Langsam gebratene Lammkeule mit Ofengemüse

by Maria Jenkinson
3.314 views
Lammbraten Rezept

Magst du eigentlich Lammfleisch? Ich mochte es lange Zeit nicht. Meine Mutter hatte es für uns nie zubereitet und nachdem mir einmal ein Freund erzählte, dass Lamm streng und irgendwie „bockig“ schmecken würde, hatte ich auch später keine Lust mehr, es zu probieren. Das ging so lange, bis ich meinen „Kiwi“ kennen- und lieben gelernt habe. Dass jemand Lamm nicht mag, war für ihn unvorstellbar, kam er doch aus einem Land, das weitaus mehr Schafe als Menschen bevölkert. Also hat er angeboten, eine Lammkeule für uns zuzubereiten, langsam und bei niedriger Temperatur im Ofen gebraten. Das Fleisch hat er behutsam mit Honig eingeschmiert und gewürzt, bevor es in den Ofen kam. Auf das, was er nach 4 Stunden wieder herausholte, war ich sehr gespannt – und am Ende total begeistert. Es war praktisch Liebe auf den ersten Biss!

Lammbraten Rezept
Maria es schmeckt mir Info

Schafe gehören zu den ältesten Haustieren der Menschheit

Beinah seit Anbeginn der Menschheit liefern die genügsamen Tiere dem Menschen Fleisch, Milch und Wolle. Weil sie sich schnell und gut an klimatische Bedingungen anpassen können, gibt es Lämmer und Schafe auf praktisch allen Kontinenten der Erde.

Schafe Neuseeland

Langsam gebratene Lammkeule ist perfekt für die ganze Familie

Die bei niedriger Temperatur langsam gebratene Lammkeule aus dem Backofen ist das perfekte Festtagsessen für die ganze Familie. Oder wenn mehrere Leute zum Essen kommen und du nicht lange in der Küche stehen willst, aber trotzdem ein tolles Gericht auftischen möchtest. Du brauchst nur wenig Zeit für die Vorbereitung, denn das Essen gart alleine im Backofen. Und das Ergebnis: Ein gutes Stück Fleisch mit Soße und Gemüse, das alle glücklich und wunderbar satt macht.

Lammbraten Rezept

Die Lammkeule wird mit dem Gemüse langsam gebraten

Das Rezept für die Lammkeule ist denkbar einfach: Erst wird das Fleisch gewürzt und angebraten, mit Rotwein aufgegossen und kommt dann für mehrere Stunden (je nach Größe) bei 110 Grad in den Backofen. Etwa 2 Stunden bevor das Fleisch fertig ist, kommt das Gemüse dazu. Entweder auf einem Backblech oder, falls genug Platz ist, wird es zum Fleisch in die Bratreine gelegt. Am Ende ist alles gleichzeitig fertig. Ich mache oft noch ein paar Erbsen extra dazu. Einfach TK-Erbsen mit wenig Wasser in einem Topf kurz aufkochen, abgießen, einen Stich Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Lammbraten Rezept

Gebratenes Lammfleisch schmeckt am besten ganz heiß

Halte das Fleisch im Ofen heiß, während du die Soße vorbereitest. Hierfür kochst du den Bratensaft mit den durchgedrückten, weichen Zwiebeln reduzierend ein, dickst ihn mit Speisestärke an und montierst die Soße mit kalten Butterstückchen. Evtl. braucht sie am Ende noch etwas Salz und ein paar Umdrehungen Pfeffer. 

Ganz wichtig: Für den besten Genuss muss das Fleisch sehr heiß auf den Teller kommen. Deshalb solltest du die Teller unbedingt gut vorwärmen, die Beilagen anrichten und erst zum Schluss das Fleisch mit der Soße dazu geben.

Lammbraten Rezept

Noch mehr Lust auf deftigen Braten bekommen?

Der Schweinebraten aus der Schulter mit rescher Kruste schmeckt deftig und bayerisch gut. Dazu passen natürlich handgedrehte Semmelknödel oder Kartoffelknödel, ein klassischer Krautsalat und auch Kartoffelsalat am allerbesten.

Rezept für langsam gebratene Lammkeule mit Ofengemüse

Lammbraten Rezept

Langsam gebratene Lammkeule mit Ofengemüse

Die Lammkeule kommt für 4 Stunden bei niedriger Temperatur in die Bratröhre, dann ist das Fleisch butterzart. Der perfekte Sonntagsbraten für die ganze Familie!
4.7 von 10 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 4 Stunden
Zeit gesamt: 4 Stunden 30 Minuten
Portionen: 6 Personen

Zutaten

Für das Fleisch

  • 1,5 kg Lammkeule mit Knochen
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen - geschält
  • 1 Essl. Honig - zum Beträufeln
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 2 Zwiebeln - halbiert
  • 200 ml Rotwein

Für die Sauce

  • 2 Essl. Speisestärke
  • 1 Essl. Brandy oder Cognac
  • 2 Essl. kalte Butterwürfel
  • Salz und Pfeffer

Für das Gemüse

  • 800 g Kartoffeln - geschält, evtl. halbiert
  • 600 g Süßkartoffeln - geschält, in große Stücke geschnitten
  • 6 Karotten - geschält

