Smashed Potatoes – Quetschkartoffeln

by Maria
6k views

Magst du Kartoffeln auch so gerne? Ich bin ein ganz großer Kartoffel-Fan! Manchmal esse ich sie schon direkt aus der Hand, bevor ich sie weiter verarbeite, noch warm, nur mit etwas Butter und Salz – hmmm! Ich mag die köstliche Knolle in jeder Form und besonders gerne mag ich Bratkartoffeln! Nur leider, leider sind die nix für die schlanke Linie. Aber hey, kein Stress für alle Kartoffel-Liebhaber – ich habe eine geniale Alternative. Schmeckt mindestens genauso gut, ist aber wesentlich „schlanker“: Knusprige Smashed Potatoes bzw. Quetschkartoffeln vom Backblech.

Was sind eigentlich „Smashed Potatoes“?

Smashed Potatoes sind gekochte Kartoffeln, die auf dem Backblech flachgedrückt, mit gewürztem Olivenöl bepinselt und anschließend im Ofen goldbraun gebacken werden. Das Ergebnis sind außen knusprige und innen weiche Kartoffeln mit einer super-leckeren Kruste. 

Du kannst sie vor dem Backen einfach nur mit Öl bepinseln und Kräuter nach Belieben drüber streuen. Oder du bestreust bzw. belegst sie mit geriebenem Käse, Zwiebeln, Knoblauch, Bacon, Tomaten, Feta, Oliven, Champignons… Eine geniale Beilage oder ein Hauptgericht, je nachdem wie du sie zubereitest. 

Quetschkartoffeln sind auch eine leckere Resteverwertung

Auch übrig gebliebenen Kartoffeln vom Vortag kannst du für dieses Rezept verwenden. Eine tolle Resteverwertung.

Junge, festkochende Kartoffeln sind perfekt für die Quetschkartoffeln

Für die Smashed Potatoes verwende ich am liebsten junge, festkochende, nicht allzu große Kartoffeln. Wir lieben die zerquetschten Erdäpfel mit Spiegelei oder mit geräuchertem Lachs. Ganz toll schmecken sie als leichtes, vegetarisches Abendessen mit einem leckeren Kräuter-Dip wie z.B. Griechischem Tsatsiki oder frischem Kräuterquark.

Die Quetschkartoffeln an sich sind vegan and glutenfrei.

Smashed Potatoes Quetschkartoffeln

Diese leichte und gesunde Art Kartoffeln zuzubereiten solltest du unbedingt mal ausprobieren!

Smashed Potatoes – Quetschkartoffeln vom Backblech sind:

  • Fettarm und gesund.
  • Eine tolle Alternative zu Bratkartoffeln
  • Mit einen Quark-Dip ein leckeres, leichtes Abendessen.
Smashed Potatoes Quetschkartoffeln

Smashed Potatoes – Quetschkartoffeln vom Backblech – so geht’s:

  • Verwende junge, kleine und festkochende Kartoffeln. Du kannst zwar jede Kartoffelgröße verwenden, aber am knusprigsten werden sie mit einer kleinen Sorte.
  • Wasche und bürste sie sorgfältig. Koche sie mit Schale in Salzwasser bissfest. Das dauert, je nach Größe, ca. 20-25 Minuten.
  • Lass sie 5 Minuten abkühlen. Falls du die Haut nicht magst, kannst du sie jetzt abziehen. Setze sie dann mit Abstand auf ein oder zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche. Damit sie schön knusprig werden, sollen sie sich beim Backen nicht berühren. 
  • Nun drücke mit dem Kartoffelstampfer, einem umgedrehten Glas oder mit einer Gabel die Kartoffeln vorsichtig an. Achte darauf, dass sie nicht ganz zerquetscht werden. Die Schale bzw. die Kartoffel soll aufplatzen, jedoch noch zusammen halten. (Evtl. die Schale vorher mit dem Messer einritzen.)
  • Mische nun das Olivenöl mit Salz, Pfeffer und ggf. Chiliflakes in einer kleinen Schale und pinsle die Kartoffeln damit ein. Zum Schluss streust du die frischen oder getrockneten Kräuter darüber.
  • Im vorgeheizten Ofen im oberen Drittel ca. 20-25 Minuten backst du sie jetzt goldbraun.

Lust auf noch mehr Kartoffelrezepte? 

Wie wäre es mit meinen Ofenkartoffeln mit Chorizo und Cherrytomaten, das sind junge Kartoffeln mit scharfer, spanischer Paprikawurst, süßen Cherrytomaten und Zwiebeln? 

Oder magst du es etwas sanfter, dann ist mein Cremig-lockeres Kartoffelpüree wahrscheinlich perfekt für dich.

Rezept für Smashed Potatoes - Quetschkartoffeln vom Backblech

Smashed Potatoes - Quetschkartoffeln

Smashed Potatoes – Quetschkartoffeln vom Backblech

Wenn du Kartoffeln magst aber mit wenig Fett, dann sind die Smashed Potatoes perfekt für dich! Eine tolle Beilage oder mit Kräuterquark auch ein leichtes Abendessen.
4.88 von 8 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 25 Minuten
Zubereitung: 25 Minuten
Zeit gesamt: 50 Minuten
Portionen: 2 Personen

Dafür brauchst du:

1-2 Backbleche

Zutaten

  • 500 g junge, festkochende Kartoffeln - etwa gleich groß
  • ca. 5 Essl. Olivenöl
  • 2 Teel. Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Teel. Chiliflakes - optional
  • Thymian oder Rosmarin - frisch oder getrocknet - Menge nach Belieben

Anleitung

  • Die Kartoffeln gut waschen und ggf. bürsten, in Salzwasser bissfest kochen. Das dauert je nach Größe ca. 20-25 Minuten. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln kurz ausdampfen lassen.
  • In der Zwischenzeit schon mal den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Ein oder zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Kartoffeln mit Abstand drauf legen.
  • Mit dem Kartoffelstampfer, einem umgedrehten Glas oder mit einer Gabel die Kartoffeln andrücken. Die Schale soll aufplatzen, die Kartoffel jedoch noch zusammen halten. (Evtl. die Schale vorher mit dem Messer einritzen.)
  • In einer kleinen Schale Olivenöl, Salz und Pfeffer (und evtl. Chiliflakes) vermischen und die Kartoffeln damit bestreichen. Zum Schluss die frischen oder getrocknen Kräuter drüber streuen.
  • Im Ofen ca. 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

TIPP

Die Smashed Potatoes sind eine klasse fettarme Alternative zu Bratkartoffeln. Sie passen zu allen Gerichten, zu denen du sonst Kartoffeln in irgend einer Form essen würdest. 
Mit einem frischen Kräuterquark oder Griechischem Tsatsiki sind sie ein vollständiges, vegetarisches Abendessen.

Eigene Notizen

Haben dir die Smashed Potatoes geschmeckt? Dann freue ich mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung.⭐

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch im Kommentarfeld gleich hier unten.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Einfache, gesunde Quetschkartoffeln schmecken toll als Beilage oder mit einem frischen Frischkäse-Dip

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

10 Kommentare

Margot S. 15. März 2022 - 16:05

Liebe Maria, irgendwie waren die Quetschkartoffeln „in der Versenkung “ verschwunden + ich habe sie sehr lange nicht mehr zubereitet. Zum Glück ist das Rezept jetzt wieder bei uns aufgetaucht + ein Blech dieser feinen Kartoffeln sind endlich mal wieder in unserem Backofen. Es duftet schon jetzt wunderbar.
Wir essen dazu einen kleinen Salat + Kräuterquark.
Das Rezept schreibe ich nachher in mein kleines Kochbuch, in dem ich besondere Rezepte für uns + für die Enkelkinder sammele. Liebe Grüße, Margot … PS: Ich freue mich jede Woche über Deinen Newsletter!

Antwort
Maria 16. März 2022 - 19:58

Ach ist das schön liebe Margot, vielen lieben Dank für deine tolle Rückmeldung!?? So ein kleines, feines Kochbuch ist eine sehr gute Idee. Das war übrigens auch der ursprüngliche Gedanke von mir, meine Rezepte für die Kinder aufzuschreiben – und dann ist ein Foodblog daraus geworden.? Ich bin immer ganz happy wenn ich höre, dass meinen Leserinnen und Lesern meine Rezepte gut gefallen.
Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Freude auf meinen Seiten, Maria

