Grüner Spargel mit ParmesamkrusteEigentlich wollte ich heute ein ganz anderes Rezept veröffentlichen, nämlich einen Schweinekrustenbraten. Ach was: Den perfekten Schweinekrustenbraten! Als ich aber meine Rezepte durchgeschaut habe, habe ich mit Schrecken festgestellt, dass ich bis jetzt fast keine Spargelrezepte in meiner Datenbank habe. Nun sind wir aber in der Spargel-Hochsaison, deshalb musste kurzfristig eine Planänderung her.

So kam es, dass du heute an dieser Stelle kein Schweinebratenrezept sondern statt dessen ein – auch sehr leckeres! – vegetarisches Spargelrezept findest. Aber nächstes Wochenende gibt es das Rezept für den Krustenbraten. Versprochen!

Für den überbackenen Spargel mit Parmesankruste habe ich grünen Spargel verwendet, du kannst aber, falls dir das lieber ist, auch zu weißem Spargel greifen. Der weiße Spargel ist milder im Geschmack, er muss natürlich geschält und – je nach Dicke der Stangen – etwas länger vorgekocht werden. Die Kochzeit für grünen Spargel ist dagegen relativ kurz.

Grüner Spargel

Den grünen Spargel schäle ich übrigens nicht im unteren Drittel, wie das in vielen Rezepten angegeben ist. Das ist mir erstens zu mühsam, denn die grünen Spargelstangen sind ja ziemlich dünn. Zweitens liegen die wertvollen Inhaltsstoffe direkt unter der Schale und würden beim Schälen verschwinden, das wäre doch schade! Aber ich schneide dafür das untere harte Ende des Spargels komplett ab.

Dafür nehme ich ein kleines, scharfes Messer und drücke die Schneide ziemlich weit unten gegen die Spargelstange. Falls die Stange an dieser Stelle noch sehr hart ist, wandere ich mit dem Messer etwas weiter nach oben, bis sich die Stange bei mittlerem Druck durchschneiden lässt. Das variiert bei jeder Spargelstange. Auf diese Art und Weise behält man nur den zarten Teil davon. Die abgeschnittenen Spargelstücke braucht man trotzdem nicht wegzuwerfen, man kann sie sehr gut als Grundlage für eine Suppe verwenden.

Grüner Spargel mit ParmesamkrusteGrüner Spargel mit ParmesamkrusteWir hatten junge Kartoffeln als Beilage dazu, du kannst den überbackenen Spargel aber auch zu gegrilltem Fisch oder Steaks reichen oder einfach nur mit frischem Baguette genießen. Durch den Parmesan bekommt er eine würzige Note, die wunderbar mit dem zarten Aroma des gesunden Frühlingsgemüses harmoniert.

Grüner Spargel mit Parmesamkruste

Rezept für den grünen Spargel mit Parmesankruste

Grüner Spargel mit Parmesamkruste
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Grüner Spargel mit Parmesankruste

Der überbackene Spargel schmeckt toll zu Pellkartoffeln oder frischem Baguette. Er ist auch eine köstliche Beilage zu Fisch oder Steaks.
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung30 Min.
Für 4 Personen

Zutaten

Für den Spargel

  • 1 kg grüner Spargel
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Essl. Salz
  • 1 Teel. Zucker

Für die Parmesansoße

  • 100 g Creme fraiche
  • 100 g Sahne
  • 1 Eigelb
  • 50 g Parmesan frisch gerieben
  • Salz und Pfeffer

Weiterhin

  • 20 g Parmesan frisch gerieben, zum Bestreuen
  • etwas Butter für die Auflaufform

Anleitung

Vorbereitung:

  • Den Spargel waschen und die holzigen Enden großzügig abschneiden.
  • Reichlich Wasser mit der Zitrone, Zucker, Salz und Butter zum Kochen bringen.
  • Den Spargel ins heiße Wasser einlegen und in ca. 3-4 Minuten sehr bissfest köcheln lassen (er gart später noch etwas nach). Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Ofen auf 180 Grad Oberhitze oder Grillfunktion vorheizen.

Für die Parmesansoße:

  • Crème fraîche zuerst mit ein wenig Sahne verrühren, dann mit den übrigen Zutaten glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig stellen:

  • Eine Auflaufform mit Butter auspinseln und mit dem abgetropften Spargel auslegen. Die Parmesansoße drüber gießen. Die restlichen 20 g geriebenen Parmesan drüber streuen und in ca. 20-30 Minuten goldbraun überbacken.
Hat dir das Rezept gefallen?
Dann schreibe mir doch gerne einen Kommentar.
Ich freue mich sehr über Feedback und eine Rezept-Bewertung
(5 Sterne bedeuten „sehr gut“) 🙂

2 comments on “Grüner Spargel mit Parmesankruste”

    • Es freut mich sehr, dass euch der überbackene Spargel geschmeckt hat liebe Nina 😍. Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung!
      Liebe Grüße, Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.