Kokosmakronen – saftig und lecker

by Maria
8.413 views
Saftige Kokosmakronen

Eigentlich mögen wir sie gar nicht so besonders – und trotzdem backe ich sie jedes Jahr. Denn irgendwie gehören sie einfach mit auf den Plätzchenteller, sie sind halt einfach recht hübsch anzuschauen, diese kleinen weißen Kokosmakronen. Nur: Genügt das schöne Aussehen wirklich? Ist es nicht vielmehr so wie bei den Menschen auch, dass auf Dauer Schönheit alleine leider doch nicht genug ist, dass da schon noch mehr dahinter sein muss?  

Weil sie bei mir schon kurz nach dem Backen trocken wurden, egal was ich machte, hatte ich beschlossen, sie heuer einfach mal weglassen. Wenn es dir genauso geht wie mir lange Zeit, dann weiß du, was ich meine. Aber dann ist etwas passiert, das meine Pläne komplett umwarf!

Saftige Kokosmakronen

Eigentlich wollte ich heuer keine Kokosmakronen backen

Am vergangenen Sonntag, als bei uns kollektives Plätzchen-Backen stattfand, meinte meine Tochter, dass wir heuer unbedingt Kokosmakronen backen müssten, weil ihr Freund sie so gerne mag. Ach nein, also doch wieder Planänderung? Also gut, wenn er gerne diese trockenen Dinger mag, dann soll er sie haben, dachte ich mir. Aber vielleicht finde ich ja doch noch auf die Schnelle ein besseres Rezept? Also habe ich mich im Web umgesehen und tatsächlich bei Springlane ein Rezept gefunden, das so ganz anders war als alles, was ich bisher gesehen habe. Und es klang sehr vielversprechend.

Saftige Kokosmakronen
Saftige Kokosmakronen

Bei diesen saftigen Kokosmakronen wird kein Eischnee geschlagen

Bei diesem Kokosmakronen-Rezept wird nämlich kein Eischnee geschlagen, wie sonst üblich, sondern das Eiweiß mit dem Puderzucker auf der Herdplatte erwärmt. Dann kommen die Kokosraspeln dazu und fertig ist der Teig. Dieses Rezept wollte ich ausprobieren! Den Zuckeranteil habe ich, wie bei fast allen Rezepten, etwas reduziert und den Zimt weggelassen. Obwohl das auch gut schmecken könnte – vielleicht beim nächsten Mal. Wenn du also Zimtgeschmack liebst, gibst du einfach eine kleine Prise dazu.

Kurz und gut, was herauskam waren die allerbesten und saftigsten Kokosmakronen, die ich je gegessen habe!!! 🙂 Wow, ich war begeistert. Davon werde ich definitiv noch mindestens eine weitere Portion backen. Zur Abwechslung vielleicht mal ohne Oblaten aber dafür mit einem Scholadenfüßchen. Und das Beste: Diese Kokosmakronen bleiben sehr lange frisch und saftig.

Saftige Kokosmakronen

Kokosmakronen, die lange saftig bleiben gibt es tatsächlich!

Wenn du also genau wie ich bisher an den trockenen Dingern bisher verzweifelt bist, dann probiere dieses Rezept aus. Du wirst wahrscheinlich genauso begeistert sein wie ich.

Saftige Kokosmakronen

Hier habe ich noch mehr Ideen aus meiner Weihnachts-Backstube für dich:

Wie wäre es zum Beispiel mit meinem köstlichen Eierlikör ohne Kochen – oder den herrlich zart-mürben Vanillekipferl? Ich wünsche dir jetzt schon ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Eierlikör ohne Kochen
Eierlikör ohne Kochen
Vanillekipferl Rezept
Vanillekipferl - ganz einfach

Rezept für saftige Kokosmakronen

Saftige Kokosmakronen

Saftige Kokosmakronen

Das sind wahrscheinlich die besten Kokosmakronen, die du je gegessen hast - und dabei super schnell und einfach gemacht.
4.76 von 249 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Zeit gesamt: 30 Minuten
Portionen: 40 Stück

Zutaten

  • 4 Eiweiß - Größe M
  • 180 g Puderzucker
  • 210 g Kokosraspeln
  • 40 Oblaten - (40 mm Durchmesser) optional

Anleitung

  • Das Eiweiß mit dem Puderzucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf dem Herd erwärmen, dabei mit dem Schneebesen ständig rühren.
    Kokosmakronen Making-Of
  • Nun die Kokosraspel zugeben und mit einem Holzlöffel verrühren, bis eine klebrige, zusammenhängende Masse entsteht, das dauert ca. 3-4 Minuten. Dann kannst du die Herdplatte ausschalten.
    Kokosmakronen Making-Of
  • Backofen auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Nun kleine Häufchen auf Oblaten setzen. Das geht gut mit zwei kleinen Löffeln: Mit dem einen nimmt man die Menge auf, mit dem anderen streicht man die Masse auf die Oblaten. Du kannst die Kokosmakronen aber auch direkt auf das Backpapier setzen.
  • Die Kokosmakronen werden ca. 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene gebacken. Wenn sich die Spitzen der Makronen goldbraun färben, sind sie fertig. Nicht zu lange im Ofen lassen, sie sollen noch etwas weich sein, denn sie trocknen beim Auskühlen nach. Aus dem Ofen holen und auf dem Backblech ganz auskühlen lassen.
  • In verschließbaren Blechdosen kühl aufbewahren, dann halten sich die Kokosmakronen 2-3 Wochen.
    Saftige Kokosmakronen

TIPP

Die Kokosmakronen kannst du mit flüssiger Schokolade besprenkeln oder - falls du sie ohne Oblaten gemacht hast - mit der Unterseite in Schokoglasur tauchen. Das sieht hübsch aus und schmeckt toll.