Antwort
Gabriele 19. Februar 2022 - 17:43

Also Maria, langsam wird’s langweilig. 😉 Egal, welches deiner Rezepte ich ausprobiere – es wird einfach immer super! Ich habe gestern die Kartoffeln als Alternative zu den Blechkartoffeln gemacht, die es bei uns immer wieder mal gibt und die – gewürzt mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischem Rosmarin – auch sehr gut schmecken, aber manchmal für meinen Geschmack etwas zu hart oder trocken werden. Aber deine Smashed Potatoes sind kein bisschen trocken und trotzdem knusprig, was ich gar nicht gedacht hätte! Liegt das vielleicht daran, dass sie vorher gekocht werden? Ich habe keine Kräuter verwendet, weil die Kartoffeln nicht in Konkurrenz zu dem Salbei des Saltimbocca treten sollten, das es dazu gab, und neben Salz und Pfeffer nur mit scharfem und geräuchertem Paprikapulver gewürzt. Es war ein Gedicht – und wird unsere schnöden Blechkartoffeln wohl über kurz oder lang ablösen…

Antwort
Maria 19. Februar 2022 - 18:02

Oh liebe Gabriele, 1000 Dank für deine allerliebste Rückmeldung, ich freue mich so sehr darüber!?? Aber ganz ehrlich, mit dieser „Langeweile“ können wir sehr gut leben, nicht wahr? Die Smashed Potatoes sind einfach mal etwas anderes und gesünder (schlanker) sind sie auch. Aber deine Blechkartoffeln schmecken bestimmt auch hervorragend, besonders wenn sie mit frischen Kräutern gewürzt sind. Ja das stimmt, die Quetschkartoffeln sind nicht so trocken, weil sie vorher gekocht wurden. Kleiner Tipp von mir an der Stelle: Merke dir die Kartoffelsorte, wenn sie besonders gut schmecken, denn da gibt es ziemlich große Unterschiede im Geschmack, nicht nur in der Konsistenz.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Gabriele 20. Februar 2022 - 14:56

Ja, das ist leider wahr. Dabei sind gute Kartoffeln wirklich eine Delikatesse! Und doch nicht leicht zu finden.
Letztes Jahr hatte ich bei einem Bauern eine für mich ganz wunderbare Sorte entdeckt (Belana, wenn ich mich recht erinnere), aber irgendwann war sie ausverkauft, und ich muss bis zur nächsten Ernte warten und mich bis dahin wieder durch das fade, wässrige Massenangebot probieren. Bei Äpfeln ist es ähnlich, finde ich.
Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag!

Antwort
Maria 20. Februar 2022 - 19:27

Leider ist es so, dass im Handel nur wenige Sorten angeboten werden, und die oft gar nicht besonders schmecken. Was für ein Segen wenn man wirklich gute findet, so wie du beim Bauern!?? Ich wünsche auch dir noch einen schönen restlichen Sonntag und viel Freude beim Backen, Kochen und Genießen.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
margot S. 23. Februar 2020 - 6:38

Genau das … wird am Montag unsere Hauptmahlzeit 🙂
Wir haben ein paar Tage geschlemmt, da sind diese Backofen-Pellkartoffeln mit Kräuterquark eine sehr feine Alternative.
Vielleicht kommt auf die Kartoffeln noch ein bisschen Ziegenfrischkäse?! Davon gibt es einen Rest im Kühlschrank.
Danke fürs Rezept + einen schönen Sonntag.
Margot

Antwort
Maria 23. Februar 2020 - 10:16

Super Idee liebe Margot! Ziegenfrischkäse geht auf jeden Fall, und so kommen auch die Reste weg, nicht wahr? Hab noch einen fröhlichen Faschingsausklang!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
margot S. 25. Februar 2020 - 15:54

Heute (Dienstag) haben wir die Quetschkartoffeln für uns zubereitet. Und ich stimme zu, sie schmecken wirklich vorzüglich! Dazu gab es Kräuterquark mit viel Schnittlauch + Spiegeleier. Nochmals DANKE für’s Rezept + Grüße,
Margot

Antwort
Maria 25. Februar 2020 - 17:06

Klasse, liebe Margot! Ich freue mich sehr, dass euch die Quetschkartoffeln so gut geschmeckt haben!? Kräuterquark und Spiegeleier hatten wir ebenfalls dazu und ich finde auch, dass das sehr gut passt.
Liebe Grüße, Maria

Antwort