Wegen der Ausgangsbeschränkung verbringen wir jetzt viel mehr Zeit zu Hause als sonst. Die häusliche Quarantäne hat aber auch etwas Gutes, denn endlich haben wir mehr Zeit für die Familie. Längst fällige Reparaturarbeiten werden erledigt, der Keller aufgeräumt, es wird mal wieder gründlich geputzt – und es wird wieder öfter selber gekocht!

Selbst zu kochen ist voll im Trend

Selbst zu kochen ist nicht nur voll im Trend – es ist (fast) überlebenswichtig! Dass selber kochen nicht nur viel Geld spart (was für viele Familien gerade jetzt sehr wichtig ist) sondern auch noch Spaß machen kann, das beweise ich dir mit meinen abwechslungsreichen und gelingsicheren Rezepten. Brauchst du noch mehr Motivation? Hier nenne ich dir 7 Gründe, warum du selber kochen solltest.

Nudeln mit Chorizo und Tomaten: Ein mediterranes Cross-over Gericht

Weil Nudeln niemals langweilig werden, endlos lange lagerbar, preiswert und unglaublich vielseitig sind, habe ich heute wieder ein Pasta-Gericht für dich. Die Nudeln mit der scharfen spanischen Chorizo, Zwiebeln und Tomaten sind ein mediterranes Cross-over Gericht: feurig, fruchtig und cremig zugleich. Sie sind schnell und einfach zubereitet und alle Zutaten gibt es selbstverständlich im Supermarkt in deiner Nähe.

Nudeln mit Chorizo und Tomaten - so geht's:

  • Koche die Nudeln laut Packungsanleitung bissfest.
  • Schäle eine Zwiebel und schneide sie in feine Streifen. Schneide die Chorizo in dünne Scheiben (sie braucht nicht geschält zu werden). Halbiere oder viertle die Kirschtomaten und schneide die Oliven in Scheiben.
  • Verrühre Crème fraîche und Sahne in einer kleinen Schüssel.
  • Jetzt kannst du die Wurstscheiben (ohne Öl) in eine Pfanne legen und bei mittlerer Hitze anbräunen, dabei tritt etwas Fett aus. Wenn die Wurst auf einer Seite gebräunt ist, wendest du sie und fügst die Zwiebelstreifen hinzu. Brate sie mit an, bis alles gut Farbe angenommen hat.
  • Rühre nun das Tomatenmark unter und streue den Puderzucker drüber. Verrühre alles und lösche mit Hühnerbrühe ab. Jetzt kommen die halbierten Tomaten hinzu und die Sahne-Mischung. Lass die Sauce ca. 5 Minuten leicht köcheln. Am Ende streust du die Olivenscheiben drüber. Falls nötig, würze mit Salz und Pfeffer leicht nach.
  • Gib die Nudeln zur Sauce in die Pfanne und vermische alles. Serviere sie mit frisch gehacktem Basilikum.

Falls etwas von der Chorizo übrig bleibt, kannst du sie im gebratenen Lachsfilet mit Chorizo verwenden, das in nur 20 Minuten fertig auf dem Tisch steht. Oder wie wäre es mit Ofenkartoffeln mit Chorizo und Cherrytomaten? Hier wird alles aufs Backblech gepackt und in den Ofen geschoben. Einfacher geht’s nicht.

Rezept für Nudeln mit Chorizo und Tomaten

Pasta mit Chorizo-Tomaten-Sauce

Nudeln mit Chorizo und Tomaten

4.5 von 4 Bewertungen
Rezept drucken
Vorbereitung15 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 200 g Nudeln z.B. Makkaroni
  • 150 g Chorizo (scharfe spanische Rohwurst) in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 g Kirschtomaten halbiert oder geviertelt
  • 1 mittelgroße Zwiebel in Streifen geschnitten
  • 1 TL Puderzucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Crème fraîche
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Hühnerbrühe aus Brühwürfel
  • 10 schwarze entsteinte Oliven in Scheiben geschnitten
  • Salz und Pfeffer bei Bedarf
  • etwas Basilikum fein geschnitten

Anleitung

  • Nudeln lt. Packungsanleitung bissfest kochen.
  • Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden (sie braucht nicht geschält zu werden). Kirschtomaten waschen und halbieren oder vierteln. Die Oliven in Scheiben schneiden.
  • Crème fraîche und Sahne in einer kleinen Schüssel verrühren.
  • Die Wurstscheiben (ohne Öl) in eine Pfanne legen und bei mittlerer Hitze anbräunen. Dabei tritt etwas Fett aus. Wenn die Wurst auf einer Seite gebräunt ist, die Zwiebelstreifen hinzufügen und mit anbraten, bis alles gut Farbe angenommen hat.
  • Tomatenmark in die Pfanne geben, Puderzucker drüber streuen und alles kurz verrühren. Mit Hühnerbrühe ablöschen. Jetzt die halbierten Tomaten zugeben und die Sahne-Mischung unterrühren. Die Sauce ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Am Ende die Olivenscheiben drüber streuen. Falls erforderlich, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Nudeln zur Sauce in die Pfanne geben und vermengen. Mit frisch gehacktem Basilikum garniert servieren.
Hast du das Rezept probiert? Hat es dir geschmeckt? Dann freue ich mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch im Kommentarfeld gleich hier unten.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertungen