Krautpfanne mit Hackfleisch

by Maria
Krautpfanne mit Hackfleisch

Er kommt meistens am Dienstag mit den Jungs vorbei. Diesmal hatte er aber nicht nur seine 1 ½ und 4 ½ Jahre alten Söhne im Schlepptau, sondern auch noch ein paar Lebensmittel im Rucksack: Weißkraut, ein Stück Fenchel, Karotten und Hackfleisch hatte er gut verpackt darin verstaut. Mein Sohn wollte für uns heute nämlich ein Pfannengericht mit Weißkraut zubereiten, das er ein paar Tage zuvor zuhause gekocht hatte und das allen so klasse geschmeckt hat: Eine Krautpfanne mit Hackfleisch.

Normalerweise koche ja ich für uns alle wenn er kommt, aber heute hat er die Küche übernommen. Während ich mit seinen Kindern spielte, hat er das Weißkraut und den Fenchel geschnitten und in der Pfanne angebraten. Dann kamen Hackfleisch und die Karotten dazu sowie die Gewürze und nach ein paar Minuten roch es bereits sehr vielversprechend! Im Kühlschrank fand er noch Feta, den hat er zum Schluss über die Krautpfanne gestreut. Nach weniger als einer halben Stunde stand ein herrlich duftender Teller für jeden von uns auf dem Tisch und es hat uns allen, ja sogar den Kindern😀, ganz wunderbar geschmeckt.

Krautpfanne mit Hackfleisch
Krautpfanne mit Hackfleisch

Schnelle Küche? Es muss nicht immer Pasta sein!

Wenn wir ein schnelles Essen brauchen, fällt die Wahl häufig auf Nudel-Gerichte. Dass man aber auch mit gesundem Gemüse schnell und schmackhaft kochen kann, beweist uns dieses Rezept, das in nur 25 Minuten fix und fertig auf dem Tisch steht, super schmeckt und vollgepackt ist mit gesunden Zutaten.

So gesund ist Weißkohl

Weißkohl ist eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium und Magnesium. Die Ballaststoffe im Kohl regen die Verdauung an und durch seinen hohen Gehalt an Zink und Vitamin C stärkt er unsere Abwehrkräfte. Dabei ist Kohl ein "schlankes" Gemüse, 200 g haben gerade einmal 50 Kalorien.

Krautpfanne mit Hackfleisch

Das Braten in der Pfanne geht schnell und das Kraut bekommt dadurch köstliche Röstaromen ab. Mit seinem dezenten Anisgeschmack passt der Fenchel gut zum Kraut. Wenn du ihn aber absolut nicht magst, lass ihn einfach weg. Durch Kümmel wird das Ganze gut verträglich und der Kreuzkümmel bringt einen tollen, exotischen Touch mit. Den leckeren Umami-Geschmack schenkt der würzige Feta, da fehlt einfach nix mehr!

Für dieses Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Fleisch
Fleisch

Hackfleisch

Obst & Gemüse
Gemüse

Weißkraut
Fenchel
Karotten
Zitrone

Milchprodukte
Milchprodukte

Feta-Käse

Vorratsschrank
Vorratsschrank

Olivenöl
Kümmel
Kreuzkümmel

Krautpfanne mit Hackfleisch

Krautpfanne mit Hackfleisch - so geht's:

  1. Zuerst brätst du das geschnittene Kraut und die Fenchel-Streifen in der Pfanne kräftig an, bis sie gut Farbe angenommen haben und schon ein wenig weich geworden ist. Das dauert etwa 10 Minuten. Nun kommt das Gemüse kurz raus aus der Pfanne, damit wir Platz haben für das Hackfleisch.
  2. Das Hackfleisch wird angebraten, dann kommen die Karottenscheiben dazu und werden 1 Min. mitgebraten.
  3. Jetzt kommt das Kraut zurück in die Pfanne. Würze alles kräftig mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Kreuzkümmel und gib einen Spritzer Zitronensaft drüber. Lass alles zugedeckt bei kleiner Hitze bis zur gewünschten Bissfestigkeit fertig braten.
  4. Zum Schluss bröckelst du ein wenig Feta-Käse drüber und beträufelst die Krautpfanne kurz vor dem Servieren nach Belieben mit ein wenig gutem Olivenöl.
Krautpfanne mit Hackfleisch - die Zutaten
Krautpfanne mit Hackfleisch
Krautpfanne mit Hackfleisch Making-Of
Krautpfanne mit Hackfleisch
Krautpfanne mit Hackfleisch

Geht die Krautpfanne auch vegetarisch?

Du kannst die Krautpfanne auch ohne Hackfleisch zubereiten, das schmeckt ebenfalls sehr fein. Kohl ist übrigens ein hervorragender Eisen-Lieferant. Wer kein Fleisch essen will, kann statt dessen auch einfach zu Kohl greifen.

Küchentipp: Weißkohl putzen und schneiden

Weißkohl braucht nicht gewaschen zu werden. Es reicht, wenn du die äußeren Blätter entfernst, denn durch diese ist das Innere gut geschützt. Den Kopf am besten vierteln, dann kann man den harten Strunk keilförmig herausschneiden. Nach Belieben nochmals längs durchschneiden und dann quer in mehr oder weniger breite Streifen schneiden.

Die Krautpfanne ist ideal für dich, wenn...

  • Du nach einem langen Tag echtes Soulfood brauchst.
  • Du dich gerne Low-Carb ernähren möchtest.
  • Es mal wieder schnell gehen muss.
  • Du kein Bock hast, lange in der Küche zu stehen.
  • Und du trotzdem gesund essen möchtest.
Krautpfanne mit Hackfleisch

Du liebst es, gesund und schmackhaft zu essen, gerne auch vegetarisch oder vegan und möchtest nicht ewig lange in der Küche stehen? Dann kann ich dir diese beiden Rezepte empfehlen:

Die panierten Kohlrabischnitzel schmecken toll mit einer kalten Kräutersoße auf Crème faîche-Basis. Hier vermisst niemand das Fleisch.
Mein einfaches Blumenkohl-Curry mit Linsen ist gesund, lecker, vegan und in nur 25 Minuten fertig. Du wirst es lieben!

Rezept für die Krautpfanne mit Hackfleisch

Krautpfanne mit Hackfleisch

Krautpfanne mit Hackfleisch

Die Krautpfanne ist perfekt, wenn du nach einem langen Tag mal wieder echtes Soulfood brauchst, aber nicht lange in der Küche stehen willst.
5 von 4 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 15 Minuten
Zeit gesamt: 25 Minuten
Portionen: 4 Personen

Dafür brauchst du:

große Pfanne

Zutaten

  • 600 g Weißkraut - in mundgereche Stücke geschnitten
  • ½ kleine Fenchelknolle - in Streifen geschnitten
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 1 große Karotte - in feine Scheiben geschnitten
  • 300 g Hackfleisch - Rinder- oder gemischtes Hackfleisch, ich habe BIO-Hackfleisch genommen
  • 2 Teel. Kümmel, ganz
  • 2 Teel. Kreuzkümmel (Cumin), ganz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Feta-Käse

Anleitung

Vorbereitung

  • Das Weißkraut halbieren, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden, anschließend wird es in mundgerechte Stücke geschnitten. Den Fenchel schneidest du in Streifen und die Karotten in dünne Scheiben.
    Krautpfanne mit Hackfleisch Zutaten
  • Erhitze in einer großen Pfanne das Olivenöl, darin werden Kraut und Fenchel scharf angebraten. Nach ca. 10 Minuten, wenn das Gemüse Farbe angenommen hat und schon ein wenig weicher ist, holst du es aus der Pfanne und gibst es in eine Schüssel.
    Krautpfanne mit Hackfleisch Zutaten
  • Jetzt kannst du in der Pfanne das Hackfleisch knusprig anbraten. Gib die Karottenscheiben dazu und lasse sie ca. 1 Min. mitbraten. Dann kommt das Kraut mit dem Fenchel zurück in die Pfanne. Nun noch mit Kümmel, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer sowie einem Spritzer Zitronensaft kräftig abschmecken.
    Krautpfanne mit Hackfleisch Making-Of
  • Lass das Gemüse mit dem Hackfleisch bis zur gewünschten Bissfestigkeit zugedeckt bei kleiner Hitze fertig braten. Kurz vor dem Servieren bröckelst du den Feta-Käse drüber und träufelst noch ein wenig gutes Olivenöl über die Krautpfanne.
    Krautpfanne mit Hackfleisch

TIPP

Die Krautpfanne schmeckt auch in der vegetarischen Version ohne Hackfleisch ganz hervorragend. 

Eigene Notizen

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Krautpfanne mit Hackfleisch

Wie hat es dir geschmeckt?

Wenn du die herzhafte Krautpfanne mit Hackfleisch ausprobiert hast, freue ich mich riesig über deine Rückmeldung und eine Bewertung mit Sternen. ⭐

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist. Nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und das Rezept zu bewerten. Deine Tipps und Erfahrungen sind sehr herzlich willkommen. 💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

14 Kommentare

Kerstin 22. November 2022 - 14:40

Ich esse für mein Leben gerne Kohlgerichte und diese Krautpfanne hat sofort Einzug in meine „Schnellrezepte“ – Liste
gehalten! Sehr lecker, beim nächsten Mal werde ich noch einige kleine Kartoffelwürfel dazugeben ( ist dann zwar nicht mehr Low Carb, wird aber sicher schmecken! )
Danke für das tolle Rezept!