Anleitung

  • Ofen auf 110 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Fleisch vorbereiten

  • Die Lammkeule waschen und trocken tupfen. Sollte sehr viel Fett dran sein, das meiste davon abschneiden (aber nicht alles). Rundherum mit Salz und Pfeffer kräftig einreiben.
    Lammbraten Rezept
  • In einer Bratreine oder in einem großen, ofenfesten Topf 1 Essl. Öl erhitzen. Die halbierten Zwiebeln und die Lammkeule in den Topf legen. Das Fleisch rundherum mit Honig bestreichen und von allen Seiten bei Mittelhitze anbraten.
  • Dann Knoblauch und Rosmarinzweige ebenfalls in den Topf geben. Mit Rotwein aufgießen und den Topf in den Ofen schieben. Insgesamt ca. 4 Stunden zugedeckt im Ofen braten. Wenn du eine Bratreine benutzt, das Fleisch mit Alufolie abdecken. Nach 2 Stunden das Fleisch umdrehen und nun das Gemüse ebenfalls in den Ofen schieben.
    Lammbraten Rezept

Gemüse vorbereiten

  • In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, putzen und je nach Größe ganz lassen oder in große Stücke schneiden und auf ein geöltes Backblech legen. Salzen und pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Nach 2 Stunden ebenfalls in den Ofen schieben (auf die untere Schiene) oder, falls genug Platz ist, zum Fleisch in die Bratreine legen. Das Gemüse zwischendurch einmal wenden.
  • Nach insgesamt 4 Stunden ist das Fleisch butterzart und das Gemüse ist ebenfalls fertig. Hol den Braten jetzt aus dem Ofen, gieße den Bratensaft in einen Topf und drücke die weichen Zwiebeln durch ein Sieb dazu. Gib das Fleisch dann zurück zum Gemüse in den Ofen (mit Alufolie abgedeckt), damit es heiß bleibt.
    Lammbraten Rezept

Für die Sauce

  • Koche den Bratensaft im Topf bei großer Hitze unter Rühren reduzierend ein. Verrühre die Speisestärke mit wenig Wasser und rühre nach und nach soviel davon in die kochende Soße, bis die Konsistenz passt. Einen kleinen Schuss Brandy oder Cognac zugeben, dann die Hitze reduzieren.
  • Kalte Butterstückchen unter die Sauce rühren und ab jetzt nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Fertig stellen

  • Wenn die Soße fertig ist, das Fleisch aus dem Ofen holen und in Scheiben schneiden. Mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Sauce drüber geben und sofort servieren.
    Ich wünsche dir einen guten Appetit.
    Lammbraten Rezept

TIPP

Die Lammkeule wird bei der langsamen Garmethode herrlich weich und butterzart. 

Eigene Notizen

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Lammbraten Rezept
Hat dir das Rezept geschmeckt? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung⭐.

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch das Kommentarfeld weiter unten nutzen.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

6 Kommentare

Ellen 15. April 2022 - 18:08

Liebe Maria,
da wir heuer an Oster verreisen, haben wir den Osterbraten einfach vorgezogen:-). Rezept hat prima geklappt, Fleisch war butterweich. Ein (Oster)-Traum.
Viele herzliche Grüße
Ellen

Antwort
Maria 15. April 2022 - 20:18

Oh herrlich liebe Ellen, das freut mich sehr!😍🍀 Das langsame Braten macht einfach den Unterschied, nicht wahr? Ich wünsche euch wunderschöne Ostern – wo immer ihr sein werdet.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Regina 5. April 2021 - 9:14

Liebe Maria, ich habe uns das erste Mal in meinem Leben eine Lammkeule nach deinem Rezept in meinem LeCreuset Bräter zubereitet. Sie ist herrlich zart und geschmacklich so geworden, wie du sie beschrieben hast. Keiner konnte mehr sein Dessert essen. Das wird es jetzt öfter mal geben.

Antwort
Maria 5. April 2021 - 11:23

Wie schön, dass die Lammkeule so gut gelungen ist, das freut mich sehr liebe Regina!? Ich kannte Lamm früher auch nicht, habe die Zubereitung von meinem Mann gelernt (er kommt aus Neuseeland, dort ist Lammfleisch sehr beliebt) – und inzwischen ist es einer unserer liebsten Sonntagsbraten.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Gernot 3. April 2021 - 23:40

Großartiges Rezept, alles passt wirklich gut zusammen und schmeckt!
Das Gemüse wurde bei mir aber nicht genügend gar (auf Backblech unter dem Bräter mit dem Lamm vielleicht etwas benachteiligt?), habe, als das Lamm rausgenommen wurde, die Temperatur hochgestellt und ein wenig Brühe dazu gegossen. Soße: Creme fraiche statt Butter, ohne Cognac/Brandy (nicht im Haus), stattdessen etwas O-Saft und Zucker.

Antwort
Maria 4. April 2021 - 9:44

Das Backblech unter dem Bräter war sicher der Grund, dass es nicht ganz fertig war, aber du hast das toll gelöst lieber Gernot.? Ich freue mich sehr, dass euch die Lammkeule so gut geschmeckt hat.
Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Osterfest!? Maria

Antwort