Eigene Notizen

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Haben dir die Kokosmakronen geschmeckt? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch das Kommentarfeld weiter unten nutzen.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

122 Kommentare

Merry 20. Februar 2022 - 10:51

Lieben Dank, Maria, dass Du diesen tollen Rezeptfund geteilt hast!
Ich bin beim stöbern darauf gestoßen; auch ich bin regelmäßig auf der Jagd nach dem absolut besten Rezept zur Zubereitung von beliebten Klassikern, die Jeder kennt… aber kaum Einer kann ;-).
Habe es am Abend gleich ausprobiert und war zunächst um die angepriesene Saftigkeit der Makronen besorgt, da sie sich außen doch etwas knusprig anfühlten… aber nach 2 Stunden in der Blechbüchse wurden sie wieder weich und sind saftig geworden/ geblieben- ein Traum!
Dein Rezept bekommt auf jeden Fall einen Platz in meiner Sammlung !

Antwort
Maria 20. Februar 2022 - 19:22

Ja, ich bin auch immer wieder erstaunt, wie saftig die sind – und vor allem auch sehr lange bleiben!??? Weil sie so einfach zu machen sind, muss man auch nicht unbedingt auf Weihnachten warten, die Kokosmakronen schmecken uns zu jeder Jahreszeit.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
eva 4. Januar 2022 - 17:47

Liebe Maria, herzlichen Dank für dieses unschlagbare Rezept! Ich liebe Kokosmakronen seit Kindertagen – jetzt bin ich süchtig 😉 Ich hab sie gebacken, bis sie zart karamellfarben waren – so sind sie außen kross und innen schön saftig. Die verführerisch duftenden Plätzchen vom Probeblech waren im Nu verschwunden ?

Antwort
Maria 4. Januar 2022 - 19:54

Oh liebe Eva, ich freue mich so sehr über deinen Kommentar! Ich glaube, diese Sucht ist nicht gefährlich, ich wünsche dir noch ganz viel Genuss mit den Kokosmakronen.??
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Anja 23. Dezember 2021 - 20:51

Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept. Ich hatte Eiweiß über und habe schnell noch gebacken!
Frohe Weihnachten! ?

Antwort
Maria 24. Dezember 2021 - 9:40

Vielen Dank für dein Feedback liebe Anja, es freut mich, dass dieses Rezept so gut bei euch angekommen ist. Ich wünsche auch dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest.??⭐
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Sabrina 23. Dezember 2021 - 15:26

Super leckere Makronen ???
Meine Familie liebt sie jetzt schon so sehr, das ich heute wieder welche backen muss ??
Liebe Grüße aus dem beschaulichen Saarland

Antwort
Maria 23. Dezember 2021 - 15:46

Und das am Tag vor Weihnachten – nur gut, dass sie so schnell gemacht sind, nicht wahr liebe Sabrina? Ich wünsche dir und deiner Familie eine wunderschöne Weihnachtszeit.?⭐?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Angela Werner 22. Dezember 2021 - 16:10

Sehr lecker, Backe ich auch als kleines Mitbringsel ?????

Antwort
Maria 22. Dezember 2021 - 17:36

Gute Idee liebe Angela, die kommen bestimmt gut an!
Viele liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit??⭐, Maria

Antwort
Omi 21. Dezember 2021 - 20:11

Ganz tolles Rezept! Ich bin laufend am Backen, weil mein Enkel die Kokosmakronen für seine Mitschüler in die Schule mitnimmt. Sie sind der Pausenhit. Die Kinder wissen schon, was gut ist.
Danke, Maria!

Antwort
Maria 21. Dezember 2021 - 20:31

Oh ist das schön? nur gut, dass sie schnell gemacht sind liebe Omi!? Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und eine schöne Weihnachtszeit für dich und die ganze Familie.?
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Gina 19. Dezember 2021 - 19:43

Ich hab sie heute das erste mal gebacken . Sie schmecken viel besser und es bleibt jetzt mein Kokosmakronen -Rezept . Vielen Dank für das tolle einfache Rezept

Antwort
Maria 19. Dezember 2021 - 20:52

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung Gina, das freut mich sehr!??? Lass es dir weiterhin gut schmecken mit meinen Rezepten.
Alles Liebe, Maria

Antwort
Regine 19. Dezember 2021 - 10:14

Letztes Jahr erstmalig nach diesem Rezept gebacken … und nun, ein Jahr später, kommt für mich gar kein anderes Kokosmakronenrezept mehr in Frage! Super einfach in der Herstellung und tolle Konsistenz … bleiben lange weich und saftig, Vielen Dank, dass du dieses Rezept geteilt hast! Liebe Grüße aus Wien und frohe Festtage

Antwort
Maria 19. Dezember 2021 - 10:41

Dir geht es wie mir liebe Regine, ich backe die Kokosmakronen auch nur noch nach diesem genial einfachen Rezept. Ich freue mich sehr, dass du auf der Suche nach dem Rezept auf meiner Seite gelandet bist und hoffe, dass dich noch mehr Rezepte inspirieren können. Ich wünsche auch dir und deinen Lieben frohe Weihnachten und sende ganz liebe Grüße nach Wien. Herzlichst, Maria?⭐?.

Antwort
RenateRuppprecht 12. Dezember 2021 - 15:19

Ich habe seit Jahren das gleiche Problem mit Kokosmakronen gehabt und nun dein Rezept probiert ich kann nur sagen abzukühlen Danke

Antwort
Maria 13. Dezember 2021 - 7:07

Okay, danke für den Hinweis liebe Renate!??
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Degen Anne 10. Dezember 2021 - 20:56

Tausend Dank für dieses sensationelle Rezept. Noch nie habe ich so leckere, goldgelbe und saftige Kokosmakronen gebacken und sooo einfach. Toll finde ich, dass das Eiweisschlagen entfällt. Ich habe sie allerdings ganz ohne Oblaten, nur auf Backpapier gebacken. Diese Rezept wird definitiv in meinem ganzen Verwandten- und Freundeskreis weitergegeben. Nochmals, dankeschön, eine fröhliche Vorweihnachtszeit und freudiges einfaches Backen.

Antwort
Maria 11. Dezember 2021 - 7:41

Wie schön, das freut mich liebe Anne!? Dieses Rezept ganz ohne Eiweißschlagen ist der Hit, ich muss sie auch schon wieder nachbacken, denn sie schmecken einfach zu gut. Ich wünsche auch dir eine schöne Adventszeit und weiterhin viel Freude beim Plätzchenbacken.?⭐?
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Eveline 18. Dezember 2021 - 17:53

Hallo Maria, diese Plätzchen haben wirklich Suchtfaktor. Nach über 20 Jahren habe ich es wieder mal mit Makronen probieren wollen, nachdem ich dein Rezept gefunden habe ( ohne Eiweiß schlagen macht neugierig). Absolut einfache Handgabung nach deiner Beschreibung und sooooo lecker und schnell. Habe es gleich mehrfach probiert und kann nicht mit Essen aufhören ( sonst schaffe ich nicht mehr als 2-3 Stück) jetzt open end, muss nach backen. Noch 5 Sterne extra.

Antwort
Maria 18. Dezember 2021 - 19:36

Hach, das kommt mir irgendwie bekannt vor liebe Eveline! Ich freue mich, dass du meine Seite gefunden hast und die Kokosmakronen ausprobiert hast. Ich wünsche dir noch fröhliches Backen und wundervolle Weihnachten.?⭐
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Lutter Theresia 9. Dezember 2021 - 11:49

Liebe Maria,
vielen Dank für dieses wunderbare Rezept.
Jetzt habe ich gleich den Rezeptrechner genutzt um alle meine Eiweisse zu verwenden. Habe auch mit zu den Kokosflocken noch gemahlene Walnüsse dazu, ein Traum ???.

Antwort
Maria 9. Dezember 2021 - 13:19

Klasse liebe Theresia, so bleibt bei der Weihnachtsbäckerei kein Eiweiß übrig!??⭐ Gemahlenen Walnüsse darunter zu mischen ist eine tolle Idee, das werde ich bestimmt auch noch ausprobieren. Danke dir für den Tipp!?
Herzliche Grüße, Maria

Antwort
Manuela 8. Dezember 2021 - 17:45

Hallo Maria, das sind die besten Kokosbusserl, so luftig, knusprig und gleichzeitig saftig……und das Beste: extrem schnell gemacht. Ich musste sie schon zum 2. Mal heuer machen ?‍♀️?
Sie sind aber auch unwiderstehlich…. es wurden viele schon lauwarm vom Blech weggefuttert.

Antwort
Maria 8. Dezember 2021 - 22:24

Toll liebe Manuela, und weil sie so schnell gemacht sind, ist das auch gar kein Problem mit dem Nachbacken, nicht wahr???? Hab noch eine genussvolle Plätzchenbacksaison!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Sonja 8. Dezember 2021 - 15:07

So ein schnelles Rezept, einfach klasse! Ich war schon sehr skeptisch, gebe ich zu, rohes Eiweiß nur mit Puderzucker erwärmen….? Aber es war perfekt, ich habe es im Thermomix gemacht, also quasi rühren lassen?. Kommt auf die Weihnachtsbackliste, vielen lieben Dank für das Rezept!
LG Sonja

