Kartoffelsalat passt zu vielen Gerichten. Er legt sich nicht nur gerne zum panierten Schnitzel auf den Teller, auch mit Fisch, gebackenem Leberkäse, Bratwurst oder saftigen Fleischpflanzerl harmoniert er hervorragend. Und selbstverständlich darf er auf keinem Partybuffet fehlen! Kartoffelsalat ist einfach ein Allrounder!

Kartoffelsalat gibt es in vielen Variationen

Man kann ihn in vielen Variationen zubereiten: mit Mayonnaise, Speck oder mit Gurken vermischt. Es gibt ihn sogar in orientalisch mit Auberginen und Minze und asiatisch mit Ingwer, Zitronengras und Reisessig. Heute aber zeige ich dir das Rezept für einen klassischen Kartoffelsalat – unser Lieblingsrezept!

Klassischer Kartoffelsalat

Eine festkochende Kartoffelsorte muss es sein

Das Wichtigste für einen richtig gschmackigen Kartoffelsalat sind natürlich die Kartoffeln. Es sollte unbedingt eine festkochende Sorte sein (das ist auf der Verpackung angegeben), damit er keine Pampe wird. Wir wollen ja Kartoffelsalat der nicht nur gut schmeckt, sondern auch ansprechend aussieht. 

Und so geht's:
  • Die Kartoffeln werden gekocht, gepellt und noch warm in Scheiben geschnitten.
  • Die Zwiebeln dünsten wir leicht an.
  • Für die Marinade werden die Zutaten (ohne Öl) mit dem Pürierstab gemixt. Wir geben sie nach und nach zu den Kartoffeln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Etwas durchziehen lassen.
  • Erst ganz zum Schluss kommt das Öl dazu, evtl. nochmals abschmecken, dann kann der Kartoffelsalat angerichtet werden. 

Rezept für den klassischen Kartoffelsalat

Klassischer Kartoffelsalat

Klassischer Kartoffelsalat

5 von 1 Bewertung
Rezept drucken
Zubereitung30 Minuten
Kochzeit (ca.)25 Minuten
Portionen4 Personen

Zutaten

Vorbereitung

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Essl. Öl

Für die Marinade

  • 250 ml Hühnerbrühe alternativ: Gemüsebrühe
  • 4 Essl. Weißweinessig
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Teel. mittelscharfer Senf z.B. Dijon
  • 2-3 Essl. gekochte Kartoffelscheiben
  • 4 Essl. Pflanzenöl

Anleitung

  • Wasche die Kartoffeln und koche sie in Salzwasser ca. 25 Minuten weich. Wenn sie gar sind, wird das Wasser abgegossen und die Kartoffeln kurz mit kaltem Wasser abgebraust, so lassen sie sich besser schälen. Wenn sie ein wenig abgekühlt sind kannst du sie pellen und in dünne Scheiben oder Spalten schneiden. Gib sie in eine ausreichend große Schüssel, bevor sie weiter verarbeitet werden.
  • Nun schälst du die Zwiebel und schneidest sie in kleine Würfel. Salze sie ein wenig und dünste sie in Öl glasig.

Für die Marinade

  • Gib alle Zutaten für die Marinade (ohne Öl) in einen hohen Behälter und mixe sie mit dem Pürierstab cremig. (Falls du keine Zwiebelstückchen im Salat magst, kannst du die Zwiebeln hier direkt mit mixen).
  • Gib jetzt die Zwiebeln zu den Kartoffeln (falls du sie nicht mit der Marinade gemixt hast) und schütte die Marinade nach und nach dazu. Verrühre alles mit einem Löffel. Gib soviel von der Marinade zum Salat, bis er die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  • Lass den Salat ein paar Minuten durchziehen. Dann wird er nochmals abgeschmeckt und erst zum Schluss wird das Öl untergemischt.
  • Serviere den Kartoffelsalat nach Belieben mit Petersilie, Cocktailtomaten, Radieschenscheiben oder Gurkenscheiben.

Notizen

Damit der Kartoffelsalat keine "Pampe" wird ist es wichtig, eine festkochende Sorte zu verwenden.
Panierte Schnitzel mit Kartoffelsalat
Paniertes Schnitzel mit Kartoffelsalat
Hast du das Rezept probiert? Hat es dir gefallen? Ich freue mich sehr über deinen Kommentar und eine Rezept-Bewertung.💕

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.