Ligurische-NudelnNachdem ich vor ein paar Tagen HIER ein Pesto-Rezept gepostet habe, gibt es heute ein passendes Gericht dazu: Ligurische Nudeln!

Meine Freundin Luise hat mich mal ganz spontan zum Mittagessen zu sich nach Hause eingeladen. Zu dieser Zeit kochte sie meistens vegetarisch oder vegan. An dem Tag gab es bei ihr Ligurischen Nudeln.

Von diesem Pasta-Gericht hatte ich vorher noch nie gehört. Als sie mir erzählte, welche Zutaten sie dafür verwendet hat, konnte ich mir nicht recht vorstellen, dass Nudeln, Kartoffeln, Bohnen und Pesto wirklich zusammen passen würden. Aber der erste Bissen in meinem Mund hat eine wahre Geschmacks-Explosion ausgelöst und mich nicht nur davon überzeugt, dass diese Zutaten sehr wohl zusammenpassen, nein ich war völlig begeistert davon.

Ligurische-NudelnEs ist eines der köstlichsten Pasta-Gerichte die ich kenne und ich habe es inzwischen schon unzählige Male selbst gekocht. Auch ich mache dazu, genau wie meine Freundin, immer mein eigenen Pesto, denn dann schmeckt es einfach unschlagbar gut.

Ligurische-Nudeln

Man sollte möglichst kleine, festkochende Kartoffeln für dieses Gericht verwenden. Die lassen sich zum einen am einfachsten gleichmäßig dünn schneiden und bleiben zum anderen nach dem Kochen schön kompakt. Bei den Nudeln soll man darauf achten, dass sie „al dente“ gekocht sind.

Ligurische-Nudeln

Das Pesto kann man schon mehrere Tage vorher zubereiten, dann sind die Ligurischen Nudeln auch ganz schnell fertig. Wenn du keine Zeit hast, kannst du natürlich das Pesto auch kaufen, aber dann achte auf sehr gute Qualität, denn der tolle Geschmack des Gerichtes steht und fällt mit dem Pesto.

Ligurische-Nudeln

Rezept für die Ligurischen Nudeln

Ligurische-Nudeln
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Ligurische Nudeln

Vorbereitung20 Min.
Zubereitung10 Min.
Zeit Gesamt30 Min.
Für 2

Zutaten

  • 200 g Nudeln (z. B. Farfalle)
  • 1 EL Salz für das Nudelwasser
  • 200 g grüne Bohnen
  • 300 g kleine, festkochende Kartoffeln
  • 1 kleines Glas Pesto (z. B. Basilikum-Petersilien-Pesto)
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

  • Die Bohnen waschen, putzen und halbieren.
  • Kartoffeln waschen, schälen und in 2 mm dünne, möglichst gleichmäßige Scheiben schneiden. 
  • Die Bohnen in einem weiteren Topf in kochendem Salzwasser in ca. 5 Minuten halbfertig kochen. Die Kartoffelscheiben zugeben und in weiteren 5 - 7 Minuten sollten sowohl Bohnen als auch die Kartoffeln fertig aber noch bissfest sein. 
  • In der Zwischenzeit die Pasta (z. B. Farfalle) in reichlich Nudelwasser "al dente" kochen. In eine große Servierschüssel abgießen, die dadurch erwärmt wird. Ein wenig extra Nudelwasser auffangen und beiseite stellen.
  • Wenn Bohnen und Kartoffeln fertig sind, mit den Nudeln mischen. Ein paar Esslöffel Nudelwasser mit dem Pesto mischen und unterrühren. Einige Pesto-Tupfer dekorativ zwischen die Nudeln setzen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliches Pesto extra dazu reichen.
Hast du das Rezept schon ausprobiert?
Schick mir doch einen Kommentar, ob es euch geschmeckt hat.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
DeineSignatur_Maria


Wenn dir das Rezept gefällt, dann freue ich mich,
wenn du es teilst, verlinkst oder kommentierst 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.