Antwort
Maria 23. November 2022 - 9:34

Mit Kartoffeln kann ich mir diese Krautpfanne auch sehr gut vorstellen! Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung Kerstin und lass es dir weiterhin gut schmecken.👍😘
Liebste Grüße, Maria

Antwort
André Dannapfel 15. April 2022 - 13:02

Hey, freut mich, dass es angekommen ist. Die Krautpfanne. Dickes Bussi.
Dein Sohn Nr. 2

Antwort
Maria 15. April 2022 - 13:47

Ja, sehr gut sogar!👍 Danke für das tolle Rezept lieber André, die gibt es jetzt bei uns auch öfters. So unkomplizierte und leckere Rezepte sind immer herzlich willkommen!👍😍
Ganz liebe Grüße von deiner Mama

Antwort
Helena 10. April 2022 - 22:49

Liebe Maria,
ich habe bei dieser übersichtlichen Zutatenliste ehrlicherweise nicht mit diesem tollen Geschmackserlebnis gerechnet.
Aber da mir bis jetzt noch jedes deiner Gerichte gut geschmeckt hat, wurde auch dieses ohne langes Zögern nachgekocht. So lecker! Für die Kinder hatte ich sicherheitshalber noch Kartoffelbrei dazu gereicht.
Liebe Grüße
Helena

Antwort
Maria 11. April 2022 - 7:39

Vielen lieben Dank für dein Kompliment liebe Helena!😘💕 Die Einfachheit und der tolle Geschmack der Krautpfanne haben auch mich gleich beeindruckt, als sie uns mein Sohn präsentierte. Kartoffelbrei passt auf jeden Fall gut dazu. Ich freue mich sehr, dass dir meine Rezepte so gut schmecken und hoffe, du wirst auch weiterhin bei mir fündig.
Herzliche Grüße, Maria

Antwort
Ina 1. April 2022 - 19:34

Liebe Maria, danke für das schöne Rezept. Sehr lecker! Die Gewürze und der Schafskäse geben den richtigen Pepp! Wir haben die 4 Personenportion problemlos zu zweit bewältigt🤭. Liebe Grüße Ina

Antwort
Maria 2. April 2022 - 8:36

Bei dem Rezept darf man ruhig kräftig zulangen, es freut mich, wenn es so gut geschmeckt hat.😍👍
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Christina 29. März 2022 - 10:42

Hallo Maria,
bisher habe ich noch keinen Kommentar abgegeben, obwohl ich schon viel von deiner Seite nachgekocht habe – u.a. einige Currys, den Feta-Süßkartoffel-Auflauf, diverse Kuchen…alles bisher gekochte und gebackene war richtig, richtig lecker. Jetzt habe ich kürzlich die Hackfleisch-Krautpfanne gemacht und wie immer hat es allen sehr, sehr gut geschmeckt (eine kleine Ausnahme ist unsere Kleinste, die aktuell ein großer „Gnoschbeidel“ ist). 🙂
Mein Anspruch ist, nicht ewig in der Küche zu stehen (drei hungrige Kinder scharren Mittags meist schon mit den Hufen :-), trotzdem aber gesund und lecker zu kochen. Ein dickes Lob für die vielen tollen Rezepte!

Antwort
Maria 29. März 2022 - 11:07

Dein Kommentar freut mich sehr liebe Christina, vielen herzlichen Dank für deine so lieben Worte.?? Die Situation mit drei hungrigen Kindern kommt mir bekannt vor, da muss es oft schnell gehen und natürlich trotzdem lecker schmecken. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und Inspiration mit meinen Rezepten und freue mich sehr, wenn du mir irgendwann mal wieder schreibst.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Kevin 21. März 2022 - 11:05

Lecker und gesund

Antwort
Maria 21. März 2022 - 20:37

Vielen Dank für dein Feedback lieber Kevin, das freut mich, dass es geschmeckt hat.?
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Waltraut 20. März 2022 - 10:42

Kann das Rezept leider nicht bewerten. Ich hasse fetakäse. Sonst sieht alles sehr lecker aus.

Antwort
Maria 20. März 2022 - 11:34

Oh – du kannst ihn auch einfach weglassen. Würze dafür das Gemüse etwas kräftiger, dann wird dir die Krautpfanne sicher auch ohne Käse gut schmecken liebe Waltraut. Falls du es ausprobierst würde ich mich sehr über eine Rückmeldung freuen.?
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort