04 - Rhabarberkuchen-Kokosbaiser-7.jpg
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Rhabarberkuchen mit Kokosbaiser

Vorbereitung:20 Min.
Zubereitung:1 Std.
Gesamtzeit:1 Std. 20 Min.
Für 12 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 150 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für den Belag und die Baisermasse

  • 600 g Rhabarber
  • 3 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 50 g Kokosraspeln

Zum Bestreuen

  • 2 EL Kokosraspeln

Anleitung

  • Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1-2 cm lange Stücke schneiden. (Siehe Tipp).
  • Für den Teig Margarine mit Zucker, Salz und Eigelb verrühren. Mehl und Backpulver sieben und kurz unterrühren. In eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) geben, glatt streichen und mit den Rhabarberstückchen belegen.
  • Ca. 35-40 Minuten bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Ofen backen. Anschl. Ofentemperatur auf 175 °C runterschalten. 
  • Nach 10 Minuten Abkühlzeit das Kokosbaiser vorbereiten. Hierzu Eiweiß bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sich kleine Bläschen bilden. 
    04 - Rhabarberkuchen-Kokosbaiser-1.jpg
  • Nun langsam den Zucker einrieseln lassen und die Masse so lange bei höchster Geschwindigkeit weiter schlagen, bis sie eine glänzende, feste Konsistenz angenommen hat. Das dauert ein paar Minuten. Zum Schluss vorsichtig 50 g Kokosraspeln unterziehen.
    04 - Rhabarberkuchen-Kokosbaiser-2.jpg
  • Den Kuchen mit der Baisermasse bestreichen. Mit dem Löffelrücken Spitzen formen und mit 2 Esslöffel Kokosraspeln bestreuen.
    04 - Rhabarberkuchen-Kokosbaiser-3.jpg
  • Nochmals für ca. 15 Minuten bei 175 °C im Ofen überbacken, bis die Kokosflocken goldgelb gebräunt sind.

Tipp:

Für einen Blechkuchen einfach die doppelte Menge verwenden.