Gefüllte Paprikaschoten mit Hackfleisch und ReisMit Reis und Hackfleisch gefüllte Paprikaschoten sind ein Klassiker, der bei uns öfters auf den Tisch kommt. Das Rezept habe ich aus einem meiner allerersten Kochbücher. Die „Hundert berühmtesten Rezepte“ in diesem Buch stammen aus vielen Ländern der Erde und zu jedem Gericht gibt es ein großformatiges Bild sowie eine kleine Geschichte zur Entstehung. Als ich es gekauft habe, gab es nur wenige Kochbücher, die zu jedem Rezept ein Bild des fertigen Gerichts lieferten, was ich aber damals schon ganz toll und inspirierend fand. Das Buch ist inzwischen schon ziemlich zerfleddert, den Rücken musste ich auch schon kleben, weil er auseinander gefallen war, aber das Buch bleibt in meiner Kochbuchsammlung – egal wie es aussieht!

Paprika bekommt man zu jeder Jahreszeit. Wenn ich mal wieder nicht weiß was ich kochen soll, es aber etwas Gesundes, Schmackhaftes und Unkompliziertes sein soll, dann sind die gefüllten Paprikaschoten immer eine gute Entscheidung. Sie schmecken uns allen und sind auch ganz einfach zu machen.

Gefüllte Paprikaschoten mit Hackfleisch und Reis

Bei den meisten Rezepten für gefüllte Paprikaschoten wird nur Hackfleisch verwendet. Hier wird gekochter Reis untergemischt, was ich sehr lecker finde und eine gewisse Leichtigkeit mitbringt. Gewürzt wird die Füllung mit Oregano und Kümmel, was ganz hervorragend dazu harmoniert.

Das Rezept stammt ursprünglich aus der Türkei und ist eine Form von Dolmas. Dolmas sind gefüllte Gemüse, eine Erfindung der Türken, die sich über die ganze Welt verbreitet hat. Eines der beliebtesten Rezepte ist dieses.

Gefüllte Paprikaschoten mit Hackfleisch und Reis

Rezept für die gefüllten Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch

Gefüllte Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch

Farbenfrohe Paprika werden lecker gefüllt mit würzigem Hackfleisch und Reis. Köstlich!
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung30 Min.
Für 4

Zutaten

Für die Füllung

  • 100 g Langkornreis gekocht
  • 1 Essl. Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 300 g Rinderhackfleisch gerne in Bio-Qualität
  • 1 Essl. Kümmel ganz
  • 1 Essl. Majoran getrocknet
  • Salz und Pfeffer
  • 4 große Paprikaschoten (möglichst breit und standfest) rot oder gelb

Für die Soße

  • 1/2 Zwiebel fein gehackt
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 250 ml Hühnerbrühe aus Granulat
  • 1 Dose Tomaten 400 ml
  • 100 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

Für die Füllung

  • 100 g Reis in Salzwasser bissfest kochen und abkühlen lassen.
  • Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne im heißen Öl anschwitzen. Hackfleisch dazugeben und bräunen. Nun kommt der Reis dazu. Alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran kräftig abschmecken.
  • Von den Paprikaschoten den Deckel auf der Stielseite abschneiden und die weißen Trennwände und Kerne entfernen. Mit der Hackfleisch-Reis-Masse füllen, die Masse etwas reindrücken und den Decken drauf setzen.

Für die Soße

  • Öl in einen ausreichend großen Topf geben. Die gehackte Zwiebel anschwitzen, dann eine Prise Zucker und Tomatenmark zugeben und leicht karamellisieren. Mit Hühnerbrühe und den Dosentomaten auffüllen und aufkochen. Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Paprikaschoten in die Soße setzen und ca. 30 Minuten zugedeckt sanft köcheln lassen, bis die Paprika durch sind aber noch Biss haben. Die letzten 5 Minuten den Deckel abnehmen, damit die Soße etwas andickt.

Tipp:

Dazu passen Salzkartoffeln.
Gefällt dir das Rezept?
Dann schreibe mir doch gerne einen Kommentar.
Ich freue mich sehr über Feedback 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.