe zugießen, Deckel auflegen und den Spargel in ca. 5-6 Minuten bissfest garen. Die letzte Minute den Deckel abnehmen, damit die Flüssigkeit verdampft.
  • Butter zugeben und schmelzen lassen. 
  • Den gebratenen Spargel mit Salz und Pfeffer würzen und mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Der gebratene grüne Spargel ist eine schmackhafte Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Fisch oder Fleisch. Mit frischen Baguette ist er auch eine leckere und gesunde sommerliche kleine Vorspeise.

Wenn du die grünen Stangen auch so gerne magst wie ich, dann gefällt dir vielleicht auch dieses Rezept. Grüner Spargel mit Parmesankruste. Schmeckt toll mit Pellkartoffeln, frischem Baguette oder als Beilage zu Fisch oder Steaks.

Rezept für gebratener grüner Spargel

Gebratener grüner Spargel

Gebratener grüner Spargel - Ein 15-Minuten-Rezept

5 von 2 Bewertungen
Schmeckt klasse zu Fisch oder Fleisch und auch als gesunde sommerliche Vorspeise
Rezept drucken
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung5 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 2 Teel. Puderzucker
  • 60 ml Gemüsebrühe z.B. aus Granulat
  • 15 g Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Essl. Petersilie frisch gehackt

Anleitung

  • Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und in drei Teile teilen.
  • Puderzucker in der Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, Spargel zugeben und kurz andünsten.
  • Brühe zugießen, Deckel auflegen und den Spargel in ca. 5-6 Minuten bissfest garen. Die letzte Minute den Deckel abnehmen, damit die Flüssigkeit verdampft.
  • Butter zugeben und schmelzen lassen.
  • Den gebratenen Spargel mit Salz und Pfeffer würzen und mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.
    Ich wünsche dir einen guten Appetit!?
Hast du das Rezept probiert? Hat es dir geschmeckt? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch das Kommentarfeld gleich hier unten nutzen.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Das könnte dir auch gefallen

8 Comments on Gebratener grüner Spargel – Ein 15 Minuten-Rezept

  1. Liebe Maria, eigentlich mag ich den grünen Spargel nicht so gerne. Heute bekam er noch eine letzte Chance ?….es gab den gebratenen grünen Spargel…..Was soll ich sagen? Ein Traum….war das lecker. Also, wir wissen jetzt, was es Pfingsten zu Essen gibt…?.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Ach wie schön, ich freue mich total, dass ich dich „bekehren“ konnte, dem grünen Spargel doch noch eine Chance zu geben – und vor allem, dass er dir geschmeckt hat!
      Dann wünsche ich dir jetzt schon ein schönes und sonniges Pfingstwochenende liebe Bärbel!??
      Liebe Grüße, Maria

  2. 15 Minuten Spargelgericht war super, endlich mit Geschmack und ohne harte Teile, wenn ich mehr Zeit habe probiere ich Spargel mit Parmesan liest sich gut
    freundliche Grüße
    Brigitte

  3. Tipp zum einkaufen mit Maske als Brillenträger
    Denn auch ich hatte das Problem und vor allem lebe ich in einer sehr warmen Gegend, da ist das Maskentragen noch unangenehmer

    Ein zusammen gefaltetes Tempotaschentuch in die Maske einlegen und die Brille beschlägt dann nicht mehr
    Hat auch den Vorteil, das Taschentuch kann nach Gebrauch entfernt werden und die Maske kann nochmal verwendet werden

    bleibt gesund

    • Herzlichen Dank für deinen Tipp liebe Karin! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren – und auch meinem Mann erzählen, der hat nämlich das gleiche Problem.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag – und bleib auch du gesund!
      Liebe Grüße, Maria

      • Wir Frauen können auch eine dünne Slipeinlage in die Maske kleben. Das klappt auch wunderbar. Hat den Vorteil, dass nichts verrutscht so wie beim Taschentuch schon mal passieren kann.
        Ob die Männer das wollen ist halt von Fall zu Fall wohl unterschiedlich
        herzliche Grüße

        • Vielen Dank für deinen Tipp liebe Karin, da gibt es ja kreative Möglichkeiten, an die ich nie gedacht hätte!
          Liebe Grüße, Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertungen