Saftiges Bananenbrot mit Walnüssen

by Maria
15k views

Mein saftiges Bananenbrot mit Walnüssen ist nicht zu süß, kompakt und  trotzdem nicht zu fest und wird mit vielen gesunden Zutaten gebacken. Du kannst es schon zum Frühstück in den Kaffee tunken, nach Belieben mit Marmelade oder Butter bestreichen oder einfach pur genießen. Auch für die Lunchbox ist es geeignet, denn man kann es einfach aus der Hand essen.

Ich habe schon mehrere Bananenbrote gebacken, war aber vom Ergebnis nie wirklich beeindruckt – bis ich dieses ausprobiert habe. Ich war so begeistert davon, dass ich mich zwingen musste, nicht schon die Hälfte an Ort und Stelle zu verfuttern.

Einer der bekanntesten Klassiker der amerikanischen Küche ist das Bananenbrot. Lass dich von der Bezeichnung aber nicht verwirren, denn mit unserem Brot hat das „Banana Bread“ nicht wirklich etwas zu tun. Es ist mehr ein Rührkuchen in Kastenform, der etwas weniger süß und kompakter ist als ein „normaler“ Kuchen. Aber es gibt keinen Kuchen, der in den USA so beliebt ist wie das Banana bread. Deshalb wird am 23. Februar dort jedes Jahr sogar der National Banana Bread Day gefeiert.

Leckere Resteverwertung für überreife Bananen

Kennst du das? Du schneidest dir ein Stück vom frisch gebackenen Kuchen runter und beißt ab. Hmmmm, so gut! Dann noch eine Scheibe und im Nu ist die auch verputzt. Nach einer kleinen Weile: Ach, ein kleines Stück geht schon noch – ach ist der gut! So ging’s mir mit dem Bananenbrot. Ich musste mich echt zwingen aufzuhören, sonst wäre bald nix mehr da gewesen für ein anständiges Foto!

Saftiges Bananenbrot

Mein bestes Bananenbrot-Rezept

Dabei hätte ich das Bananenbrot beinahe nicht backen können! Ich hatte mir schon am Vortag ein paar reife Bananen zur Seite gelegt, die bei uns eh keiner essen wollte, weil sie schon erste braune Spots aufwiesen. Doch als ich sie auf die Waage legte, kam die Enttäuschung!

Das Bananenbrot ist eigentlich ein super saftige Bananenkuchen

An dem Tag kam mein Sohn vorbei und blieb den ganzen Nachmittag. Ich ging zwischendurch Einkaufen und anschließend wollte ich den Bananenkuchen backen. Als ich zurückkam – herrje! Ich hatte nicht genug Bananen! Wie war das möglich? Fehlte da eine? Schuldbewusst beichtete mir André, dass er eine davon gegessen hatte. Er wusste ja nicht, dass ich die noch brauchte…😳

Ich überlegte gerade, ob ich nochmals zum Einkaufen gehen soll – aber wegen einer einzigen Banane? Nicht wirklich. Doch mein Sohn meinte, ich hätte doch so liebe Nachbarn und bestimmt kann mir da jemand aushelfen. Er ging sofort los und kam tatsächlich schon nach kurzer Zeit zurück. Freudestrahlend und mit einer großen und – ganz wichtig: sehr reifen!! – Banane 🍌 in der Hand! Okay, dann konnte es also losgehen.

Für das Bananenbrot brauchst du diese Zutaten:

Obst
Obst & Nüsse

Sehr reife Bananen
Zitronen (Saft davon)
Walnüsse

Milchprodukte
Milchprodukte & Eier

Eier
Weiche Butter

Vorratsschrank
Vorratsschrank

Mehl
Brauner Rohrohrzucker
Backpulver
Zimt
Salz

Saftiges Bananenbrot mit Walnüssen - so geht's:

  • Du brauchst eine ca. 30 cm lange Kastenform. Fette sie ein und lege sie über die lange Seite mit Backpapier aus. Lass das Papier etwas überhängen, damit du später das Bananenbrot aus der Form heben kannst.
  • Rühre die Eier mit dem Zucker sehr gut schaumig (das dauert ca. 10 Minuten). Dann kommt die sehr weiche Butter dazu. Rühre sie ebenfalls schaumig. 
  • Zerdrücke die Bananen mit einer Gabel. Es dürfen gerne noch kleine Stückchen zu sehen sein. Beträufle sie anschließend mit ein wenig Zitronensaft.
  • Gib jetzt das Bananenmus und den Zimt zum Teig. Kurz unterrühren, dann kommt das gesiebte Mehl mit dem Backpulver dazu und eine Prise Salz. Die Walnüsse röstest du kurz in der trockenen Pfanne bis sie zu duften beginnen. Sie kommen zum Schluss in den Teig.
  • Gieße den Teig in die vorbereitete Kastenform und backe ihn ca. 50 Minuten. Sollte die Oberfläche zum Ende hin zu dunkel werden, dann decke ihn mit einem Stück Backpapier ab.
  • Stäbchenprobe machen. Wenn das Bananenbrot fertig ist, holst du es aus dem Ofen. Die kurze Seite, die nicht mit Papier ausgelegt ist, löst du vorsichtig mit einem Messer vom Rand. Lass es in der Form etwas abkühlen und hebe es dann mittels des überhängenden Backpapiers aus der Form.

Die besten Walnüsse aus dem heimischen Garten

Im Herbst hat mir meine Cousine eine große Tüte mit Walnüssen aus ihrem Garten geschenkt. Auch wenn sie optisch nicht so perfekt sind – der Geschmack ist unvergleichlich! Diese herrlichen Nüsse durften mit in mein Bananenbrot.

Die besten Zutaten für das beste Bananenbrot

  • Für das Bananenbrot brauchst du sehr reife Bananen. Wenn sie schon ein paar braune Spots haben, sind sie perfekt.
  • Brauner Rohrohrzucker süßt dezenter als weißer Zucker und bringt zusätzlich ein leichtes Karamell-Aroma mit. Für mich ist er die erste Wahl im Bananenbrot.
  • Nüsse schmecken sehr gut im Bananenbrot. Ich finde Walnüsse perfekt, weil sie einen leicht bitteren Crunch mitbringen. Wenn man sie etwas anröstet, schmecken sie noch intensiver.
  • Als Gewürz passt Zimt hervorragend. Ich bevorzuge eine dezente Note, wer intensiveren Zimtgeschmack mag, erhöht einfach die Menge

Das Bananenbrot hält sich lange frisch

Das Bananenbrot mag ich schon zum Frühstück total gerne, genauso wie meine französische Brioche, die ich mir bei Bedarf scheibchenweise auftaue. Das Bananenbrot hält sich aber lange frisch, wahrscheinlich wirst du gar nicht in die Verlegenheit kommen, es einzufrieren, dazu schmeckt es einfach zu gut. 

reife Bananen

Was kann man noch alles mit Bananen machen?

Suchst du noch mehr Möglichkeiten, um reife Bananen köstlich zu verarbeiten? Dann kann ich dir meinen Fruchtigen Bananenkuchen mit Mandarin-Orangen sehr empfehlen. Der ist mit Zutaten aus deinem Vorratsschrank schnell gemacht. Oder mach dir und deinen Liebsten doch mal zum Frühstück einen gesunden Smoothie mit Bananen und Orangen, dafür kannst du eingefrorene Bananenscheiben verwenden. Bananen scheibchenweise einfrieren ist super praktisch, wenn mal wieder Bananen zu schnell reif werden.

Fruchtiger Bananenkuchen
Kuchen und Gebäck

Fruchtiger Bananenkuchen

Ich finde, es ist an der Zeit für ein neues Kuchen-Rezept, was meinst du? Vor ein paar Tagen sind bei mir (wieder mal …!) Bananen überreif geworden! Ich mag sie

Zum Beitrag »

Saftiges Bananenbrot mit Walnüssen

Saftiges Bananenbrot

Saftiges Bananenbrot mit Walnüssen

Dieses Bananenbrot, das eigentlich mehr ein Kuchen ist, wirst du lieben!😍 Es steckt voller gesunder Zutaten und schmeckt zum Frühstück genauso gut wie als kleiner Snack für zwischendurch.
4.93 von 95 Bewertungen
Rezept drucken Rezept bewerten
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 50 Minuten
Zeit gesamt: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 1 Bananenbrot

Dafür brauchst du:

Kastenform (ca. 30 cm x 10 cm)

Zutaten

  • 2 Eier - Gr. M
  • 160 g brauner Rohrrohrzucker
  • 100 g sehr weiche Butter
  • 350 g reife Bananen - geschält
  • 2 Teel. Zitronensaft - zum Beträufeln der Bananen
  • ½ Teel. Zimt - (nach Belieben etwas mehr)
  • 180 g Mehl - z.B. Dinkelmehl Typ 630
  • ½ Teel. Salz
  • 2 gestr. Teel. Backpulver
  • 100 g Walnüsse - grob gehackt und geröstet

Anleitung

  • Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Eine Kastenform (ca. 30 cm x 10 cm) einfetten und über die lange Seite mit Backpapier auslegen. Lass das Papier etwas überhängen, damit du später das Bananenbrot leicht aus der Form heben kannst.
  • Walnüsse hacken und in einer Pfanne trocken rösten, bis sie zu duften beginnen. Abkühlen lassen.
  • Eier mit Zucker sehr schaumig rühren (das dauert ca. 10 Minuten), die sehr weiche Butter zugeben und nochmals schaumig rühren.
  • Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken (es dürfen noch kleine Stückchen zu sehen sein) und mit Zitronensaft beträufeln. Bananenmus und Zimt zum Teig geben und unterrühren.
  • Jetzt das gesiebte Mehl mit Salz und Backpulver sowie die gehackten und gerösteten Walnüsse kurz unterrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Kastenform gießen und ca. 50 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, zum Ende der Backzeit hin ein Stück Backpapier oder Alufolie darüber legen.
  • Stäbchenprobe machen. Wenn das Bananenbrot fertig ist, aus dem Ofen holen. Die kurze Seite, die nicht mit Papier ausgelegt ist, vorsichtig mit einem Messer vom Rand lösen. In der Form etwas abkühlen lassen, dann mittels des überhängenden Backpapiers das Bananenbrot aus der Form heben.

TIPP

Das saftige Bananenbrot schmeckt zum Frühstück genauso lecker wie zum Nachmittags-Kaffee. Kompakt aber nicht zu schwer, mit vielen gesunden Zutaten, macht es lange satt und zufrieden.

Eigene Notizen

    Nicht die richtige Kuchenform zur Hand? Probiere meinen Backform-Umrechner aus.

Wie hat es dir geschmeckt?

Wenn du mein Bananenbrot ausprobiert hast, freue ich mich riesig über dein Feedback und eine Bewertung mit Sternen. ⭐ Nutze dafür einfach das Kommentarfeld weiter unten.

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist, deine Erfahrung und auch Tipps sind sehr herzlich willkommen. 💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Möchtest du dir das Rezept für später merken?
Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Saftiges Bananenbrot

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

67 Kommentare

Regina 9. November 2022 - 19:18

Vielen lieben Dank für das SUPER Rezept !!! Schmeckt den ganzen Familie.
Habe nur braune Zucker anstatt 160 gr nur 100 gr genommen und reicht es völlig von süße 😉

Antwort
Maria 9. November 2022 - 20:57

Das freut mich liebe Regina! Wenn die Bananen schon sehr reif und etwas braun sind, dann braucht man tatsächlich weniger Zucker – aber am Ende entscheidet immer der eigene Geschmack. Danke für deine Rückmeldung und weiterhin recht viel Freude mit dem Rezept.😘💛
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Sandy 16. Juni 2022 - 16:00

Top

Antwort
Maria 16. Juni 2022 - 20:30

Klasse, das freut mich liebe Sandy, wenn’s geschmeckt hat.😊
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Ronja 13. März 2022 - 17:47

Bestes Bananenbrot! Ich mache noch 100g Zartbitterschokolade hinein und und je nach Schokobedarf noch Zartbitterkuvertüre außen…Mhmm!

Antwort
Maria 13. März 2022 - 18:38

Eine tolle Variante liebe Ronja, ganz lieben Dank für deine Rückmeldung und für die Idee mit der Schokolade, die ist definitiv einen Versuch wert!???
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Miriam Kneidl 28. Februar 2022 - 19:51

Liebe Maria,
dein Rezept ist der Wahnsinn!
Habe es schon zig Mal gebacken und gerne verfeinere ich das Banana Bread noch mit 100 g zartbitteren Schokoraspel ?
Es sorgt jedes Mal für Erinnerungen an unseren Roadtrip in Kanada ?
Gerade ist mal wieder eins im Ofen und ich hab noch Bananen übrig ? Da wird es noch ein zweites geben diese Woche ?
Viele Grüße & Danke für dieses mega Rezept!
Miriam

Antwort
Maria 1. März 2022 - 19:26

Die Variation mit zartbitteren Schokoraspeln klingt toll, die muss ich unbedingt auch noch ausprobieren. Ich bin total gerührt, dass das Banana Bread bei dir so wunderbare Erinnerungen an Kanada weckt liebe Miriam. Ich danke dir sehr für eine lieben Zeilen und wünsche dir noch ganz viel Freude mit diesem Rezept.??
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Sara 7. September 2022 - 20:34

Liebe Maria, vielen Dank für das tolle Rezept!!!! Ich habe schon viele Bananenbrot-Rezepte ausprobiert, aber dieses ist mein absolutes Lieblingsrezept ❤️! Habe noch etwas Erdnussbutter druntergemischt – ein himmlisches Frühstück, dass Energie für den ganzen Tag gibt 🤗

Antwort
Maria 8. September 2022 - 7:49

Hmmm, mit Erdnussbutter schmeckt es bestimmt besonders lecker.😋🍌 Ich freue mich sehr, das dir das Bananenbrot so gut schmeckt liebe Sara und wünsche dir weiterhin ganz viel Freude mit dem Rezept.
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Renate 6. Januar 2022 - 12:33

Ich habe schon viele Bananenbrote ausprobiert, aber das ist das Beste. Saftig und mit der richtigen Süsse. Macht süchtig

Antwort
Maria 6. Januar 2022 - 17:29

Wie schön liebe Renate, ich freue mich sehr über dein Lob und wünsche dir weiterhin viel Genuss mit dem Bananenbrot.??
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Constanze 19. Dezember 2021 - 20:00

Bin bei meiner Suche nach einem Bananenbrot Rezept auf dieses leckere Rezept gestoßen.
Allerdings habe ich es noch um frischen Ingwer und Kakaopulver ergänzt. Als Mehl verwendete ich Dinkelvollkornmehl und die Menge an Zucker halbierte ich und ersetzte sie dann durch Agavendicksaft.
Es hat uns so gut geschmeckt, dass ich es gleich ein zweites Mal backen werde.

Antwort
Maria 19. Dezember 2021 - 20:54

Wunderbar liebe Constanze, deine Abwandlungen hören sich hervorragend an. Ich freue mich, dass das Bananenbrot so gut bei euch ankommt, lasst es euch weiterhin gut schmecken.??
Alles Liebe, Maria

Antwort
Yvonn 20. Oktober 2021 - 13:59

Soooo lecker ?

Antwort
Maria 20. Oktober 2021 - 22:27

Spitze liebe Yvonn, das freut mich sehr!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Kati Köhler 9. Oktober 2021 - 9:26

Liebe Maria,
ich liebe dein Rezept und das Bananenbrot ???
Dankeschön ?

Antwort
Maria 9. Oktober 2021 - 12:40

Dankeschön liebe Kati, das freut mich sehr! Lass es dir weiterhin gut schmecken.?
Alles Liebe, Maria

Antwort
Nadine 2. November 2021 - 11:29

Das beste Bananenbrot ever??

Antwort
Maria 2. November 2021 - 12:01

Das freut mich sehr liebe Nadine, lasst euch das Bananenbrot gut schmecken!?
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Karolin 20. August 2021 - 15:32

Liebe Maria,
ich kann dir nur sagen – das ist das beste (nicht-vegane) Bananenbrot, was ich je gebacken habe. Meine Familie und Freunde sind verrückt danach. Ansonsten habe ich immer mein eigenes Bananenbrot-Rezept gemacht und das meist veganisiert. Diesmal dachte ich, ich probiere wieder etwas neues. Ich liebe liebe liebe es.

Weil ich es einfach nicht lassen kann, habe ich das Mehl durch einen Teil Dinkelvollkornmehl und gemahlene Haselnüsse ersetzt und noch anstatt allein der Walnüsse noch gehakte Hasel- und Erdnüsse verwendet. Auch den Zucker konnte ich um einiges reduzieren. Es funktioniert und schmeckt alles wunderbar.

Danke dir sehr für das Rezept.
Liebste Grüße Karolin

Antwort
Maria 20. August 2021 - 17:40

Ach wie schön, ich freue mich sehr über dein schönes Feedback liebe Karolin!? Deine Variation klingt toll mit dem Dinkelvollkornmehl, den gemahlenen Haselnüssen sowie den gehackten Nüssen. Das werde ich auch noch probieren und weniger Zucker ist immer gut. Es freut mich immer sehr, wenn meine Rezepte variiert werden und wenn’s dann auch noch so gut schmeckt.
Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Backen und Genießen, Maria

Antwort
Lilli 4. August 2021 - 18:11

Ich habe mich beim Backen von den Kommentaren hier inspirieren lassen 🙂 Die Walnüsse habe ich vorher in Ahornsirup karamellisiert und dafür weniger Zucker genommen (50 g). Außerdem habe ich noch ein paar Blaubeeren die ich noch übrig hatte, in den Teig gemischt.
Das Bananenbrot war bis zum letzten Tag sehr saftig und nicht zu süß 🙂 Super lecker, vielen Dank!!

Antwort
Maria 4. August 2021 - 21:28

Die Variation mit den karamellisieren Walnüssen muss ich unbedingt auch noch ausprobieren, obwohl uns das Bananenbrot auch im Original schon so gut geschmeckt hat. Mit zusätzlich Blaubeeren, das klingt nach einer leckeren Variante! Vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung und die tollen Ideen liebe Lilli!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Julia 3. Mai 2021 - 0:04

Super leckeres Rezept, schön saftig und crunchy mit den Walnüssen! Vielen Dank??

Antwort
Maria 3. Mai 2021 - 20:53

Das saftige Bananenbrot ist beliebt auf meinem Blog und ich freue mich sehr, dass es auch bei dir so großen Anklang gefunden hat liebe Julia.?
Ganz liebe Grüße und Danke für deine Rückmeldung! Maria

Antwort
Katharina 30. April 2021 - 11:24

Hallo, ich möchte das Rezept gerne am Wochenende testen. Kann ich die Menge an Mehl 1 zu 1 durch Vollkornmehl ersetzen oder was ist dabei zu beachten? Für Tipps wäre ich sehr dankbar 🙂
Danke und liebe Grüße, Katharina

Antwort
Maria 30. April 2021 - 14:53

Liebe Katharina, du kannst das Bananenbrot auch mit Vollkornmehl backen. Weil Vollkornmehl stärker quillt als weißes Mehl, brauchst du etwas weniger davon, ich denke ca. 140 g sollten reichen, damit dein Bananenbrot nicht zu fest wird. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und ich würde mich freuen, wenn du mir berichtest, wie euch das Vollkorn-Bananenbrot geschmeckt hat.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Laura 29. April 2021 - 14:49

Der Kuchen ist super lecker, fluffig und saftig geworden. Ich habe ca. 50 g weniger Zucker verwendet und dafür die Walnüsse erst in einer Pfanne mit Honig karamellisiert. Das Bananenbrot werde ich bestimmt nochmal backen!