Antwort
Maria 8. Dezember 2021 - 15:58

Ja mit dem Thermomix geht es noch einen Ticken einfacher! Ich freue mich, dass euch die Kokosmakronen so gut schmecken liebe Sonja und es jetzt sogar auf deine Weihnachtsbackliste geschafft haben!??⭐
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Sonja 8. Dezember 2021 - 19:29

Und weil es so gut geklappt hat, habe ich gleich noch die Version mit den Haselnüssen gemacht, genauso ein Volltreffer ?!
Bei beiden Sorten habe ich die Oblaten weggelassen, da wir das nicht so mögen.
LG Sonja

Antwort
Maria 8. Dezember 2021 - 22:27

Hach ist das klasse, gut dass du mich erinnerst, die wollte ich nämlich auch noch backen. Ich habe sie letztes Jahr ausprobiert und war auch begeistert davon.
Ganz liebe Grüße und noch eine genussvolle Adventszeit liebe Sonja,?⭐? Maria

Antwort
Melanie Ferstl 8. Dezember 2021 - 13:53

Super Rezept? danke, hat auf Anhieb funktioniert

Antwort
Maria 8. Dezember 2021 - 15:49

Das freut mich – lasst euch die Kokosmakronen gut schmecken liebe Melanie!?⭐
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Berta 7. Dezember 2021 - 17:34

Endlich einmal ein Rezept, das super ist! Lecker, lecker…??

Antwort
Maria 7. Dezember 2021 - 20:54

1000 Dank für deine Rückmeldung liebe Berta, ich freue ich, dass dir das Rezept so gut gefällt.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Kim 5. Dezember 2021 - 11:36

Ich habe gerade das Rezept ausprobiert. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe aber sie sehen fürchtbar aus. Das Eiweiß ist aus den Kekse ausgeflossen und sie sind platt geworden. Nie wieder!!!

Antwort
Maria 5. Dezember 2021 - 18:35

Das tut mir leid liebe Kim, aber wenn das Eiweiß aus den Keksen herausgeflossen ist, dann waren sie nicht lange genug im Topf und/oder wurden später nicht lange genug gebacken. Das ist wirklich schade, denn die Koksmakronen schmecken ganz vorzüglich.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Petra gamp 2. Dezember 2021 - 6:33

Kokosmakronen sind der Hit sehr zum weiterempfehlen

Antwort
Maria 2. Dezember 2021 - 9:07

Ja, ich mache sie auch nur noch nach diesem Rezept liebe Petra.??
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Heidi 26. November 2021 - 20:27

Liebe Maria,
habe die Makronen heute wieder mal gemacht und wie jedesmal einfach klasse. Ich bin sehr froh dieses Rezept bei Dir gefunden zu haben . Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit . Viele Grüsse Heidi

Antwort
Maria 26. November 2021 - 21:33

Das freut mich liebe Heidi, die sind echt der Hit, das finde ich auch. Ich wünsche auch dir eine schöne Adventszeit und viel Freude beim Backen!??⭐
Herzliche Grüße, Maria

Antwort
kathrin 25. November 2021 - 7:45

Liebe Maria,
Ich würde gerne wissen, wie lange die
Kokosmakronen haltbar sind?
Ich tendiere dazu die Sachen immer einem ticken zu lange im ofen zu lassen, damit sie auch ganz „durch“ sind, denke aber dann sind die makronen nicht mehr saftig…
Liebe Grüße Kathrin

Antwort
Maria 25. November 2021 - 14:17

Wenn du sie jetzt backst sind sie, in Blechdosen verpackt, bis Weihnachten auf jeden Fall haltbar. Lass sie bitte keinesfalls zu lange im Ofen, sie sollen noch weich sein mit nur leicht goldenen Spitzen wenn du sie aus dem Ofen holst. Denn auch wenn sie schon aus dem Ofen raus hat, backen sie noch ein wenig nach und beim Abkühlen werden sie auch trockener.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Konzok 2. Dezember 2021 - 23:14

Sehr lecker ?

Antwort
Maria 3. Dezember 2021 - 17:25

Super, das freut mich liebe Rosemarie.??
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Anja 11. Dezember 2021 - 14:42

Hallo Maria, danke für das tolle Kokosmakronenrezept. Mein Tipp: Wenn man sie von unten mit Schokolade haben möchte, einen kleinen Klecks flüssige Schoki auf ein Backpapier geben , die Makrone reinstellen und leicht hin und her bewegen. So wird es wunderbar glatt und lässt sich nach dem trocknen leicht ablösen…

Antwort
Maria 11. Dezember 2021 - 19:34

Oh klasse, vielen lieben Dank für den Tipp und für dein tolles Feedback! Hab noch eine schöne Adventszeit liebe Anja!??
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Silvia 22. November 2021 - 14:10

Super tolles Rezept. Herzlichen Dank. Waren die besten Kokosbussern ( ich bin aus Österreich, Niederösterreich) Makronen die ich je gebacken habe.

Antwort
Maria 22. November 2021 - 14:41

Oh wie schön, danke dir für deine tolle Rückmeldung liebe Silvia! Ich wünsche dir weiterhin viel Freude bei der Weihnachtsbäckerei.??⭐
Herzliche Grüße, Maria

Antwort
Ingrid 1. April 2021 - 18:26

Danke für das supereinfache Rezept, Ich hatte viele Eiweiss vom Eierlikör übrig.
Hab etwas Vanille und Zitronensaft drangetan – wunderbar.

