Gerösteter Blumenkohl

Heute möchte ich eine Lanze brechen für ein Gemüse, das oft verkannt wird. Wenn wir an Blumenkohl denken, haben nämlich viele von uns sofort das Bild einer verkochten weißen Pampe vor Augen. Dass es auch anders geht, das beweise ich dir mit diesem Rezept.

Der kalorienarme und sehr gesunde Karfiol, wie ihn unsere österreichischen Nachbarn bezeichnen, erlebt in letzter Zeit eine Renaissance. Das hat sicher auch mit dem wieder entdeckten Trend zu tun, saisonal zu kochen.

Saisonal kochen mit geröstetem Blumenkohl aus dem Ofen

Gerösteter Blumenkohl

Die Zubereitungsart macht den Unterschied

Wenn dir Blumenkohl bisher nicht geschmeckt hat, dann probiere einfach mal eine andere Zubereitungsart aus. Blumenkohl kann man nämlich nicht nur weich kochen, man kann ihn auch im Ofen rösten. Und da zeigt er, dass er alles andere als langweilig ist!

Die Röstaromen verleihen dem Gemüse eine äußerst delikate Note. Da ist nix mehr mit langweilig und geschmacklos! Nach seinem Aufenthalt im Backofen ist er von außen herrlich knusprig und innen butterzart. 

Gerösteter Blumenkohl

Gerösteter Blumenkohl aus dem Ofen – so geht’s:

  1. Zuerst brechen wir den weißen Kohlkopf in mundgerechte Röschen. Dann bekommen die hübschen Kleinen ein Bad aus Olivenöl, Koriander, Oregano, Salz und Pfeffer.
  2. Nun verteilen wir alles locker auf einem Backblech und dann geht’s auch schon ab in den Ofen!
  3. In etwa 20 Minuten sind die Blumenkohlröschen fertig gebrutzelt und haben herrliche Röstaromen angenommen. Zwischendurch nur einmal wenden.

Der geröstete Blumenkohl schmeckt als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch ebenso lecker wie als veganes Hauptgericht

Ich hätte direkt die ganze Portion vom Blech futtern können, so köstlich hat er geschmeckt. Dass Blumenkohl zudem sehr gesund ist, macht ihn nur noch attraktiver.

Gerösteter Blumenkohl

Ein paar Fakten über Blumenkohl

Info

Blumenkohl - ein gesundes Gemüse

Blumenkohl ist leicht verdaulich und deshalb auch für Menschen mit empfindlichem Magen-Darm-System geeignet.

Seine wertvollen Inhaltsstoffe wie B-Vitamine, Vitamin C und K, sowie Calcium, Magnesium, Phosphor und Kalium schützen gegen Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes und rheumatoider Arthritis. 

Sulforaphan und Isothiozyanat machen den Blumenkohl zu einem besonders gesunden Gemüse. Diese Stoffe hemmen das Wachstum von Tumorzellen und können sogar vorbeugend gegen Krebs wirken.

Im Gemüsefach des Kühlschranks kann man Blumenkohl vier bis fünf Tage lang aufbewahren. Wenn man ihn einfrieren möchte werden die Röschen blanchiert ehe sie im Tiefkühlfach landen.

Gerösteter Blumenkohl

Rezept für den Gerösteten Blumenkohl aus dem Backofen

Gerösteter Blumenkohl

Gerösteter Blumenkohl

5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
Portionen2 Portionen

Zutaten

  • 1 Blumenkohl in Röschen gebrochen
  • 80 ml Olivenöl
  • 1 Teel. Oregano frisch oder getrocknet
  • 1 Teel. Koriander, gemahlen
  • 1-2 Teel. Salz je nach Größe des Blumenkohls
  • Pfeffer

Anleitung

  • Backofen auf 230 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Olivenöl, Oregano, Koriander, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermengen. Die Blumenkohlröschen dazugeben und alles gut durchmischen, bis alle Röschen mit der Ölmarinade überzogen sind.
  • Nun die Blumenkohlröschen gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und ca. 20 Minuten im Ofen rösten. Zwischendurch einmal wenden.

Notizen

Der geröstete Blumenkohl schmeckt als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch ebenso lecker wie als veganes Hauptgericht.

Hast du das Rezept probiert? Hat es dir gefallen? Dann lass es mich gerne wissen! Kommentiere und bewerte es – ich freu mich drüber! 🙂
Wenn du das Foto auf Instagram veröffentlichst, dann vergiss nicht,
es mit @mariaesschmecktmir zu taggen.

Das könnte dir auch gefallen

2 Comments on Gerösteter Blumenkohl aus dem Ofen

  1. Ich muss gestehen, dass ich Blumenkohl in fast jeder Zubereitungsart sehr gerne mag. Seit ca. 1 Jahr kennen wir den „Blumenkohl – geröstet im Backofen“, das ist wirklich auch ein Geschmackserlebnis.
    Allerdings habe ihn schon länger nicht mehr zu zubereitet, daher vielen Dank für die „Erinnerung“ 🙂 🙂 ans Rezept!
    Dazu schmeckt uns ein Dip, z.B. mit Joghurt und geriebener Zitronenschale besonders gut.
    Gruß, Margot

    • Sehr gerne liebe Margot😍. Ich stimme dir absolut zu, dass der geröstete Blumenkohl ein Geschmackserlebnis ist. Für mich ist die Zubereitung im Backofen neu gewesen und ich bin seitdem ein Fan von Blumenkohl. Die Idee mit dem Dip klingt sehr gut, das werde ich sicher ausprobieren. Danke für den Tip!
      Liebe Grüße, Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.