Antwort
Maria 29. April 2021 - 16:20

Die Idee, die Walnüsse mit Honig zu karamellisieren gefällt mir liebe Laura, das muss ich unbedingt auch mal probieren. Vielen lieben Dank für die Idee.?
Hab noch einen schönen Tag! Maria

Antwort
Carmi 16. April 2021 - 21:57

Danke für das tolle Rezept. Da ich es nicht so süss mag habe ich den Zucker auf 100g reduziert und ich nehme mal Muscovado Zucker oder Kokosblütenzucker. Schmeckt super lecker

Antwort
Maria 17. April 2021 - 17:34

Wie schön, dass dir das Bananenbrot so gut schmeckt liebe Carmi! Mit dem leichten Karamell-Geschmack des Muscovado- bzw. Kokosblüten-Zucker kann ich es mir auch sehr gut vorstellen – vielen lieben Dank auch für die Anregung!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Maxima 22. Februar 2021 - 12:06

Wirklich soo gut, definitiv mein Favorit unter den Bananenbrot Rezepten! Kann ich nur empfehlen, super
Lecker 🙂

Antwort
Maria 22. Februar 2021 - 19:27

Klasse, das freut mich sehr liebe Maxima! Lasst euch das Bananenbrot gut schmecken – morgen ist ja der „National Banana Bread Day“ in den USA.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Evelyn 10. Februar 2021 - 7:11

Das Bananenbrot schmeckt sooo lecker!! Ich hab noch ein paar tiefgefrorene Blaubeeren mit reingemacht, war auch super lecker! Danke für das Rezept!

Antwort
Maria 10. Februar 2021 - 8:54

Oh wie schön, ich danke dir für dein schönes Feedback liebe Evelyn!? Hmmm, Blaubeeren machen da das Bananenbrot noch saftiger, tolle Idee. Lass es dir weiterhin bei meinen Rezepten gut schmecken.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Laura 3. Januar 2021 - 20:22

Soooooo lecker und saftig ? ich konnte auch nicht aufhören von dem Kuchen zu essen! Vielen Dank für das tolle Rezept!

Antwort
Maria 4. Januar 2021 - 12:00

Das freut mich sehr liebe Laura!? Vielen Dank für deine schöne Rückmeldung und lasst euch das Bananenbrot gut schmecken.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Martl Pfanzelt 23. Oktober 2020 - 9:44

So schnell gemacht und so wahnsinnig lecker. Hab’s schon 3x gebacken und es kam überall gut an… ob bei klein oder groß 🙂
Da ich immer ein wenig vorsichtig mit Kohlenhydraten umgehe: hier meine Abwandlung:

Ich habe statt dem Rohrohrzucker, Kokosblütenzucker genommen und auch weniger als im Rezept, der schmeckt nach Karamell-Note und die Bananen süßen auch noch.
Statt 180g Mehl habe ich nur 100g genommen und ca 60-80g gemahlene Mandeln dazugetan.

Kam auf jeden Fall kein Deut schlechter an als das Original ???

Lg Martl ?

Antwort
Maria 24. Oktober 2020 - 20:58

Mit Kokosblütenzucker kann ich mir das Bananenbrot auch sehr köstlich vorstellen – und dann noch die Mandeln dazu: Klasse! Ich finde es so toll, dass du so experimentierfreudig bist!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Torsten 11. Oktober 2020 - 14:47

Liebe Maria,
mit frischen Walnüssen habe ich gleich mal das Rezept auch ausprobiert und Du hast nicht zu viel versprochen: Es war wirklich lecker und ist in der ganzen Familie sehr gut angekommen 🙂
Ich habe helles und Vollkornmehl gemischt und bereitrs etwas Zucker weggelassen, aber für meinen Geschmack war es immernoch zu süß. Das nächste Mal würde ich 1/3 vom Zucker weniger nehmen, aber das ist ja Geschmackssache.
Ein größeres Problem war für mich, reife Bananen zu bekommen bzw. die Geduld aufzubringen, auf das Reifen zu warten. Der Vorgang wird deutlich beschleunigt, wenn man die Bananen zusammen mit einem Apfel in eine Papiertüte steckt und bei Zimmertemperatur lagert.