Antwort
Maria 1. April 2021 - 19:07

Das freut mich liebe Ingrid, vielen Dank für deine Rückmeldung!? Ja, die Kokosmakronen sind so lecker, die kann man das ganze Jahr über genießen.
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Melanie Lück 20. Dezember 2020 - 20:03

Vielen Dank für das Rezept! Wirklich supereinfach und sehr lecker. Ich habe anstelle des Puderzuckers 200g Marzipan und 1EL Puderzucker im Eiklar aufgelöst. Absolut köstlich.

Antwort
Maria 21. Dezember 2020 - 11:12

Das ist eine interessante Variante liebe Melanie, das werde ich auch noch ausprobieren!? Vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Hilli 20. Dezember 2020 - 1:04

Vielen lieben Dank! Rezepte ist einfach Bombe! Freue ich mich, das Dein Blog entdeckt habe. Ich wünsche Dir und Deine Familie schöne Weihnachtszeit!

Antwort
Maria 20. Dezember 2020 - 10:09

Vielen herzlichen Dank für deine super liebe Rückmeldung liebe Hilli! Ich freue mich sehr, dass euch die Kokosmakronen schmecken und hoffe, du findest noch mehr Rezepte auf meinen Seiten, die dir gefallen. Ich wünsche auch dir und deiner Familie von Herzen eine schöne Weihnachtszeit!✨?⭐️
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Martina 18. Dezember 2020 - 17:41

Ich habe die Kokosbusserl gerade ausprobiert weil ich soviel Eiklar vom eggnog über hatte. Sie schmecken traumhaft. Danke für dieses einfache und tolle Rezept. Liebe Grüße.

Antwort
Maria 19. Dezember 2020 - 9:06

Das freut mich sehr liebe Martina! Vielen lieben Dank für dein schönes Feedback.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Annette 7. Dezember 2020 - 20:51

Ich habe seit Jahren das erste Mal wieder Kokosmakronen gebacken und nur weil das Wort saftig in dem Rezept stand. Und wie saftig die sind und super einfach zu machen. Mein Mann mag keine Makronen. Diese schon. ? Ich bin froh, die Seite entdeckt zu haben. Werde noch mehr von den Rezepten ausprobieren.

Antwort
Maria 7. Dezember 2020 - 22:42

Da ging es dir ganz ähnlich wie mir liebe Annette,? seit diesem Rezept mag ich auch wieder Kokosmakronen. Ich freue mich sehr, wenn du weiter in meinem Blog stöberst, vielleicht entdeckst du ja noch mehr Rezept, die dich ansprechen – ich würde mich sehr drüber freuen!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Kerstin 5. Dezember 2020 - 22:45

Hallo Maria, was habe ich schon an Rezepten für Kokosmakronen ausprobiert. Entweder zu matschig oder zu trocken oder die Makronen laufen auseinander … Ich hatte eigentlich schon aufgegeben. Aber mein Sohn wollte unbedingt Kokosmakronen dieses Jahr, also haben wir dieses Rezept probiert. Voller Erfolg! Wird ab sofort ins Standardrepertoire aufgenommen! Besten Dank und schönen Nikolaus, Kerstin

Antwort
Maria 6. Dezember 2020 - 9:12

Herzlichen Dank für deinen Kommentar liebe Kerstin, ich freue mich so sehr, das zu hören!? Mir ging es ähnlich wie dir – bis ich dieses Rezept entdeckt habe und jetzt gibt es sie auch bei uns jedes Jahr.
Liebe Grüße und einen schönen Advent! Maria

Antwort
Veronika 5. Dezember 2020 - 17:02

Liebe Maria, das Rezept ist wirklich super! Selbst mir (als nicht so geübte Plätzchenbäckerin) sind die Kokosmakronen gelungen. 🙂 Vielen lieben Dank dafür!

Antwort
Maria 6. Dezember 2020 - 9:10

Klasse liebe Veronika, das freut mich! Die Kokosmakronen sind einfach zu machen und schmecken saftig, genauso wie sie sein sollen.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Julitta Blohberger 2. Dezember 2020 - 14:46

Diese Vorgehensweise ist perfekt ?
Saftig, einfach super.

Viele Grüße aus Sulzfeld
Familie Blohberger

Antwort
Maria 2. Dezember 2020 - 16:43

Ganz lieben Dank für dein schönes Feedback liebe Julitta. Wie schön, dass die Kokosmakronen so gut bei euch angekommen sind!?
Viele liebe Grüße nach Sulzfeld und euch noch eine schöne Adventszeit! Maria

Antwort
Alexa 4. Dezember 2020 - 16:23

Danke für dieses absolut perfekte Rezept!! Jahrelang habe ich mit zusammenfallendem Eischnee gekämpft, wenn ich Kokosmakronen machen wollte.. Jetzt funktioniert alles wunderbar und schmeckt dazu noch so unglaublich viel besser! Habe sie schon 3(!)mal nachgebacken, weil mein Freund sowie alle Bekannten völlig begeistert sind. Habe sogar welche an meine Mama nach Deutschland geschickt 🙂 Und das ist ein ganz besonders toller Blog den du hier gestaltest – bin froh, ihn gefunden zu haben. Wünsche dir eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, liebe Maria! Viele Grüße, Alexa.

