Kennst du eigentlich Ginger Rogers?

Der erfrischende Ingwer-Cocktail „Ginger Rogers“ ist nach Fred Astaires berühmter Tanzpartnerin bekannt. Beschwingt wie die Schauspielerin und Tänzerin ist auch der köstliche Sommer-Cocktail mit Gin und Ingwersirup.

Ginger Rogers Cocktail

Das Rezept hat mir eine ehemalige Arbeitskollegin verraten. Sie hat so davon geschwärmt, dass ich neugierig wurde. Und ja, sie hatte Recht! Der Ginger Rogers Cocktail ist erfrischend, leicht scharf – perfekt an einem lauen Sommerabend.

Der kleinblättrige Basilikum gibt dem Ingwer-Cocktail das gewisse Etwas!

Der Ginger Rogers wird mit Gin, Zitronensaft, Ingwersirup und einem Löffel Puderzucker gemischt und mit Sprudelwasser aufgegossen. Ein paar Eiswürfel kommen mit in den Shaker oder du gibst sie direkt ins Glas. Der leicht angedrückte Basilikum schenkt ein tolles Aroma, den solltest du keinesfalls weglassen.

Es lohnt sich, wenn du dir hierfür den kleinblättrigen Basilikum besorgst. Das Aroma ist um soviel intensiver als beim „normalen“ Basilikum. Und natürlich kannst du den restlichen Basilikum weiter in der Küche verwenden. 

Ich freue mich schon jetzt darauf, wenn wir endlich wieder Besucher einladen dürfen und ich unseren Gästen einen Ginger Rogers mit meinem hausgemachten Ingwersirup als Aperitif anbieten kann.

Rezept für den Ginger Rogers Cocktail

Ginger Rogers Cocktail

Ginger Rogers Cocktail

0 von 0 Bewertungen
Rezept drucken
Zubereitung10 Minuten
Portionen: 1 Glas

Zutaten

  • 2 cl Gin
  • 2 cl frischer Zitronensaft
  • 4 cl Ingwersirup
  • 1 Teel. Puderzucker
  • Sprudelwasser
  • ein paar Eiswürfel

Zum Garnieren

  • 1 Scheibe Limette
  • ein paar angedrückte Blätter vom kleinblättrigen Basilikum

Anleitung

  • Gin mit Zitronensaft, Ingwersirup, Puderzucker und Eiswürfeln im Shaker mixen.
  • In ein Longdrink-Glas gießen und mit Sprudelwasser aufgießen. Ein paar angedrückte Basilikumblätter ins Glas geben, mit einer Limettenscheibe garnieren.

Für diesen Cocktail brauchst du Ingwersirup.
Mein Rezept für einen köstlich süß-scharfen Ingwersirup mit Zitronen und Orangen gibt es hier.

Hast du den Cocktail probiert? Wie findest du ihn? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch im Kommentarfeld gleich hier unten.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.