Antwort
Maria 11. Oktober 2020 - 15:31

Mit dem Vollkornmehl-Gemisch und weniger Zucker hast du sogar ein noch gesünderes Bananenbrot gebacken, klasse lieber Torsten!? Das Problem mit den Bananen kenne ich auch: Wenn man darauf wartet, dass sie reif werden, dann scheint es ewig zu dauern. Den Trick, sie mit den Äpfeln zu lagern, kenne ich auch, so konntest du die Wartezeit wenigstens etwas verkürzen.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Luisa 14. November 2020 - 13:00

Bereits zum zweiten mal nachgebacken!
Habe Dinkelmehl verwendet, etwas weniger Zucker genommen und dafür nen Klecks dunklen Agavendicksaft hinzugegeben und am Ende ein paar frische Heidelbeeren untergerührt.

Einfach nur hammer das Rezept!!!! Viel Dank dafür!! 🙂

(Meinst du, man kann den Zucker auch kompett verglassen, damit ich meiner kleinen das nächste mal was angeben kann?

Antwort
Maria 14. November 2020 - 13:26

Liebe Luisa, ich glaube, das Rezept ist ziemlich anpassungsfähig, probiere es einfach mal aus, damit du deiner Kleinen (deiner Tochter?) auch etwas davon geben kannst. Lass aber die Bananen ziemlich dunkel werden, damit sie schön süß sind, dann schmeckt das Bananenbrot sicher auch ohne Zucker. Die Idee mit den Heidelbeeren ist toll, das werde ich auch noch ausprobieren. Magst mir sagen, wie das Bananenbrot ohne Zucker geschmeckt hat? Ich würde mich sehr freuen drüber.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Petra Siegele 16. September 2020 - 12:51

Hallo! Hat das Rezept schon mal jemand mit zusätzlich Schokolade probiert? Vielleicht etwas Zucker und ggf. auch Butter weglassen, damit die Konsistenz passt? lg petra

Antwort
Maria 17. September 2020 - 12:41

Das habe ich noch nicht liebe Petra, könnte ich mir aber auch sehr lecker vorstellen. Falls du es probierst, magst du uns sagen, wie es dir ergangen ist? Das wäre toll.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Claudia B. 9. September 2020 - 19:56

Suchtgefahr, das erste Brot war am nächsten Tag verputzt. Heute gleich zwei nachgebacken. Absolut köstlich. Habe heute die Walnüsse noch mit etwas Ahornsirup karamellisiert (nur ein Hauch). Auch super lecker!!!

Antwort
Maria 9. September 2020 - 21:20

Wow, das klingt ja echt phantastisch! Vielen lieben Dank für dein tolles Feedback liebe Claudia. ?Die Idee mit dem Ahornsirup werde ich mir merken, klingt super!
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Katja 26. Juli 2020 - 16:46

Super tolles Rezept. Mit 40 g weniger Zucker finde es immer noch süss genug. Lieben Dank für das Rezept, Katja

Antwort
Michaela 6. Juli 2020 - 22:48

Das Bananenbrot ist einfach nur super. Meine Mädels haben das auch schon ausprobiert, nachdem ich ihnen ein Stück vorbei gebracht habe ??? morgen wird wieder eins gebacken?

Antwort
Maria 7. Juli 2020 - 21:06

Ach, das freut mich liebe Michaela, vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.? Wie schön, dass dir das Bananenbrot so gut geschmeckt hat und auch bei deinen Mädels so gut angekommen ist!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Hannah Schmitt 2. Juli 2020 - 14:54

Super einfach, perfekt also für mich!
Dennoch raffiniert und schmeckt total Klasse:) Vor allem brauche ich nichts drauf, pur genießen also 😉
Sehr saftig und mit den Nüssen, ich habe jetzt Haselnüsse genommen, total lecker.
Danke für das Rezept. 🙂

(Ich habe es in Frischhaltefolie eingewickelt und im Kühlschrank, hält dann länger.)