Antwort
Maria 4. Dezember 2020 - 17:36

Ach wie schön, vielen herzlichen Dank für deine allerliebste Rückmeldung!?? Das freut mich sehr liebe Alexa! Und dass dir mein Blog gefällt macht mich sehr glücklich. Vielleicht findest du ja noch das eine oder andere Rezept für dich?
Hab auch du noch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit liebe Alexa!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Angelika Horeczky 1. Dezember 2020 - 20:58

Danke, liebe Maria, für dieses Rezept – die „Kokosbusserl“ wie wir sie nennen, sind superlecker, saftig und zergehen auf der Zunge. Und noch dazu so unglaublich einfach und schnell zu machen. Sogar die Großeltern sind beeindruckt 🙂
Herzliche Grüße aus Tirol, Angelika

Antwort
Maria 2. Dezember 2020 - 16:31

„Kokosbusserl“, der Name gefällt mir! Herzlichen Dank für dein Feedback liebe Angelika, ich freue mich sehr, dass euch die Kokosmakronen schmecken!? Wenn sogar die Großeltern beeindruckt sind, dann müssen sie ja gut sein, nicht wahr?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Reni 1. Dezember 2020 - 13:38

Auch für eine erfahrene „Bäckerin“ gibts noch was zu lernen.
Jetzt habe ich dieses Rezept schon zum zweiten mal gebacken und muss sagen: perfekt und lecker !
Herzliche Grüße,
Familie Scholz

Antwort
Maria 1. Dezember 2020 - 15:02

Das freut mich sehr, vielen lieben Dank für dein schönes Feedback liebe Reni! Dass du als erfahrene Bäckerin bei mir noch etwas lernen konntest, freut mich natürlich ganz besonders!? Ich wünsche dir noch eine schöne Adventszeit.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Heidy Bruns 29. November 2020 - 15:19

Super Rezept und sau lecker vielen Dank ??

Antwort
Maria 29. November 2020 - 20:00

Super liebe Heidy, das freut mich zu hören!
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Veronika 28. November 2020 - 14:34

Die Maronen sind absolute Spitze. Gelingen perfekt und machen kaum Arbeit. Vielen Dank

Antwort
Maria 29. November 2020 - 10:15

Wie schön liebe Veronika, vielen herzlichen Dank für dein schönes Feedback!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Karolina Kölli 15. Dezember 2019 - 11:36

Du warst meine letzte Rettung??sind jetzt im Ofen.Danke,danke

Antwort
Maria 15. Dezember 2019 - 19:20

Oh wie schön liebe Karolina, vielen Dank für deinen sehr herzlichen Kommentar.?❤️ Ich bin mir sicher, sie werden euch schmecken!
Liebe Grüße und einen schöne Adventszeit wünscht dir Maria

Antwort
Barbara Bender 17. November 2020 - 19:54

Das beste Rezept.
Danach habe ich sehr lange gesucht.
Werde das Rezept mal mit gemahlenen Nüssen anstatt Kokosraspeln probieren.
Denke es klappt auch damit

Antwort
Maria 18. November 2020 - 12:01

Das freut mich sehr liebe Barbara, vielen lieben Dank für dein schönes Feedback!? Mit Nüssen funktioniert es auch, nur etwas mehr davon nehmen, ich hab es inzwischen auch ausprobiert.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Schmidt Schmidt 5. Dezember 2020 - 16:33

Sehr lecker!!!
Ich werde sie heute ein 2.Mal backen.
Obwohl ich erst dachte, dass wahrscheinlich nur mein Sohn als einziger Kokos-Fan in der Familie sie mag, sind sie Ratzeputz weggefuttert worden.
Sind wirklich sehr saftig und lecker!

Maria 6. Dezember 2020 - 9:07

Wie schön liebe Sonja, ich freue mich sehr, dass die Kokosmakronen so gut bei euch angekommen sind.? Viel Spaß weiterhin beim Backen!
Liebe Grüße, Maria

Naschkatze 30 7. Dezember 2019 - 19:45

liebe Maria die Makronen sind super !! So saftig!!echt ne coole Idee.noch viele Daumen hoch!!!

alles liebe Naschkatze 30!!! ❤????????????

Antwort
Maria 15. Dezember 2019 - 19:25

Liebe Naschkatze, vielen herzlichen Dank für dein total liebes Kompliment.?? Ich freue mich sehr, dass die Kokosmakronen so gut angekommen sind.
Hab noch eine entspannte restliche Adventszeit.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Elfriede Plückelmann 5. Dezember 2019 - 11:34

Super Kokosmakronen, das allerbeste Rezept, die sind so saftig und schmecken super lecker. Werde ich immer so machen. Sind auch schnell gemacht. Danke
Noch eine Frage. Kann man auch Haselnüsse nehmen?

Antwort
Maria 5. Dezember 2019 - 22:27

Das freut mich sehr liebe Elfriede! Seitdem ich dieses Rezept kenne, mache ich sie nur noch so!? Ob man sie auch mit Haselnüssen machen kann, kann ich dir nicht sagen, weil ich es selbst noch nicht ausprobiert habe. Falls du sie mit Nüssen machen solltest, magst du mir berichten, wie sie geworden sind? Das wäre echt super!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Elfriede Plückelmann 7. Dezember 2019 - 16:42

Hab die Makronen mit Haselnüsse gemacht, sind super geworden, saftig und schön weich, schmecken auch schön nussig. Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest

Antwort
Maria 7. Dezember 2019 - 20:44

Wie schön, dass die Makronen auch mit Haselnüssen gelungen sind! Schon lange wollte ich es ausprobieren, nun weiß ich, dass sie auch gelingen. Vielen Dank für deine Rückmeldung!??
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Christian Neuberger 6. Dezember 2019 - 16:16

Hallo zusammen,

hab es mit Nuss probiert. hat wunderbar geklappt.
210 g Puderzucker, 4 Eiweiß Größe L, 250 g gemahlene Nüsse, 19 Minuten bei 120 Grad.
Klappt mit Oblaten und ohne.
VG Christian

Antwort
Maria 6. Dezember 2019 - 20:56

Hallo Christian, das ist ja klasse, dass es so gut geklappt hat. Vielen herzlichen Dank dafür, dass du dein Rezept mit uns geteilt hast??.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Weihnachtsbäckerei.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Kätherle 3. Dezember 2019 - 16:32

Das Rezept ist der Knaller. Sehr sehr lecker. Hoffentlich bleiben sie so saftig.

Antwort
Maria 5. Dezember 2019 - 22:22

Danke für deinen Kommentar liebes Kätherle! Sie bleiben ziemlich lange saftig, das kann ich dir versichern. Pack sie nur luftdicht in eine Blechdose.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Paulig Christian 2. Dezember 2019 - 18:25

Super Rezept die Plätzchen sind super und wie versprochen total saftig

Antwort
Maria 3. Dezember 2019 - 13:41

Klasse lieber Christian, das freut mich sehr?. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Plätzchenbäckerei.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Irene Baumann 5. Dezember 2019 - 19:17

Hallo Maria,
habe die Kokosmakronen soeben gebacken und ich muß sagen die sind wirklich der Hammer, so einfach zu machen und schmecken superlecker, danke für das tolle Rezept. Eine Frage kann ich so auch Haselnussmakronen machen? Ich werde es Morgen versuchen ??Lieben Gruß Irene

Antwort
Maria 5. Dezember 2019 - 22:20

Liebe Irene, das habe ich selber noch nicht ausprobiert, deshalb kann ich es dir leider nicht sagen. Aber ich hatte auch schon überlegt, das Rezept mit Haselnüssen auszuprobieren. Magst es versuchen und mir dann berichten? Das würde mich total freuen.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Tanja 1. Dezember 2019 - 14:41

Liebe Maria, Vielen lieben Dank für das Rezept.. die Plätzchen sind wunderbar und schmecken herrlich. Gruß Tanja

Antwort
Maria 1. Dezember 2019 - 17:35

Das freut mich sehr liebe Tanja. Vielen Dank für deine Rückmeldung!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Melanie 1. Dezember 2019 - 13:43

Einfach, schnell, superlecker und tatsächlich schön weich und saftig. Danke für das Rezept!

Antwort
Maria 1. Dezember 2019 - 17:37

Vielen Dank für deine Rückmeldung liebe Melanie! Ich bin auch ganz happy, dass ich dieses Rezept entdeckt habe und mache sie seitdem nur noch auf diese Art.
Hab noch eine schöne Adventszeit!⭐️

Antwort
Gabriele Taube 29. November 2019 - 12:36

Liebe Maria vielen dank für das tolle Rezept werde es BacKen das hört sich richtig Lecker an

Antwort
Maria 1. Dezember 2019 - 18:06

Die Kokosmakronen sind so einfach und schnell zu machen und schmecken total saftig. Ich kann dich nur dazu ermuten, das Rezept auszuprobieren.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Moni 26. November 2019 - 19:22

Hallo Maria,
ich bin vorhin zufällig auf das tolle Rezept gestoßen und musste es gleich ausprobieren. (Wollte heute gar keine Plätzchen backen). Gehen total schnell und sind super lecker.
Gruß
Moni

Antwort
Maria 28. November 2019 - 11:16

Das freut mich sehr liebe Moni?. Vielen Dank für Deine schöne Rückmeldung!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Sigrid Grams 28. November 2019 - 15:49

Ich bin so dankbar, dass Rezept kennengelernt zu haben. Besser geht nicht. Danke Sigrid aus Wuppertal danke, danke u.s.w…………..