Antwort
Maria 3. Juli 2020 - 11:58

Einfach aber lecker – das sind auch meine liebsten Kategorien!? Vielen lieben Dank für deinen Kommentar liebe Hannah, ich freue mich sehr, dass dir das Bananenbrot so gut geschmeckt hat. Mit Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahren werde ich auch ausprobieren – vielen Dank für den Tipp!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Sonja Zollner 11. Juni 2020 - 10:24

Ich habe schon einige Rezepte für Banana Bread ausprobiert aber war nie so richtig zufrieden, bis ich heute deines ausprobiert habe. PERFEKT 🙂 vor allem super saftig und durch den Tipp mit den angerösteten Walnüssen kam das nussige Aroma noch besser zur Geltung, vielen Dank für dein Rezept!

Antwort
Maria 11. Juni 2020 - 20:12

Dann ging es dir genauso wie mir liebe Sonja. Ich war auch von keinem Rezept so richtig überzeugt, bis ich dieses ausprobiert habe. Umso mehr freut es mich, dass dir das Bananenbrot so gut schmeckt!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Isabel 5. Mai 2020 - 22:58

Liebe Maria
Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezept!?
Ich habe mich an das Rezept gehalten, nur ist mir ein bisschen mehr Zimt „reingerutscht“ und ich habe 2 Bananen (wogen geschält weniger als 350g) genommen.
Beim schaumig Schlagen war ich etwas verwirrt, da es bei mir viel weniger als 10‘ dauerte bis Eier&Zucker schaumig waren.
Trotz allem: Das Bananenbrot hat soooo gut geschmeckt, werde es auf jeden Fall wieder machen!

Antwort
Maria 7. Mai 2020 - 7:33

Ich freue mich sehr, dass dir das Bananenbrot so gut geschmeckt hat liebe Isabel!? Ich habe den sehr groben braunen Rohrohrzucker genommen, deshalb hat es eine gute Weile gedauert, bis der Teig schön schaumig war. Aber wenn es bei dir schneller ging – umso besser!
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Nadine 2. Mai 2020 - 17:08

Sehr leckeres Rezept! Das Bananen-Walnussbrot schmeckt genauso, wie ich es aus den USA in Erinnerung habe ?

Antwort
Maria 3. Mai 2020 - 17:10

Das freut sehr mich liebe Nadine, vielen Dank für deine Rückmeldung.? Es gibt ja so viele Rezepte, aber ich fand dieses am allerbesten. Wie schön, dass es auch dir so gut schmeckt.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Sarah 30. April 2020 - 16:51

Wirklich sehr sehr lecker und zu empfehlen! Habe mich genau an das Rezept gehalten und es ist perfekt! 🙂

Antwort
Maria 30. April 2020 - 17:54

Vielen lieben Dank für dein schönes Feedback liebe Sarah!? Ich freue mich sehr, dass euch das Bananenbrot so gut geschmeckt hat. Wir mögen es auch total gerne.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Elli 29. April 2020 - 17:54

Liebe Maria, vielen Dank für dieses super tolle Rezept! Ich hätte den Teig am liebsten schon roh gegessen! Ich empfehle es definitiv an meine Liebsten weiter!

Antwort
Maria 29. April 2020 - 20:19

Ach wie mich das freut liebe Elli! Vielen Dank für dein schönes Feedback!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Linda 31. März 2020 - 13:44

Super tolles Rezept ?
Habe anstatt Walnüssen Mandeln genommen. Und nur 3 Bananen. Schmeckt super und ist saftig. Ich werde es auf jedenfall wieder machen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept ♥️

Antwort
Maria 31. März 2020 - 21:35

Dankeschön für deine Rückmeldung und die tolle Bewertung liebe Linda!? Ich freu mich sehr, dass euch das Bananenbrot so gut geschmeckt hat. Mit Mandeln und nur 3 Bananen kann ich ihn mir auch sehr lecker vorstellen (kommt auch wahrscheinlich auch auf die Größe an). Wenn er saftig war, dann hast du alles richtig gemacht!
Liebe Grüße, Maria

Antwort