Antwort
Maria 28. November 2019 - 17:45

Wie schön liebe Sigrid, dass dir das Rezept so gut gefällt?! Ich wünsche dir noch weiterhin eine schöne und erfolgreiche vorweihnachtliche Backsaison!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Klaudia 12. Dezember 2020 - 16:41

Ähm, ich fürchte ich verstehe das Rezept nicht ganz. Gebe ich das rohe Eiweiß in den Topf oder schlage ich den zuerst zu Eischnee bevor ich den Zucker und Kokos hinzufüge? Sorry! ?

Antwort
Maria 12. Dezember 2020 - 16:54

Dieses Rezept ist ganz anders als alle Kokosmakronen-Rezepte, die du wahrscheinlich kennst liebe Klaudia! Wie im Rezept angegeben, gibst du das rohe Eiweiß mit dem Puderzucker in einen Topf. Erwärme das Ganze unter Rühren (ich habe einen Schneebesen dazu genommen). Wichtig: Nicht heiß werden lassen, sondern nur warm, damit das Eiweiß nicht stockt.
Du brauchst aber keinen Eischnee zu schlagen, sondern nur ein wenig schaumig schlagen! So, nun kommen die Kokosraspeln dazu, die rührst du z.B. mit einem Löffel oder Kochlöffel unter, dabei entsteht eine mittelfeste Masse, das ist alles. Jetzt kannst du die Makronen auf das Backblech setzen – mit oder ohne Oblaten. Weiter wie im Rezept! Wenn du die Kokosmakronen nach der angegebenen Backzeit aus dem Ofen holst, sollen sie noch relativ weich sein, die ziehen nämlich noch nach. – Ich wünsche dir gutes Gelingen!?
Liebe Grüße, Maria

Klaudia 12. Dezember 2020 - 17:08

Spannend! Dankeschön! Werde ich heute gleich ausprobieren!

Maria 12. Dezember 2020 - 18:52

Super! Sag mir gerne, wie es dir ergangen ist, das würde mich sehr freuen!
Liebe Grüße, Maria

Claudia 25. November 2019 - 12:08

Für mich die besten Kokosmakronen
Sehr saftig und schnell gemacht.
Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
Liebe Grüße Claudia

Antwort
Maria 26. November 2019 - 8:37

Herzlichen Dank für deinen Kommentar liebe Claudia!? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Yvonne 17. November 2019 - 14:26

100 Punkte mit diesen Wunderprächtig schmeckenden Kokussmakronen!!!
Ich danke Dir von Herzen und wünsche gemütliche Backstuben.

Yvonne

Antwort
Maria 17. November 2019 - 15:27

Vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar liebe Yvonne!? Ich wünsche auch dir noch eine ganz gemütliche und weiterhin sehr erfolgreiche vorweihnachtliche Backzeit!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Stephanie 14. November 2019 - 16:14

Einfach der hit!!!!

Antwort
Maria 14. November 2019 - 19:25

Wie klasse liebe Stephanie ??. Danke für Dein schönes, knackiges Feedback!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Susanne.winkle@yahoo.de 10. November 2019 - 20:06

Das ist wirklich unfassbar, gestern getestet und heute doppelte Menge gemacht. Dankeschön für dieses Rezept, ich bin sprachlos?sie sind einmalig
Grüßle susi

Antwort
Maria 10. November 2019 - 20:29

Wow liebe Susi, du bist ja super! Backst schon die ersten Plätzchen, klasse!?? Ich freue mich total über deine liebe Rückmeldung und dass die Kokosmakronen so gut angekommen sind.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Alex 17. Dezember 2018 - 17:02

Vielen Dank für das tolle Rezept. Hätte nie gedacht, dass sie gleich so saftig werden.
Mein Mann hat sich mit Lobhuldigungen schier überschlagen, weil dein Rezept so klasse findet. Sein originellster Kommentar war: „Dass mia do fei nix verschenkt werd!“ :-)))

Antwort
Maria 18. Dezember 2018 - 8:54

Liebe Alex, es freut mich total, dass euch die saftigen Kokosmakronen so gut schmecken! Auch ich bin seit diesen Rezept ein Fan davon. Und solltest du doch heimlich welche verschenken – sie sind ja ruckzuck wieder gemacht 😉
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Nachtmann Helga 30. November 2018 - 9:03

Ich kenne sie anders! Aber diese Variation werde ich definitiv auch einmal versuchen!

Antwort
Maria 30. November 2018 - 11:38

Liebe Helga, du meinst sicher die Variante mit geschlagenem Eischnee. So habe ich sie bisher auch gemacht, war aber nie zufrieden damit, weil sie so schnell ausgetrocknet sind. Bei diesem Rezept bleiben sie jedoch schön saftig. Ich bin sicher, du wirst auch begeistert sein.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Cindy Klima 3. Dezember 2020 - 8:53

Oh mein Gott sind die lecker!!! Ich könnte darin baden. Definitiv mein Lieblingsplätzchen Rezept für 2020?

Antwort
Maria 3. Dezember 2020 - 11:15

Wie schön, ich freue mich sehr über dein ganz liebes Feedback liebe Cindy, herzlichen Dank dafür!? Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Adventszeit.
Liebe Grüße, Maria

Antwort